luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ThinkPad OneLink Dock Management >> hohe CPU-Last 33 %

  1. #1

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    87
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post

    ThinkPad OneLink Dock Management >> hohe CPU-Last 33 %

    Hallo,

    mein ThinkPad Yoga S1 hängt an der Dockingstation "ThinkPad OneLink".
    Immer mal wieder steigt die CPU-Last stark an und der Lüfter läuft dann durch. Jetzt habe ich festgestellt, dass dafür der Prozess "ThinkPad OneLink Dock Management" verantwortlich ist. CPU-Last 30 bis 35 %.

    Kennt noch jemand dieses Problem?

    Grüße
    Tommes

  2. #2
    Moin.

    Ich habe das ab und zu (unregelmässig), wenn ich mein Laptop abseits des One Link Dock Pros betreibe, also bspw. daheim mit dem Yoga auf dem Schoss.
    Beim Betrieb im Büro mit angeschlossener Dockingstation ist das bisher noch nicht passiert.

    Welchen Treiber verwendest du?
    Es gab Ende August eine neue Version.

    Wieviele Geräte hast du am Dock angeschlossen?

    Cheers,
    Joerg

  3. #3

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    87
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Danke.

    Ich habe das ab und zu (unregelmässig), wenn ich mein Laptop abseits des One Link Dock Pros betreibe, also bspw. daheim mit dem Yoga auf dem Schoss.
    Beim Betrieb im Büro mit angeschlossener Dockingstation ist das bisher noch nicht passiert.
    Ja, so ist das bei mir auch.
    Welchen Treiber verwendest du?
    Den neuesten aus August 2014.
    Wieviele Geräte hast du am Dock angeschlossen?
    Nur LAN-Anschluss und eine Mouse.

    Wahrscheinlich sende ich die Dockingstation zurück.

    Grüße
    Tommes

  4. #4
    N'Abend.

    Naja, ich kenne keine brauchbare Alternative zum One Link Dock Pro - ich schiesse, wenn es mir auffällt, einfach den Prozess im Taskmanager ab und gut.
    Bevor du das Teil zurückschickst, würd ich mal auf die neueste Treiberversion warten....

    Ich habe im Büro Maus, Tastatur und zwei Bildschirme dranhängen, zusätzlich noch ein Jabra-Headset und gelegentlich auch mal USB-Medien (Platten und/oder Sticks), seit dem August-Update hab ich das "Problem" bisher nur noch ein einziges Mal gehabt.

    De-Installiere die Software mal komplett und installiere sie mal neu, das reine Updaten hat bei mir auch nicht funktioniert.

    Cheers,
    Joerg

  5. #5

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    33
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hat irgendwer inzwischen eine Lösung dafür gefunden?

    Tritt bei meinem X1 Carbon 2015 leider immernoch auf, habe den aktuellen Treiber von August 2015 und Windows 10

  6. #6

    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    87
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Themenstarter
    Bei meinem Yoga 12 tritt der Fehler auch immer noch auf.
    Habe jetzt mal das Yoga zurückgesetzt. Nicht auf Werkseinstellung, sondern über Windows ohne Lenovo-Treiber. Diese Treiber sind größtenteil eh aktueller, als die Lenovo-Treiber.
    Das Yoga läuft bisher einwandfrei und es wurde für die Dockingstation auch ein anderer Treiber installiert. Seither tritt der Fehler nicht mehr auf.

    Kein guter Lenovo-Support.

  7. #7

    Registriert seit
    06.05.2008
    Beiträge
    87
    Danke
    28
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Guten Morgen,
    ich habe ein X1 Yoga 1. Generation mit Windows 10/OneLink+-Dock und seit dem letzten Lenovo-Update (mit deren eigenem Updater) das Problem hoher Lüfter-/Prozessoraktivität, die vom Dienst "OneLink Dock Management" herrührt, siehe Task Manager. Wenn mir das Lüfter-Gepuste dann zu sehr auf die Nerven geht, beende ich die Anwendung einfach - und alles läuft super weiter, nur eben leise.
    Frage: Wofür braucht man diese Anwendung dann überhaupt, kann ich sie nicht gleich deaktivieren?
    Danke für eure Hilfe und einen schönen Tag, Christoph

  8. #8

    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    250
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin!

    Ich hänge mich mal an diesen alten Thread. Ich habe das Problem nun auch (OneLink+ Dock seit gestern neu): onelinkpromgn.exe verursacht 100% Last auf einem Kern, der Lüfter läuft (und nervt). Gibt es da schon etwas von Ratiopharm?

    Viele Grüße
    quest

  9. #9

    Registriert seit
    18.05.2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    250
    Danke
    8
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Update: Ich habe die Installationsdatei heruntergeladen und gestartet. Dort gibt es eine Option zur Deinstallation. (In der Windows-Systemsteuerung gab es dazu keinen Eintrag.) Die Option habe ich ausprobiert, und offensichtlich wurde auch etwas deinstalliert.

    Nach dem nächsten Neustart war onelinkpromgn.exe wieder mit 100% vertreten. Ich habe nun die exe-Datei umbenannt und habe meine Ruhe. Weitere Nebenwirkungen konnte ich nicht entdecken.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic