luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 76 von 76

Thema: Ein T520 mit Quadcore aufrüsten - die Aufrüsterfahrung eines i7-2760qm

  1. #61

    Registriert seit
    01.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    187
    Danke
    12
    Thanked 33 Times in 18 Posts
    Danke für die Antworten erstmal.

    Zitat Zitat von XP1000 Beitrag anzeigen
    Das sind alles die Kühler ohne dedizierter Grafik, gesucht war meines Erachten mit dezidierter Grafik (da auch weitaus sinnvoller).

    Ich habe meinen über ebay aus China:
    http://www.ebay.de/itm/NEW-for-IBM-L...wAAOSw1vlUuHgR

    Habe diesen auch in ein T520 ohne dedizierte Grafik eingebaut (und zur Sicherheit die Metallteile der Kühlerplatte für die Grafik abgeklebt um Kurzschlüsse zu vermeiden.)

    War anfangs verärgert, dass der Kühler so schlecht gefertigt ist und nicht passt, bis ich festgestellt habe, dass man die Headpipe mit mäßiger und gezielter Krafteinwirkung biegen kann und dann die Kühlfläche und Befestigungsschraube die richtige Position einnimmt.
    Das klingt ja nach einigem manuellen gemodde.
    Hoffe, dass sich mir das erschließt, wenn ich die OP vornehme...

  2. #62

    Registriert seit
    01.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    187
    Danke
    12
    Thanked 33 Times in 18 Posts
    Hallo zusammen,
    ich habe nun einen 2820qm eingebaut und folgende Probleme:

    -Ich habe ein ziemlich lautes cpu-whining (?) Also man hört den Prozessor, immer wenn er angeht, sehr laut. (Kein durchgehendes Fiepen)
    -Trackpoint/Touchpad funktioniert nicht, d.h. es wird kein Mauszeiger mehr angezeigt nach dem Booten.
    (-einen Bluescreen beim Starten hatte ich auch schon.)

    Wenn ich den alten Prozessor wieder einbaue, kein Problem.

    Meine BIOS-Version ist 1.45. Dort wird der Prozessor auch angezeigt.

    Hat jemand eine Ahnung, was hier schief gelaufen sein könnte?

    Besten Dank

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Also die Probleme sind nun weg.
    Ich weiß auch nicht warum. Aber ich habe den Prozessor nochmal eingebaut und nun läuft's.

    Jetzt habe ich allerdings ein anderes Problem:

    Wenn ich einen Stress-Test mache, wird die CPU nie mehr als ca. 30% belastet. Wieso?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Also das Throttling-Problem lag wohl daran, dass das TP nur über das Netzteil lief. Sobald der Akku drin ist, taktet die CPU auf 100 Prozent.

    Finde ich etwas merkwürdig. Weiß jemand, wie man das umstellt?
    Geändert von unam (24.08.2016 um 14:02 Uhr)

  3. #63
    Avatar von Breznsepp
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    188
    Danke
    20
    Thanked 27 Times in 21 Posts
    Wie groß ist das Netzteil ?
    mit 65W geht's nur mit Akku - Du brauchst mindestens 90W

  4. #64
    SandManTR
    Gast
    mit Intel only geht's auch mit 65 Watt Netzteil. Hatte ich lange Zeit so in Betrieb und auch hin und wieder COH gezockt, ohne das der Akku leer war.

    ps: ohne Akku taktet die CPU runter, da hilft auch kein 90 Watt Netzteil.

  5. #65

    Registriert seit
    01.04.2016
    Ort
    NRW
    Beiträge
    187
    Danke
    12
    Thanked 33 Times in 18 Posts
    Ich benutze ein 135W Netzteil und wenn kein Akku drin ist, erlaubt er der CPU nur 30% Leistung.

    Das verstehe ich nicht...

  6. #66
    Avatar von fwolf
    Registriert seit
    14.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    281
    Danke
    70
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von unam Beitrag anzeigen
    Ich benutze ein 135W Netzteil und wenn kein Akku drin ist, erlaubt er der CPU nur 30% Leistung.

    Das verstehe ich nicht...
    Macht eigentlich schon Sinn. Könnte mir vorstellen, dass nur die 170-Watt-Netzteile die volle Dröhung geben. Oder Laststütze oder wie auch immer das heißen mag. Beim 135er muss dann der Akku noch einspringen, um den Level zu halten - isser weg, geht das nimmer.

    Wie gesagt, nur eine Mutmaßung, aber würde Sinn ergeben

    cu, w0lf.

    ps: kommt auch noch demnächst auf mich zu. Ich berichte dann ..
    T400: P8400, 8 GB RAM, 1440x900, 240 GB SSD; T520: i5-2520, HD+, 12 GB RAM, 256 GB SSD, Linux Mint 17.3 XFCE; Weitere Geräte: T61 WS, T410, T510 FHD; Suche: Teile fürs T510/T520/W520

  7. #67
    Avatar von Raph
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Daun
    Beiträge
    1.102
    Danke
    54
    Thanked 52 Times in 47 Posts
    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Macht eigentlich schon Sinn. Könnte mir vorstellen, dass nur die 170-Watt-Netzteile die volle Dröhung geben. Oder Laststütze oder wie auch immer das heißen mag. Beim 135er muss dann der Akku noch einspringen, um den Level zu halten - isser weg, geht das nimmer.

    Wie gesagt, nur eine Mutmaßung, aber würde Sinn ergeben

    cu, w0lf.

    ps: kommt auch noch demnächst auf mich zu. Ich berichte dann ..
    Zum reinen Versorgen reichen 135w 2x. Aber Die Lastspitzen sind das Problem. Und die kann der Akku auffangen.
    X240: i5-4200M, 480GB OCZ Arc100, 8GB Ram, FHD IPS; X220: i5-2520M, 120gb Intel 320, 16GB Ram; T420p: Intel Core i7-2630qm, NVIDIA Optimus, HD+; Historie: T40, T400, T500, X201, T410, T500

  8. The Following User Says Thank You to Raph For This Useful Post:
  9. #68
    Avatar von fwolf
    Registriert seit
    14.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    281
    Danke
    70
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    So, allmählich kommen alle wichtigen Teile fürs T520p-Bauprojekt zusammen - gerade kam die CPU-Heatsink mit NVS an

    Bereits vorhanden:
    - CPU: 2670QM
    - RAM: 16 GB Corsair
    - SSD: Samsung 850 Pro

    Heute morgen geordert auf E-Bay: T520 mit HD+ (im Prinzip identisch zu meinem jetzigen). Den Umbau selbst will ich nicht an meinem Arbeitsrechner vornehmen; der heißt nicht umsonst so

    Weitere Planungen:
    - Dockingstation-Lüftungs-Mod: Da ich inzwischen geschätzte 4 Docks da habe, werde ich bei einer davon den "Lüftungsmod" durchführen
    - Zusatzbelüftungs-Hack: mit einem separaten Gerät spricht, finde ich jetz, nix dagegen, die "feste" Blende ähnlich wie beim obigen Lüftungsmod dezent herauszubrechen .. muss ich mir dann aber noch genauer anschauen, sobald Gerät da

    cu, w0lf.
    T400: P8400, 8 GB RAM, 1440x900, 240 GB SSD; T520: i5-2520, HD+, 12 GB RAM, 256 GB SSD, Linux Mint 17.3 XFCE; Weitere Geräte: T61 WS, T410, T510 FHD; Suche: Teile fürs T510/T520/W520

  10. #69

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    489
    Danke
    14
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Hallo fwolf,

    habe so ein "T520p" im täglichen Einsatz. Gutes Gerät! Besonders wenn man Wert darauf legt eine umfangreiche Tastatur zu haben ;-)
    Den Tausch des Kühlers ist rein vom Bauteil her schon ein enormer Unterschied, wenn man die beiden Kühler vergleicht.
    Aber warum "nur" ein 2670qm und nicht gleich ein 2920xm oder 2960xm?
    Was ich auch toll finde, dass das Gerät auch mit einem 65W Netzteil funktioniert (zumindest mit dem whitelist befreiten ModBios).
    Geändert von XP1000 (26.11.2016 um 12:01 Uhr)
    T520(p) - FHD, i7-2920xm, 16gb ram, SSD

  11. #70
    Avatar von fwolf
    Registriert seit
    14.10.2011
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    281
    Danke
    70
    Thanked 9 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von XP1000 Beitrag anzeigen
    Hallo fwolf,

    habe so ein "T520p" im täglichen Einsatz. Gutes Gerät! Besonders wenn man Wert darauf legt eine umfangreiche Tastatur zu haben ;-)
    Den Tausch des Kühlers ist rein vom Bauteil her schon ein enormer Unterschied, wenn man die beiden Kühler vergleicht.
    Aber warum "nur" ein 2670qm und nicht gleich ein 2920xm oder 2960xm?
    Siehe weiter hinten im Thread - außerdem ist die 29xx-Reihe quasi nicht zu wirtschaftlichen Preisen verfügbar; daher nimmt man besser nen 2820qm oder 2860qm. Letzterer ist sogar nen Zacken schneller als der 2920xm, und braucht trotzdem weniger Kühlleistung, weil TDP von 45W

    Aktuell bin ich noch am Warten auf einen 2720qm, d.h. ich kann mir zwei (!) T520p bauen. Im Prinzip rüste ich das Zweitgerät auf, und kann derweil auf meinem Arbeitsrechner problemlos weiterwerkeln. Sobald das Zweitgerät auf Herz und Nieren getestet (und natürlich entspr. OS-technisch konfiguriert) ist, ziehe ich mein Home-Verzeichnis auf die neue SSD um, tausche die Geräte im Dock aus, und rüste dann den Arbeitsrechner ebenfalls auf
    Anschließend kann ich dann Teile hin und her tauschen, z.B. ist die Tasta vom Zweitrechner eher mau (Einschalttaste usw. schon sehr durch), dafür ist beim Arbeitsrechner das Display schon reichlich verbraucht (nachts im "black only"-Screensaver-Modus sieht man leichte Lichthöfe); falls das Zweitgerät sauber tut, wird das vermutlich zum neuen Hauptgerät. Displaytausch lohnt sich IMHO vom Aufwand her nicht; zum einen, weil identische Auflösung (HD+), außerdem müsste ich das ganze Teil auseinander nehmen, weil die Scharniere am Zweitgerät im schlechteren Zustand sind (ab ca. 135° eher mäßig), als beim Arbeitsrechner (durchgehend bombenfest).

    Was ich auch toll finde, dass das Gerät auch mit einem 65W Netzteil funktioniert (zumindest mit dem whitelist befreiten ModBios).
    Hm .. wo findet man denn dieses ModBios? Hier im Thread jedenfalls nicht.. ?
    Allerdings würde mir es in Ermangelung eines entspr. Netzteils eh nix bringen.

    cu, w0lf.
    Geändert von fwolf (14.12.2016 um 05:26 Uhr)
    T400: P8400, 8 GB RAM, 1440x900, 240 GB SSD; T520: i5-2520, HD+, 12 GB RAM, 256 GB SSD, Linux Mint 17.3 XFCE; Weitere Geräte: T61 WS, T410, T510 FHD; Suche: Teile fürs T510/T520/W520

  12. #71

    Registriert seit
    24.04.2011
    Ort
    Südost-Oberbayern
    Beiträge
    300
    Danke
    10
    Thanked 25 Times in 20 Posts
    Hallo zusammen!

    Zitat Zitat von fwolf Beitrag anzeigen
    Siehe weiter hinten im Thread - außerdem ist die 29xx-Reihe quasi nicht zu wirtschaftlichen Preisen verfügbar; daher nimmt man besser nen 2820qm oder 2860qm. Letzterer ist sogar nen Zacken schneller als der 2920xm, und braucht trotzdem weniger Kühlleistung, weil TDP von 45W
    In meinem T520 werkelt auch seit einiger Zeit ein 2820qm (sogar noch mit dem Original-Kühler vom 2520m), im Normalbetrieb dank TPfancontrol lautlos, wenn es sein muss gibt der aber richtig Gas! Z.B. beim Einlesen o. Batch-Bearbeitung einer größeren Menge von Bildern in LR ist ein deutlicher Geschwindigkeitsschub festzustellen.

    Anschließend kann ich dann Teile hin und her tauschen, z.B. ist die Tasta vom Zweitrechner eher mau (Einschalttaste usw. schon sehr durch), dafür ist beim Arbeitsrechner das Display schon reichlich verbraucht (nachts im "black only"-Screensaver-Modus sieht man leichte Lichthöfe); falls das Zweitgerät sauber tut, wird das vermutlich zum neuen Hauptgerät. Displaytausch lohnt sich IMHO vom Aufwand her nicht; zum einen, weil identische Auflösung (HD+), außerdem müsste ich das ganze Teil auseinander nehmen, weil die Scharniere am Zweitgerät im schlechteren Zustand sind (ab ca. 135° eher mäßig), als beim Arbeitsrechner (durchgehend bombenfest).
    Warum schraubst Du dann nicht das bessere Display in das Gerät mit den besseren Scharnieren? Displaytausch ist gerade beim T520 easy, eine Sache von max. 10 Minuten. Lediglich das Lösen der Bezel-Rasthaken erfordert etwas Fingerspitzengefühl, aber bei den meisten anderen TP's ist der Displaytausch wesentlich fummeliger.

    Hm .. wo findet man denn dieses ModBios? Hier im Thread jedenfalls nicht.. ?
    Allerdings würde mir es in Ermangelung eines entspr. Netzteils eh nix bringen.
    Den Link zum 1.45er Mod-BIOS findest Du z.B. in diesem Thread. Auf einer einschlägigen Seite gibt es auch schon die 1.46, der Modder möchte aber Geld dafür.
    Aber das Netzteil-Thema sollte nichts mit dem BIOS zu tun haben. Mein T520 lief auch vor dem BIOS-Mod (hab ich nur wg. anderer WLAN-Karte gebraucht) problemlos mit dem 2820qm und 65W-"Unterwegs"-Netzteil. Daheim hab ich es an einem 90W-NT. Ohne Akku läuft es aber bei mir auch nur mit halber Kraft, also auch in der Docking immer einen Akku drinlassen. Ich hab da extra einen ausgelutschten alten Akku, so wird der gute für wirkliche Einsätze geschont.

    Servus,
    Michael
    T460s (20FAS05P00), i7-6600U, 20GB, 512GB NVMe, WQHD, WWAN, Win10 Pro.

  13. #72
    Moderator a.D. Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.152
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    Zitat Zitat von XP1000 Beitrag anzeigen
    Aber warum "nur" ein 2670qm und nicht gleich ein 2920xm oder 2960xm?
    Wegen ca, 15% Mehreistung bei 100% Mehrpreis
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 E5649@6x4,3GHz 24GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  14. #73

    Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo liebe Gleichgesinnte,

    der Thread ist ja nun schon etwas älter aber das Thema interssiert mich aktuell dennoch.

    Ich plane ein t520 (i5-2410M; SandyBridge) und NVidia Optimus mit einer Vierkern CPU aufzurüsten.

    Meine Frage(n):

    - welche CPU ist zu empfehlen (Preis/Leistung)?
    - funktioniert der Umbau auch vollständig mit Docking Station?
    - reicht der Standard 6 Zellen Akku oder benötige auch einen erweiterten 9 Zellen Akku?

    Ich suche z.Zt. auf ebay und ali nach einer CPU. Bei aliexpress wird eine 2720qm für 66€ angeboten. Ist das ein realistischer Preis?

    Vielen Grüße aus der Pfalz

    Wolfgang

  15. #74
    Avatar von think_pad
    Registriert seit
    20.02.2014
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.609
    Danke
    27
    Thanked 408 Times in 376 Posts
    Zitat Zitat von wolfgangw Beitrag anzeigen
    Bei aliexpress wird eine 2720qm für 66€ angeboten. Ist das ein realistischer Preis?
    Kommt drauf an, was man als realistisch ansieht: W520 für 220 Euro kaufen und T520 für 100 Euro verscherbeln kommt effektiv billiger...
    2 x IBM 600 E/X; N200; 2 x T61; 4 x UXGA-Frankenpad; 1 x T420 QM; 2 x W520; 2 x TPT 2; 1 x TPT 10, 1 x Yoga Book WIN,, 1x Nokia 8110 4G

  16. #75

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    398
    Danke
    57
    Thanked 97 Times in 58 Posts
    Hi Wolfgang,

    mein T520 hat zwar keine Nvidia, aber dafür einen Quadcore .
    Es sollte mit der Nvidia keine Probleme geben.

    - Welche CPU für Dich interessant ist, kommt darauf an, wo für Dich das beste Preis-Leistungverhältnis liegt.
    - Der Umbau funktioniert auch super in der Dock
    - wofür soll der 6-Zellen Akku reichen? der Quadcore hat einen leicht höheren Stromverbrauch, daher ist die Akkulaufzeit mit ihm etwas geringer, aber das Notebook kann ohne Probleme mit ihm betrieben werden.

    Die 66€ für einen 2720qm sind in Ordnung, kein super Schnäppchen, aber auch nicht überteuert

    Was noch sein kann, dass Du ein 135W NT benötigst. Mit dem Quadcore ohne Nvidia ist schon min. ein 90W NT nötig.

  17. #76

    Registriert seit
    06.12.2018
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Megalodon,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Beim Dock habe ich ein größeres Netzteil. Ich weiß nicht genau ob 135w oder 170w und kann ich im Moment auch nicht nachsehen, aber das müsste dann auf jeden Fall reichen. Wegen das Akkus war ich mir einfach nicht sicher. Irgendwann wird es sicher nicht mehr "wirtschaftlich" wenn zu viele Teile zu dem Projekt hinzu kommen.

    Dann werde ich noch ein wenig in den Buchten suchen und mich dann an die Operation wagen. Ich werde kurz berichten ob das Ganze von Erfolg gekrönt war.

    @think_pad:

    Auch Dir vielen Dank. Da könntest Du natürlich recht haben aber mein t520 ist einfach noch so gut im Zustand. Ich trenne mich ungern davon.

    Viele Grüße aus der Pfalz

    Wolfgang

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic