luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24

Thema: USB-Stick muss plötzlich Formatiert werden

  1. #1

    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    USB-Stick muss plötzlich Formatiert werden

    Hallo, ich hoffe, ich bin hier im richtigen Forenabschnitt.

    Irgendwie hat sich mein USB-Stick sgerade scheinbar verabschiedet.
    Windows sagt, dass er vor der Verwendung formatiert werden muss.

    Habt ihr einen Tipp, wie ich an die Daten wieder ran komme?

    Fileinspektor zeigt nur ein Laufwerk mit 1,92 GB an, obwohl der Stick 32GB hat. Finden kann es auch nichts, weil der Bootsektor fehlt.
    Genauso Recuva: Kann nichts suchen, weil sich der Bootsektor nicht lesen lässt.

    Gestern ging alles noch.

    Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    Avatar von Derriell
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    825
    Danke
    45
    Thanked 24 Times in 23 Posts
    Hmm, was ist es für ein Stick, bzw. welche Marke? Ich habe mal hier im Forum gelesen, dass es billige Sticks gab, die z:B. als 32GB Sticks verkauft wurden, sie waren aber effektiv nur 12GB, 5GB etc. Die Firmware des Sticks wurde so verändert, dass sie dem System einen 32GB Stick vorgaukelte, was sie aber nicht waren. Vielleicht fällt Dein Stick unter diese Sparte? Hatte auch mal einen solchen Stick mit 32GB , der ist mir nach dem Formatieren gestorben.

    Hast du, bevor das Problem aufgetaucht ist, Daten auf den Stick geschrieben?
    T420 IPS FHD i7-2620M 16GB 7260AC Fedora 25 | ThinkPads @ Cinebench R15

  3. #3

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.510
    Danke
    1
    Thanked 293 Times in 274 Posts
    Evtl. kannst Du mit Linux und dem dd Befehl oder unter Windows mittels http://download.securepoint.de/?d=imagingtool
    oder einem anderen USB Imager (z.B. dieser: http://www.chip.de/downloads/USB-Ima..._32115152.html) erst mal einen Backup erzeugen.

    Einen Backup der Daten auf dem Stick hast Du ?

    Good Luck
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  4. #4

    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Der Stick ist von Hama und hat wirklich 32 GB. Ich hab ihn ja auch schon bestimmt 2 Jahre im Einsatz.
    Mit dem USB Image Tool hab ich jetzt eine img- datei angelegt. Die kann ich aber nicht öffnen, z. B. mit 7-Zip.
    Und sie hat nur ca. 2GB, aber der Stick war fast voll.

    Ich müsste alle Daten, zumindest die wichtigen irgendwo auf dem Rechner habe.

  5. #5

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.510
    Danke
    1
    Thanked 293 Times in 274 Posts
    Zitat Zitat von Uli87 Beitrag anzeigen
    Die kann ich aber nicht öffnen, z. B. mit 7-Zip.
    Das ist logisch, dass das nicht geht: Du hast einfach eine Datei erzeugt, die die Bytes des Sticks darstellen.
    Das ist kein 7Zip oder oder sonst ein Packer Format.
    GetData Back von runtime.org (Kaufsoftware) kann dieses Byteformat allerdings interpretieren und die Files lesen (Wenn da noch etwas sinnvolles drauf ist, was wie ein Filesystem aussieht)

    Allerdings besteht aktuell wenig Hoffnung, wenn Du lediglich 2 von 32GB herunterspielen konntest.
    Der Stick scheint einen weg zu haben.
    Da hilft evtl. wirklich nur noch das direkte Auslesen der Flashchips in einem Datenrettungslabor.....

    Zitat Zitat von Uli87 Beitrag anzeigen
    Ich müsste alle Daten, zumindest die wichtigen irgendwo auf dem Rechner habe.
    Das ist zumindest schon mal ein Ansatz für einen Neubeginn.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  6. #6
    Avatar von TheGrey
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Großraum Stuttgart (Winnenden)
    Beiträge
    1.244
    Danke
    7
    Thanked 30 Times in 28 Posts
    Schonmal TestDisk ausprobiert? http://de.wikipedia.org/wiki/TestDisk
    [ ThinkPad X201 | WXGA+ | i5-560M | 8 GB | 512 GB (Crucial M4) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 6c ]
    [ ThinkPad X61s | SXGA+ | L7500 | 8 GB | 256 GB (Crucial C300) | 802.11n | BT | WWAN | FPR | 8c ]

  7. #7

    Registriert seit
    21.10.2012
    Ort
    Knittlingen
    Beiträge
    147
    Danke
    6
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Hatte ich auch schon des öfteren.
    War aber meistens nach der Dateisystem reparatur wieder gelöst.
    x200, P8600 @2,4GHz, 8 GB RAM, Win 8.1 Pro | X61s L7500 @1,6GHz, 3GB RAM, Win 8.1
    T43p 2,13 Ghz, 2GB, Win 7 | T43 1,86 Ghz, 1GB, Win 7
    T22 900 Mhz, 512MB, Kubuntu | 600E 700 Mhz 544MB, Debian | Diverse unvollständige 600/E | Z60m Defekt?

  8. #8

    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    /home/yatpu
    Beiträge
    8.878
    Danke
    3
    Thanked 30 Times in 29 Posts
    mit 7zip geht sowas auch nicht.
    du könntest jetzt testdisk darauf ansetzen, das dir die partitionstabelle wiederherstellt. damit könnte mit ganz viel glück ein teil der daten wieder zugänglich sein. da das image aber nur 2 gb groß ist, ist entweder ein großteil des verbauten nand-flashs übern jordan gegangen oder der controller ist komplett neben der spur. sofern der stick früher mit mehr als 3,5 bis 5 mb/s geschrieben hat, dürften die einzelnen chips wie ein raid 0 angesteuert werden. in dem falle, würde ich mir keine große hoffnung machen noch irgendwas rekontruieren zu können.
    falls auf dem stick noch garantie sein sollte, reklamier ihn, andernfalls kauf dir einen neuen.
    T400s - X61 Tablet SXGA+ - X61 SXGA+ (R.I.P CCFL) - X201 WXGA+ - T420 - Helix
    Das schlimmste an Zensur ist ██████████.

  9. #9

    Registriert seit
    07.11.2006
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    224
    Danke
    0
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Bei GetData Back von runtime.org auf die Version mit den richtigen filesystem(ntfs bzw. fat) achten.
    Auch kann man die Software - ohne zu kaufen - erstmal testen, um zu sehen, ob/was überhaupt noch zu retten ist.
    Die eigentliche Datenrettung funktioniert dann erst nach dem Kauf.
    Thinkpad X230, T520 - Synology DS1513, DS212

  10. #10

    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    GetData Back hatte ich schon drüberlaufen lassen, hat aber auch nichts gefunden.

    Die Schreibgeschwindigkeit weiß ich nicht wirklich, war aber im Vergleich zu anderen Sticks ziemlich schnell.

  11. #11

    Registriert seit
    24.11.2011
    Ort
    Esslingen
    Beiträge
    37
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Achso und wenn ich den Stick einstecke und versuche darauf zuzugreifen bleibt die LED dunkel

  12. #12
    Avatar von stiffi
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    599
    Danke
    4
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Ich habe die Kaufversion von Get Data Back for NTFS und FAT32.
    Mit beiden Versionen habe ich schon Daten von USB Sticks und Festplatten geholt. Probier mal beide Versionen aus.

    Grüße Stefan

  13. #13
    Avatar von thinkpad_nerd
    Registriert seit
    20.01.2014
    Ort
    Münsterland
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Uli87 hast du denn auch schon ausprobiert, ob du über ein Linux-System eventuell noch an die Daten ran kommst? Hatte das einige male, das Windows den Datenträger nicht mehr lesen konnte, aber das Linux damit keine Probleme hatte. Einen versuch wäre es vielleicht wert.
    T520 FHD | Intel Core i7-2670QM | 2x4GB | Intel HD * NVidia 4200M | 320GB HDD ​|
    T420s HD | Intel Core i5-2520M | 2x4GB | Intel HD | 250GB SSD + 320GB HDD(Ultrabay) ​|

  14. #14
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.000
    Danke
    24
    Thanked 1.182 Times in 1.068 Posts
    Zitat Zitat von stiffi Beitrag anzeigen
    Ich habe die Kaufversion von Get Data Back for NTFS und FAT32.
    Mit beiden Versionen habe ich schon Daten von USB Sticks und Festplatten geholt. Probier mal beide Versionen aus.
    Diese unterscheiden sich von dre "Free-Version" nur dadurch, dass die Wiederherstellung freigeschaltet ist.
    Wenn also GetDataback wie in Beitrag #10 geschrieben, nicht half, wird die Kaufversion auch kein Bit mehr zutage fördern.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  15. #15

    Registriert seit
    20.09.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    583
    Danke
    3
    Thanked 18 Times in 18 Posts
    Moin
    Zitat Zitat von Uli87 Beitrag anzeigen
    Fileinspektor zeigt nur ein Laufwerk mit 1,92 GB an, obwohl der Stick 32GB hat.
    Das ist ein Controller-Defekt.

    Da sind deine Chancen gleich 0 noch irgendwas an Daten zu retten.

    RomanX

  16. #16

    Registriert seit
    03.08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    121
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von RomanX Beitrag anzeigen
    Moin

    Das ist ein Controller-Defekt.

    Da sind deine Chancen gleich 0 noch irgendwas an Daten zu retten.

    RomanX
    Genau so sieht es aus mit dem Controller.
    Seine 0 unsere 100% kann ich guten Gewissens schreiben.
    Werbung für die Firma werde ich hier nicht machen.

  17. #17
    Avatar von MR6710
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    395
    Danke
    71
    Thanked 27 Times in 24 Posts
    Hi!

    Habe leider das gleiche Problem mit einem Corsair Slider 256 GB.
    Hatte den Stick mal testweise in einem Android-Tablet von Lenovo,seit dem lässt er sich nicht mehr unter Windows öffnen.
    Gibt es aktuell ein vollständig kostenloses Programm,das mir helfen kann?

    Das Programm easeus findet zwar alle Dateien,aber für die Wiederherstellung wollen die nicht unerheblich viel Kohle haben.
    Auch die anderen von mir getesteten Programme funktionieren nicht kostenfrei.

    Würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

    Gruß,Martin
    Edel sei der Laptop,schwarz und von Lenovo
    (Frei nach Goethe)

  18. #18
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.000
    Danke
    24
    Thanked 1.182 Times in 1.068 Posts
    Nimm Testdisk mit Photorec, das kann es kostenlos.
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  19. The Following User Says Thank You to Mornsgrans For This Useful Post:
  20. #19
    Avatar von MR6710
    Registriert seit
    07.12.2014
    Beiträge
    395
    Danke
    71
    Thanked 27 Times in 24 Posts
    Besten Dank!
    Gibt´s dafür eine Kurzanleitung?
    Geändert von MR6710 (10.11.2018 um 20:21 Uhr)
    Edel sei der Laptop,schwarz und von Lenovo
    (Frei nach Goethe)

  21. #20
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.000
    Danke
    24
    Thanked 1.182 Times in 1.068 Posts
    70. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.04.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic