luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 320 von 333

Thema: Anleitung: FSB 1066 CPUs inkl. Core 2 Quad in Thinkpad T61 benutzen + GPU undervolten

  1. #301

    Registriert seit
    01.06.2013
    Beiträge
    402
    Danke
    16
    Thanked 17 Times in 17 Posts
    Ich hatte mich eig. auf das T500 bezogen.
    Aktuell im Besitz: @home: X40, X41, X60s, 2xX200, X200s, T500 und @work: X301, X220, 2xT520

  2. #302
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.401
    Danke
    10
    Thanked 120 Times in 57 Posts
    Themenstarter
    Für Generation T500 etc. gibt es den Thread hier: https://thinkpad-forum.de/threads/19...-benutzen-BETA
    Arbeitsmühlen: T61 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core2 Quad QX9300, 8GB DDR2, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T61 WUXGA RGB-LED
    Oldiekisten: 600X @ Sandy Bridge Core i3 1,4 GHz

  3. #303

    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich habe den Gegentest gemacht:
    auf den umgebauten T61 15,4" mit Intel Grafik das 2.29 Middleton Bios geflasht und eine T7300 CPU rein --> DVI geht

  4. #304
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.401
    Danke
    10
    Thanked 120 Times in 57 Posts
    Themenstarter
    Bei mir habe ich es jetzt auch mal probiert. Unter Linux funktioniert DVI einwandfrei an einem WUXGA-Monitor, unter Windows 7 dagegen nicht. Da wird nicht mal der angeschlossene Monitor richtig erkannt. Die Hardware ist also anscheinend nicht das Problem. Eher eine Windows-/Treibersache.
    Geändert von el-sahef (18.09.2016 um 13:19 Uhr)
    Arbeitsmühlen: T61 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core2 Quad QX9300, 8GB DDR2, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T61 WUXGA RGB-LED
    Oldiekisten: 600X @ Sandy Bridge Core i3 1,4 GHz

  5. #305

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    1.061
    Danke
    26
    Thanked 79 Times in 65 Posts
    Bei meinem 15in 4:3 geht DVI am NEC P461 ohne Probleme mit FullHD mit Dock 2504 und Win7 64 Bit. Es hängt wohl auch vom Bildschirm ab.
    15,4in kann ich auch mal testen, hab' aber leider keines mit dem Mod...
    Geändert von joker4791 (18.09.2016 um 13:23 Uhr)
    HW: ThinkPad T61p 44C3926 | nVidia Quadro FX570m | 15'' 4:3 Daylight-LED QXGA | Intel C2Q QX9300 | 8GB RAM | 500GB SSD | WLAN | BT | WWAN | SW: Debian Wheezy/XFCE
    Sammelbestellung 17 LED-Kit für T/R/X/Z-Serie u. v. m.

  6. #306

    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Habe noch ein bisschen herumgespielt:
    umgebauter T61 15,4" mit Intel Grafik und 2.27 FSB1066 Bios und Bios auf "LCD + DVI" eingestellt:
    T7300 zeigt den post screen über DVI
    T9800, T9400, P8600 DVI bleibt tot
    --> ich kann also nur mit CPU Tausch DVI aktivieren. Betriebssystem ist egal. Habe auch erfolglos schnelle Crucial 4GB Riegel probiert. Das Verhalten ist auf zwei 15,4" reproduzierbar.

    Ich werde die Tage mal einen 4:3 T61 mit Intel Grafik umbauen....

  7. #307

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    1.061
    Danke
    26
    Thanked 79 Times in 65 Posts
    Hat aber nix mit FSB1066 zu tun. Bei meinem T61p mit QX9300 kommt der POST-Screen auch schon über DVI.
    Was hast Du für einen externen Bildschirm?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Bei Intel-Grafik könnte das sogar sein, weil die GraKa mit dem Mod auch übertaktet wird.
    HW: ThinkPad T61p 44C3926 | nVidia Quadro FX570m | 15'' 4:3 Daylight-LED QXGA | Intel C2Q QX9300 | 8GB RAM | 500GB SSD | WLAN | BT | WWAN | SW: Debian Wheezy/XFCE
    Sammelbestellung 17 LED-Kit für T/R/X/Z-Serie u. v. m.

  8. #308

    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Habe als externen Bildschirm HP LP2065, HP Z24i und einen Fernseher probiert, macht keinen Unterschied. Habe WUXGA und WSXGA+ probiert macht auch keinen Unterschied. Wenn bei diesem Mod die Intel-Grafik übertaktet wird, könnte es doch sein, dass die Funktionseinheiten die für DVI zuständig sind, aussteigen?

  9. #309

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    1.061
    Danke
    26
    Thanked 79 Times in 65 Posts
    So, nochmal den Gegentest gemacht:
    Das normale 15,4'er T61p liefert am DVI den Boot-Screen, das T61 mit Intel-Grafik und Q9000 nicht.
    Trotzdem gibt's am Intel-T61 ein Bild, sobald der Treiber geladen ist (unter linux), auch die möglichen Auflösungen werden erkannt.
    HW: ThinkPad T61p 44C3926 | nVidia Quadro FX570m | 15'' 4:3 Daylight-LED QXGA | Intel C2Q QX9300 | 8GB RAM | 500GB SSD | WLAN | BT | WWAN | SW: Debian Wheezy/XFCE
    Sammelbestellung 17 LED-Kit für T/R/X/Z-Serie u. v. m.

  10. #310

    Registriert seit
    23.08.2014
    Beiträge
    5
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Habe noch ein bisschen herumgespielt mit Win7 64:
    T61 15,4 mit Intel #1: läuft stabil mit 965 Treiber 8.15.10.1867, jedoch sporadische Abstürze (bei Aero oder WinSAT) und "Treiberwiederherstellung"
    T61 15,4 mit Intel #2: läuft instabil mit 965 Treiber 8.15.10.1867, permanent Bluescreen (bei Aero oder WinSAT)
    T61 4:3 mit Intel: läuft stabil mit 965 Treiber 8.15.10.1867, jedoch sporadische Abstürze (bei Aero oder WinSAT) und "Treiberwiederherstellung"
    läuft instabil mit 965 Treiber 8.15.10.1930, ab und zu Bluescreen (bei Aero oder WinSAT) oder "Treiberwiederherstellung"
    Bei WinXP 32 ähnliches Verhalten bei allen

    bei allen erscheint kein post screen sobald eine FSB1066 CPU drin steckt und sie laufen instabil. Der neuere Treiber macht mehr Ärger.
    bei allen zeigt Knoppix über DVI ein Bild, habe jedoch keinen Stresstest durchgeführt.

    --> ich breche das Ganze ab, für mich ist es offensichtlich dass die Intel Grafik mit dem Mod überfordert ist.
    Wäre interessant zu wissen ob jemand Windows + Intel stabil im Einsatz hat.

    Schaltplan der Spannungsregler vom 965 Chipsatz wären noch interessanter!

    so siehts in Windows aus: man kann zwar mit Fn+F7 die Dialogfelder herschalten aber dann beim zweiten Monitor nur "Notebook" auswählen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von penzense (20.09.2016 um 19:23 Uhr)

  11. #311

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    1.061
    Danke
    26
    Thanked 79 Times in 65 Posts
    bei DVI, richtig?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Und wie sieht's im Normal-Betrieb aus, also am internen Bildschirm?
    Es haben ja inzwischen schon einige den Mod nachgebaut und bisher hat niemand einen derartigen Fehler berichtet. Nicht, dass am Ende ein unpassendes SPD-Profil o. Ä. die Ursache ist...
    HW: ThinkPad T61p 44C3926 | nVidia Quadro FX570m | 15'' 4:3 Daylight-LED QXGA | Intel C2Q QX9300 | 8GB RAM | 500GB SSD | WLAN | BT | WWAN | SW: Debian Wheezy/XFCE
    Sammelbestellung 17 LED-Kit für T/R/X/Z-Serie u. v. m.

  12. #312
    Avatar von KungfuPancake
    Registriert seit
    04.05.2016
    Ort
    Köln
    Beiträge
    329
    Danke
    15
    Thanked 42 Times in 41 Posts
    Ich habe mal mit ein paar T61 und dem Mod-Bios durchprobiert:

    T61, T9400, Intel, WSXGA+, Kingston Ram mit angepasstem SPD
    T61, T7500, Nvidia, WSXGA+, hynix Ram mit FRU
    T61, P8600, Nvidia, WXGA+, Kingston Ram mit unverändertem SPD
    T61p, P8800, Nvidia, WUXGA, Kingston Ram mit unverändertem SPD

    Alle konnten auf der Dockingstation gleichzeitig ein Bild auf dem LCD und über DVI ausgeben, getestet unter Xubuntu 16.04.

    Ich vermute mal, dass du etwas mit dem SPD rumspielen musst - die Kingston Module liefen bei mir mit unverändertem SPD zwar prinzipiell stabil, der Grafikchip hat das aber nicht so gut weggesteckt und ständig Fehler produziert.

  13. #313
    Avatar von -=SeB=-
    Registriert seit
    13.09.2007
    Ort
    Dresden <-> Wetzlar
    Beiträge
    5.779
    Danke
    3
    Thanked 36 Times in 36 Posts
    Zitat Zitat von KungfuPancake Beitrag anzeigen
    ...die Kingston Module liefen bei mir mit unverändertem SPD zwar prinzipiell stabil, der Grafikchip hat das aber nicht so gut weggesteckt und ständig Fehler produziert.
    War bzw. ist bei mir genauso. Kingston Module (KTL-TP667/2G) liefen bei mir auch so (Memtest OK), hatte aber Grafikfehler und der Anzeigentreiber wurde häufig wegen Fehlern zurückgesetzt.
    Das Flashen eines PC6400er Moduls auf 667MHz ließ die Grafikfehler verschwinden, die Treiberproblem blieben.
    Erst das flashen auf 533Mhz brachte Erfolg, keinerlei Fehler mehr, auch die Windows-Leistungsbewertung lief ohne Fehler/Bluescreens durch.

    MfG, Sebastian
    IBM... a21p PIII-1000 (aktuell BoD)
    Mods:
    T61_P8800@T60 ~~ x201@x200
    s WXGA+
    4820TG i7@3.46GHz ~~ Clevo P170HM i7q@3.5GHz ~~ Clevo P304@13.3" FullHD IPS

  14. #314

    Registriert seit
    26.08.2010
    Beiträge
    18
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hab meinem T61 4:3 den Mod verpasst (kleine Variante ohne Quads). Braucht etwas Fingerspitzengefühl, ist aber gut machbar. Testweise kam ein E8335 C0 rein, läuft. Wird im Bios als 2 GHz (200x10) CPU angezeigt, läuft aber mit 2.66 GHz. Das ist übrigens auch der springende Punkt: Der E8335 mit C0 Stepping SLAQC hat einen Multi x10, das E0 Stepping hat x11. Außerdem hat der C0 eine TDP von 44W, der E0 hat wie der T9800 35W. Wie es beim E0 aussieht, kann ich nicht sagen, aber der C0 unterstützt außerdem kein IDA. Wer also einen E8335 einbauen will, sollte zum E0 Stepping greifen.
    Aktuell: T420s, T60p, 600X
    Ex: 755C, 600, A20, T20, T23, T60

  15. #315

    Registriert seit
    09.12.2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen,
    vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen.
    Mittlerweile taktet ein T9400 in meinem T61, der Umbau soweit hat bestens geklappt.
    Allerdings bekomme ich das Problem mit dem abstürzenden Grafiktreiber nicht in den Griff
    Denke es liegt am RAM, komme da aber nicht weiter.
    Vielleicht hat einer von euch ein .spd File, das hier funktioniert.
    Hilfe wäre super!!
    Besten Dank schon vorweg & viele Grüße!!
    RAM.jpg
    Geändert von steppenkrebs (11.01.2017 um 17:37 Uhr)

  16. #316
    Avatar von Derriell
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    796
    Danke
    34
    Thanked 20 Times in 20 Posts
    Es ist vermutlich der Grafikchip, der nicht mehr mitmacht oder der RAM läuft nicht mehr stabil.

    So oder so musst du einen RAM auf 533Mhz flashen.

    Den RAM kannst du mit memtest86 auf Stabilität testen.
    T420 i7-2720QM 8GB 7260AC Fedora 25 | ThinkPads @ Cinebench R15

  17. #317

    Registriert seit
    09.12.2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Jetzt kommt die alles entscheidende Frage: wie mache ich das -??
    So tief bin ich in der Materie leider nicht drin.
    Ich weiß, dass ich SPD Tool benutzen kann, um den RAM zu flashen.
    Allerdings funktionieren alle vorgefertigten .spd Files hier im Forum nicht bei mir.
    Ich weiß leider nicht, was ich abändern muss, um auf 533 MHz RAM Takt zu kommen.
    Mein RAM ist 2 x 2 GB Samsung PC5300 667 Mhz, falls das weiterhilft.
    Grafik ist die Intel X3100.
    Besten Dank!!
    Geändert von steppenkrebs (11.01.2017 um 20:46 Uhr)

  18. #318
    Avatar von Derriell
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    796
    Danke
    34
    Thanked 20 Times in 20 Posts
    T420 i7-2720QM 8GB 7260AC Fedora 25 | ThinkPads @ Cinebench R15

  19. #319

    Registriert seit
    09.12.2016
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    9
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo Derriell,
    vielen Dank soweit. Diesen Post habe ich bereits gelesen und auch die von el-sahef zur Verfügung gestellte .spd File für Samsung DDR2-533 geflasht.
    Das Problem bleibt weiterhin bestehen. Sollte ich jetzt nicht 5-5-5-15, anstelle von 6-6-6-18 angezeigt bekommen?
    Das entsprechende Register, welches das flashen des RAMs ermöglicht, habe ich mit rweverything von 0 auf 1 gesetzt.
    SPD Tool zeigt auch an, dass sowhl flash, als auch das Verifizieren erfolgreich war.
    Das System läuft allerdings erst stabil, wenn Windows Aero zwecks zu vieler Fehler von Windows beendet wurde.
    Teils führt dies aber auch zum System Totalabsturz.
    Falls irgendjemand noch Ideen hat, ich bin für alles dankbar!!

  20. #320
    Avatar von Derriell
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    796
    Danke
    34
    Thanked 20 Times in 20 Posts
    Dein RAM läuft laut CPU-Z mit 886Mhz. Vertausche mal die RAM-Riegel. Sie sollten eigentlich mit 533Mhz * 1066/800 = 711Mhz (355Mhz in CPU-Z) laufen. Dann sollte es funktionieren.

    Bist Du sicher, das das Flashen des RAMs geklappt hat? Wenn du die Timings reduzierst, wird der RAM noch instabiler. Wenn, dann erhöhen. Aber schau zuerst, dass er mit 711Mhz läuft, das sollte er schaffen.
    T420 i7-2720QM 8GB 7260AC Fedora 25 | ThinkPads @ Cinebench R15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung