luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: x250 GPS mit Sierra Wireless EM7345 4G LTE unter linux

  1. #1

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    x250 GPS mit Sierra Wireless EM7345 4G LTE unter linux

    Hi

    ich habe schon etwas rumgelesen, dass das GPS modul ja von haus erstmal nicht zugänglich ist. jetzt habich gefunden, dass man das unter windows 8 aktivieren kann.
    allerdings hab ich weder windows 8 noch nen anderes windows, sondern debian testing auf der büchse, das modul wird soweit erkannt, aber ich bekomm das GPS nichs an laufen.

    jetzt hab ich wenig lust extra nen windows zu installieren nur um des gps zum laufen zu bekommen.

    hat das jemand unter linux geschafft?
    hat das jemand mit windows gemacht und nutzt seit dem linux?
    bleibt das nach dem ausschalten des rechners aktiv?
    t60 | x61t | x201s | x250

  2. #2

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    okay, ich hab jetzt mit hilfe von virtualbox den AT port aktivieren können und habe auch nach restarts den at port unter linux zur verfügung als

    /dev/ttyACM0
    /dev/ttyACM1
    /dev/ttyACM2

    wobei augenscheinlich ttyACM1 der gps port zu sein scheint?
    allerdings gibt der nix preis, wenn ich versuche den mit gpsd zu öffnen.

    falls jemand da noch hinweise zu hat wäre ich sehr verbunden.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    okay,mach ich mal den alleinunterhalter

    wenn ich das gerät als pass through unter windows 8 anspreche bekomm ich über den gnss service entsprechende gps daten zurück, wenn ich danach das passthrough beende, bekomme ich auf ttyACM1 die NMEA sätze ausgeliefert und gpsd kann damit schmerzfrei arbeiten!

    bleibt jetzt nur als aufgabe unter windows per usb sniffer die daten abzufangen, was relevant ist um des gps zu starten und das unter linux zu reproduzieren.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    yay, nach einigem kopf zerbrechen hab ich es geschafft.
    mit folgendem at befehl konnte ich das gps starten und mit gpsd nutzen

    Code:
    AT+XLCSLSR=1,1,,,,,,,,,,
    t60 | x61t | x201s | x250

  3. #3
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    So mal getestet.
    Ich habe nur /dev/ttyACM0
    Wenn ich den mit
    Code:
    AT+XLCSLSR=1,1,,,,,,,,,,
    fütter bekomme ich
    +XLCSLSR: request id 1
    zurück. Aber es öffnet sich kein weiter Port.
    Hast den AT Befehl dafür schon gefunden?

  4. #4

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    edit//

    ich sehe grade du hast noch gar nicht den AT port geöffnet bekommen.
    das habe ich anhand dieser anleitung gemacht:

    http://zukota.com/how-to-enable-at-c...reless-em7345/

    unter virtualbox mit ner testversion von windows 8.1 und usb passthrough.
    //orig

    so jetzt aber.
    ich hab gpsd zum laufen bekommen.

    wenn du den at befehl ausführst bekommst du kein neuen port. wenn du etwas wartest ( und empfang hast, nicht inner wohnung probieren) bekommst du nach ner minute oder so immer wieder neue koords geliefert.

    Code:
    +XLCSLSR: 2, xx.xxxxx N, xx.xxxx E, 248.571838, 11.276996, 5.577785,83, 18.594476,67,2015/08/21,11:26:00,0,2,58.28,0.00,-0.00,0.25,0.11,473176,473177.00,,,1.75,1.25,1.25,22.44,12.58,18.59,,,1,1858,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,9,69.03,175.09,19.00,1,,,,21 ,66.03,282.14,16.00,1,,,,26 ,66.03,31.02,32.00,1,,,,19 ,48.02,267.14,0.00,1,,,,20 ,46.02,79.04,36.00,1,,,,29 ,39.02,202.10,20.00,1,,,,9 ,38.02,305.15,22.00,1,,,,16 ,34.02,98.05,32.00,1,,,,20 ,26.01,219.11,17.00,1,,,,31 
    
    OK
    allerdings kann gpsd die daten da nicht brauchbar rauslesen.
    die schwimmen auf dem traceport mit vorbei wie es scheint. wenn man darauf gpsd ansetzt bekommt man entsprechend ein signal und die position mit xgps

    Code:
    # cat /etc/default/gpsd 
    # Default settings for the gpsd init script and the hotplug wrapper.
    
    # Start the gpsd daemon automatically at boot time
    START_DAEMON="true"
    
    # Use USB hotplugging to add new USB devices automatically to the daemon
    USBAUTO="true"
    
    # Devices gpsd should collect to at boot time.
    # They need to be read/writeable, either by user gpsd or the group dialout.
    DEVICES="/dev/ttyACM1"
    
    # Other options you want to pass to gpsd
    GPSD_OPTIONS="-n"
    die signal quallität ist nicht die welt, hier in meiner dachwohnung bekomm ich grade so nen signal, da is mein garmin gps um welten besser, aber ich will mich nich beklagen, ging mir mehr um den sport das zum laufen zu bekommen!
    Geändert von easteregg (21.08.2015 um 13:33 Uhr)
    t60 | x61t | x201s | x250

  5. #5
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Ah die Daten kommen denn das wusste ich nicht
    Da braucht man den Port nicht öffen Da kann ich "einfach" vermutlich in Plug-in schrieben für den GPSd.
    Die Anleitung kenne ich Nur scheint mir das etwas am Gedanken vorbei. Aber ich kann dich verstehen, du wolltest erst mal die Daten haben
    Denn wenn man mit dem AT Befehlt das so aktivieren kann und denn nur waren muss, reicht das für den ModemManager Und für*s Plugin
    Werde das denn heute Abend nochmal versuchen.
    AT Befehl und warten

  6. #6

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    was wäre super, wenn man direkt aus diesen antworten die daten rausparsen könnte, denn wenn ich das aus dem traceport rauslesen lasse (ttyACM1) hängt sich der gpsd nach ner zeit immer auf und sagt er habe keinen fix mehr, obwohl die daten weiter durchlaufen.

    aber scheinbar kann er das von acm0 nicht parsen.

    kein dunst wie genau gpsd da funktioniert. aber wenn du nen plugin schreibst, was ggf. den at befehl automatisch an die karte schickt wäre das natürlich lässig.
    t60 | x61t | x201s | x250

  7. #7
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Muss mal schauen wie deren API ist, und ob die Daten wie gewümscht kommen. Auf alle Fälle würde ich den Code denn unter GPL veröffentlichen

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    So die ersten Testergebnisse.
    Da scheinen noch Befehlen zu fehlen.
    Nach dem Absetzen des ATR Befehls dauert es ca. 2-3 Minuten, dann kommt eine Antwort.
    Aber nur eine einzige, dann nix mehr.
    Erst nach dem erneuten absetzen des Befehls kommt wieder eine Antwort nach 2-3 Minuten.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Zum abschalten soll:
    Code:
    AT+XLSRSTOP=0,ID
    dienen
    Die ID bekommst man aus Rückgabe vom AT Befehl zum aktivieren.

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ich habe noch einen anderen gefunden zum aktivieren:
    Code:
    AT+XLCSLSR=1,1,,,,,1,,,,,
    Ich hatte google mal nach deinem Befehle befragt
    https://github.com/hakong/scripts/blob/master/gps.sh
    Geändert von tuxman (21.08.2015 um 18:00 Uhr)

  8. #8

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    achso, das stand weiter unten dann auch nochmal korrekt, der flag steht wohl fürs autoupdate.

    aber nur fürn record, du hast die AT command und traceports gar nich freigeschalten?
    t60 | x61t | x201s | x250

  9. #9
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Nein ich benutze die Karte so, wie sie geliefert worden ist.
    Da es ja eine Lösung geben muss, die ohne "Hacks" auskommen muss,
    Bin gerade zurück vom Balkon, wo es besser geht
    Hier die Ergebnisse:
    AT+XLCSLSR=1,1,,,,,1,,,,, -> Liefert jeden Sekunde automatisch Werte
    AT+XLCSLSR=1,1,,,,,,,,,, -> Liefert exakt ein Wert
    AT+XLSRSTOP=0,ID -> Beendet die Anfrage

    Damit kann man Arbeiten. Das ganze mal gleich den Entwicklern des ModemManagers (https://bugs.freedesktop.org/show_bu...88166)zukommen lassen, damit die das einbauen können
    Und dann sobald ich nächte Woche meine Prüfung fertig habe, ran an den GPSD
    Geändert von tuxman (22.08.2015 um 09:39 Uhr)

  10. #10
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Meine erste Versuche ergaben, das man dem GPSD beibringen kann die Daten von einem TCP Socked zu holen.
    Nungut: Also Aufgabe für später: Ein Programm bauen was den Socket darstellet und füttern. Dank C++ und Qt kein Ding
    Näche Woche gleich mal ranmachen

  11. #11
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Der Rohbau ist schon mal fertig.
    Sobald alles erst mal läuft, stelle ich euch den Quellcode und auch RPM Pakete zur Verfügung.

  12. #12
    Avatar von tuxman
    Registriert seit
    08.11.2014
    Beiträge
    126
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Der Quellcode ist hier zu finden: https://github.com/tuxmaster/gpsd-tcp

  13. #13

    Registriert seit
    14.11.2014
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    [Zu Beitrag 2]

    Ich würde auch gerne die Firmware aktualisieren -- verrätst du, woher du die Win8-Testversion hattest? Braucht es eine spezielle Konfiguration der Virtualbox, damit das Update funktioniert?

  14. #14

    Registriert seit
    19.07.2008
    Beiträge
    360
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    die firmware habe ich darüber nicht aktuallisiert. ich hab nur des tool genutzt um die ports freizuschalten. das brauchste aber ja scheinbar für das gps modul überhaupt nicht.
    ansonst habe ich beim rumgooglen irgendwo ne windows 8 testversion gefunden, gibts offiziell bei MS. und dann in virtualbox musst du eben das usb modul durchreichen.
    t60 | x61t | x201s | x250

  15. #15

    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Frage Kein Zugriff auf /dev/ttyACM1 auf ThinkPad L450

    Hallo Easteregg,

    ... vielen Dank für Deine Pionierarbeit, das ist sehr hilfreich .

    Aber leider komme ich nicht weiter, obwohl ich "gefühlt" in den letzten Tagen die meisten Klippen erfolgreich umschifft habe.
    Meine Maschine ist ein ThinkPad L450 mit Sierra Wireless EM7345 und aktualisiertem Ubuntu 16.04 LTS mit Ubuntu Standard-Kernel 4.4.0-47-generic

    Mein Status in Kürze:

    • habe die zusätzlichen Ports unter Win10 für die Sierra Wireless EM7345 aktiviert
    • habe eine aktuelle 1.2er Firmware (FIH7160_V1.2_WW_01.1528.04) installiert
    • kann die AT-Befehle mit Putty unter Win10 ausführen (COM5 für den AT-Port) und bekomme erfolgreich Rückmeldungen und Positionsdaten - sehr gut!
    • Ubuntu erkennt die 3 ACM ports (/dev/ttyACM[0|1|2])
    • kann unter Ubuntu 16.04 LTS mit Putty eine Verbindung zu /dev/ttyACM1 öffnen (wenn ich vorher den gpsd gestoppt habe; der startet blöderweise trotz "START_DAEMON=false" in der /etc/default/gpsd). Eine Verbindung zu /dev/ttyACM0 oder /dev/ttyACM2 wird verweigert.


    ... und da verließen Sie mich .

    Ich bekomme kein Echo auf /dev/ttyACM1 (habe ich dann manuell in Putty angeknipst) und egal welche AT-Kommandos ich in den Putty zimmere, es passiert absolut nichts .
    Es liegt nicht an den Rechten für /dev/ttyACM1. Bin in der "richtigen" Gruppe "dialout" und auch wenn ich Putty als "root" ausführe ist die Diagnose die Gleiche.
    Hatte schon versucht auch mal den ModemManager (der ja über /dev/cdc-wdm1 auf die Sierra zugreift und nicht über die ACM Ports) zu stoppen, aber auch das ändert nichts.

    Hast Du vielleicht noch einen heißen Tipp für mich, was ich noch probieren könnte?
    Fühlt sich irgendwie nach "99,9% complete" an, nur irgendeine Kleinigkeit fehlt noch.

    1000 Dank im Voraus.

    Hegi.

  16. #16

    Registriert seit
    05.08.2012
    Beiträge
    183
    Danke
    7
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Hi, tut mir leid den Thread nochmal zum leben erwecken zu müssen, aber ich bekomme es einfach nicht hin GPS unter Linux zu benutzen. Die Sierra 7345 funktioniert unter Windows ohne Probleme, AT-Port aktiviert, zack Windows 10 Maps zeigt meine Position.

    Unter Linux bekomme ich folgende Ports angezeigt:

    Code:
    [    0.000000] console [tty0] enabled
    [   13.444420] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [   13.445116] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [   13.445768] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    [  812.755281] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [  812.758280] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [  812.760114] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    [  866.366001] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [  866.366676] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [  866.369889] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    [ 1000.342535] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [ 1000.343266] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [ 1000.343970] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    [ 2013.608225] usb 2-4: flashloader converter now attached to ttyUSB0
    [ 2015.747887] flashloader ttyUSB0: flashloader converter now disconnected from ttyUSB0
    [ 2018.775537] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [ 2018.778856] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [ 2018.781537] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    [ 2910.118412] cdc_acm 2-4:1.2: ttyACM0: USB ACM device
    [ 2910.119163] cdc_acm 2-4:1.4: ttyACM1: USB ACM device
    [ 2910.119911] cdc_acm 2-4:1.6: ttyACM2: USB ACM device
    Nur der Port /dev/ttyACM1 ist per minicom ansprechbar, leider bekomme ich nur "Datenmüll" also Zeichen, welche mein System nicht darstellen kann und ab und zu erkenne ich was lesbares wie Intel X-Gold... aber ich kann keine Kommandos eingeben.

    ziel ist es die GPS Daten in KDE-Marble Maps benutzen zu können.

    LTE funktioniert mit dem Modem Manager GUI out of the Box, zwar etwas langsam aber ok. Hat wer eine Idee was ich probieren könnte?

    Mein System: x240 mit Sierra 7345 mit FRU, Debian 9.2 mit Kernel 4.9
    Meine Thinkpads:


  17. #17

    Registriert seit
    25.11.2016
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin A2A,
    ... ich habe das wenig ermutigendes für Dich. Ich hatte das Thema zwischenzeitlich bei Seite gelegt.

    Interessant ist, dass du den /dev/ttyACM1 ansprechen kannst. - Hattest Du mal versucht mit Putty o.ä. unter Windows den Com-Port anzusprechen?

    Hattest Du mal unter Win 10 mit der Firmware gespielt? Ich erinnere mich dunkel, dass das Windows-Utility immer automagisch eine andere als die von mir o.a. Firmware installieren wollte (ich meine eine ältere) und dass dann unter Linux nichts mehr ging.

    ... sorry, dass ich Dir nicht mehr liefern kann. - Sofern Du Fortschritte machst, sei bitte so gut, und poste die hier. - Ich hatte ja auch sehr gehofft, dass sich da in den letzten 13 Monaten mal jemand mit Erfolgen melden ...

    Danke.

    Frohe Weihnachten!

    Hegi.

Ähnliche Themen

  1. X2xx/s X230 Sierra Wireless MC7710 3G 4G LTE / HSPA + GPS für T430 X230 von ebay
    Von irixfan im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 20:01
  2. UMTS/LTE Verbindung T440p mit Sierra EM7345
    Von Metalyzed im Forum mobiler Zugang
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.12.2015, 11:24
  3. Verkauft Sierra EM7345 LTE mit FRU 04X6014
    Von xedoc im Forum Biete ThinkPads und Zubehör
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.03.2015, 07:16
  4. GPS beim Sierra EM7345 Adapter
    Von luckyluciano im Forum Allgemeine ThinkPad-Diskussion
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2015, 12:34
  5. X2xx/s Erfahrungsbericht: X230 mit Sierra Wireless MC7710 LTE/HSPA+ Karte unter openSUSE
    Von derjanni im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2015, 10:39

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung