luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23

Thema: Wie man die Digitizer Ungenauigkeit besiegt | X220T, X230T (?)

  1. #1

    Registriert seit
    03.05.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 1 Post

    Wie man die Digitizer Ungenauigkeit besiegt | X220T, X230T (?)

    Hallo liebe Forum Community,

    kürzlich habe ich ein X220T erhalten, welches ich als Ersatz für mein X61T einsetzen will/wollte. Schnell merkte ich, dass ich mit der Digitizer Ungenauigkeit nicht wirklich umgehen kann. Bei meinem Gerät habe ich starke Abweichungen am gelekseitigen Displayrand. Im sekundären Querformat ist das besonders störend, da man so die wichtigen Aktionen in OneNote (z Bsp Favoritenstifte) selten trifft. Eigentlich wollte ich das Gerät binnen des 14-tägigen Umtauschrechts wieder zurückgeben, bin dann allerdings doch auf eine Lösung gestoßen.

    In einem englischen Forum habe ich einen Weg gefunden, wie man die normale 16-Punkt Kalibrierung so weit erweitern kann wie man möchte. Da ich ein solches Thema hier noch nicht gefunden habe, möchte ich die Vorgehensweise hier noch einmal beschreiben.

    Die folgende Vorgehensweise habe ich auf einer Brandneuen Windows 8 Pro, 64bit Installation auf einem X220T durchgeführt. Meines Erachtens sollte die selbe Vorgehensweise aber auch für Windows 7, sowie das X230T gültig sein.

    Schritt 1:
    Es müssen zuerst jegliche vorher getätigten Kalibrierungen gelöscht werden. Hierzu Ruft man Systemsteuerung -> Hardware und Sound -> TabletPC-Einstellungen auf und setzt die Kalibration komplett zurück.
    Unbenannt.png

    Schritt 2:
    Dann benötigt man den Wacomtreiber, dieser ist auf der deutschen Webseite nicht zu finden . Also ab in die USA.
    http://www.wacom.com/en/support/drivers
    Als "Tablet Modell" wählt man "Tablet PC" aus.
    wacomseite.jpg


    Dannach installiert man den Wacom Treiber. Am Ende dieser Installation wird man aufgefordert, das Betriebssystem neu zu starten. Dies tut man nicht.

    Schritt 3:Nun ruft man das Kommandofenster als Administrator auf. Und gibt folgenden Befehl ein.
    Code:
    tabcal lincal novalidate XGridPts=5,16,60,165,258,640,922,1115,1220,1264,1350 YGridPts=5,12,39,105,225,400,575,695,761
    Wichtig ist hierbei nur, dass man den Befehl in eine Zeile Tippt. Die angegebenen X- und Y-Stellen kann man natürlich noch selbst variieren. Der ursprung befindet sich im Laptop-modus oben links. Wer also Digitizerprobleme am Gelenkseitigen Rand hat, sollte die hohen Y-Werte dicht beieinander Setzen. X reicht hier von 1 - 1366. Y von 1 - 768.

    cmd.jpg

    Nach bestätigen der Eingabe gelangt man sofort zum Kalibrierungsbildschirm.

    kalibrierung.jpg
    Man muss wissen, dass diese Kalibrierung eine allgemeine Kalibrierung ist. Berührt man den Bildschirm zuerst mit dem Finger, wird auch nur der Finger kalibriert. Man muss also darauf achten, dass die allererste Berührung mit dem Stift erfolgt. Dannach kann man die Hand auflegen. Ich empfehle, den Bildschirm in der Position zu kalibrieren, in der er normalerweise benutzt wird. Für mich war das das sekundäre Querformat, die angezeigte Schrift war bei der Kalibrierung also auf dem Kopf.

    Nach diesem vorgehen, konnte ich eine deutliche Verbesserung in den Randbereichen beobachten. Mittig war der Digitizer ohnehin schon recht genau. In den Randbereichen "driftet" der Punkt nicht mehr weg, wenn man den Stift näher zum Display bringt. Am äußersten Rand ist leider immernoch ein "Sprung" zu bemerken, den ich bisher nicht weg-kalibrieren konnte. Allerdings stört dieser nicht beim auswählen der Favoritenstifte in OneNote.

    Manchmal bekommt man die Fehlermeldung "Kalibrierungspunkte nicht zulässigt" oder ähnliche, wenn man den Befehl im Kommandofenster bestätigt. Wann genau das passiert konnte ich bisher nicht reproduzieren. Meistens hilft es allerdigns im Startfenster nach "Voreinstellungen entfernen" zu suchen. Dann lassen sich "Alle Benutzervoreinstellungen" mit dem Wacomt-Programm entfernen.
    ubenannt2.jpg

    Ich hoffe dass ich irgendwem hiermit helfen konnte. Wer diese Kalibrierung in einer anderen Kombination (win7? x230t?) testet, den bitte ich hier kurz zu hinterlassen ob und wie es funktioniert hat.


    Grüße,
    Geändert von mattgolt (14.02.2013 um 14:06 Uhr)
    Uni: X220T Multitouch | 8gb DDR3 | 64gb crucial m4 msata | 320gb hdd
    Zuhause: Phenom II X4 955 @ 3,8 Ghz | 8gb DDR3 | HD 6850 | 60 gb ssd |
    Ausgemustert: X61T | 4GB Ram | 120gb hdd | xga | Dock

  2. Die folgenden 2 Mitglieder haben sich bei mattgolt bedankt:
    + Ozoign oder Verstecka der Dankenden
  3. #2

    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    367
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Sticky daraus machen - BITTE

    vielen dank für den Konsolenbefehl

  4. #3
    Moderator Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.148
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    Zitat Zitat von rony Beitrag anzeigen
    vielen dank für den Konsolenbefehl
    der Befehl steht schon ziemlich lange im Wiki

    Gruß, David
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 E5649@6x4,3GHz 24GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  5. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    60.929
    Danke
    24
    Thanked 1.079 Times in 966 Posts
    Zitat Zitat von diablo666 Beitrag anzeigen
    der Befehl steht schon ziemlich lange im Wiki
    Sieht aber dort anders aus (dort steht noch ein RUNDLL-Befehl voran).

    Der Beitrag von mattgolt erläutert noch einiges, was im Wiki unbedingt zum besseren Verständnis ergänzt werden sollte.
    Geändert von Mornsgrans (14.02.2013 um 20:03 Uhr)
    67. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 13.10.18 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  6. #5

    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    149
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo, ich hatte gestern diesen trick auf meinem x220t mit windows 8.1 ausführen wollen, jedoch ohne erfolg... zurückgesetzte kalibrierungen für stift und touch, wacom treiber installiert, nicht neugestartet, command eingegeben... und meldung: es sei bereits kalibriert!

    Ja, ich hab admin rechte! Und cmd als admin ausgeführt!

    Jemand eine idee?


    Ps, ich hab den befehl im wiki auch nicht gefunden! Vielleicht sollte der auch wenn er leicht anders ist bei allen tablets mit eingepinnt werden, da er ja eigentlich für ein anderes tablet ins wiki geschrieben wurde?
    Geändert von ibaxx (25.03.2014 um 11:59 Uhr)

  7. #6

    Registriert seit
    28.01.2012
    Beiträge
    54
    Danke
    4
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Funktioniert das auch bei einem x200t?

  8. #7
    Avatar von Der_Haase
    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    504
    Danke
    13
    Thanked 6 Times in 6 Posts

    Gerade auf diesen Thread gestoßen: GENIAL... das ganze funktioniert auch beim TPT2 (mit installiertem Wacom Feel Driver).
    Endlich ist mein Stift auch im Randbereich genau (bei 10" nicht zu verachten!)
    x200 - x220t - M700 tiny
    TPT - TPT2 - Thinkpad Tablet 10
    Vespa 50 Special

  9. #8

    Registriert seit
    25.01.2008
    Beiträge
    54
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von ibaxx Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hatte gestern diesen trick auf meinem x220t mit windows 8.1 ausführen wollen, jedoch ohne erfolg... zurückgesetzte kalibrierungen für stift und touch, wacom treiber installiert, nicht neugestartet, command eingegeben... und meldung: es sei bereits kalibriert!

    Ja, ich hab admin rechte! Und cmd als admin ausgeführt!

    Jemand eine idee?


    Ps, ich hab den befehl im wiki auch nicht gefunden! Vielleicht sollte der auch wenn er leicht anders ist bei allen tablets mit eingepinnt werden, da er ja eigentlich für ein anderes tablet ins wiki geschrieben wurde?
    Gleiches Problem habe ich mit einem X230T... wenn jemand einen Lösungsvorschlag parat hat, wäre dies sehr hilfreich

  10. #9

    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    149
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Puh, dachte schon ich wär der einzige und alle anderen bedanken sich nur noch für den befehl

  11. #10

    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    149
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Also bei mir hat sich das ganze so weit erledigt, gab noch nen firmwareupdate für den digitizer... seither ohne kalibrieren kein stress auf dem x220t

  12. #11
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    13.12.2013
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    203
    Danke
    171
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Wie ist das unter Linux von der Genauigkeit her?

  13. #12

    Registriert seit
    11.03.2008
    Beiträge
    43
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hatte selbes Problem. Wenn ich aber in der registry nach linearity suche und die beiden Einträge lösche, dann geht es hinterher.
    Die Linke Seite wird aber immernoch schlecht kalibriert....


    Zitat Zitat von ibaxx Beitrag anzeigen
    Hallo, ich hatte gestern diesen trick auf meinem x220t mit windows 8.1 ausführen wollen, jedoch ohne erfolg... zurückgesetzte kalibrierungen für stift und touch, wacom treiber installiert, nicht neugestartet, command eingegeben... und meldung: es sei bereits kalibriert!

    Ja, ich hab admin rechte! Und cmd als admin ausgeführt!

    Jemand eine idee?


    Ps, ich hab den befehl im wiki auch nicht gefunden! Vielleicht sollte der auch wenn er leicht anders ist bei allen tablets mit eingepinnt werden, da er ja eigentlich für ein anderes tablet ins wiki geschrieben wurde?

  14. #13
    Avatar von Der_Haase
    Registriert seit
    25.11.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    504
    Danke
    13
    Thanked 6 Times in 6 Posts
    Vielleicht ganz gute Alternative:
    Der neue WacomFeel Driver bietet eine erweiterte Kalibration für die Randbereiche an.
    Bei mir hat das damit ganz gut funktioniert (x220t & TPT2).
    wacom.jpgwacom2.jpg
    http://us.wacom.com/en/feeldriver/
    Man muss aber auf den Treiber der US Seite zurückgreifen. Der auf der EU Seite erhältliche ist noch eine Versionen hinterher und kann diese Funktion noch nicht.
    x200 - x220t - M700 tiny
    TPT - TPT2 - Thinkpad Tablet 10
    Vespa 50 Special

  15. The Following User Says Thank You to Der_Haase For This Useful Post:
  16. #14

    Registriert seit
    21.12.2015
    Beiträge
    40
    Danke
    13
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo,

    nachdem ich vor kurzem mein x220 Tablet (Outdoor Version) erhalten habe war ich von der Digitizer Genauigkeit schwer enttäuscht. Das Gerät soll für Aufschriebe genutzt werden und eine Abweichung von teilweise einem Kästchen (ich beziehe mich hier auf die Karo-Hilfslinien in OneNote) finde ich inakzeptabel. Durch einen Freund (welcher ein Thinkpad-Fan ist, durch den ich auf das Gerät gekommen bin) bin ich auf dieses Forum & diesen Thread gestoßen. Anfangs hatte ich auch das Problem, dass sich die Kalibrierung nicht löschen lies, welches ich mit der Deinstallation des Wacom Treibers behoben habe (Keine Ahnung ob ich den eigentlichen Vorgang damit nun "sinnlos" gemacht habe, aber in meinem Fall ging es anders eben nicht. Habe auch mit verschiedenen Versionen des Treibers rumgespielt, allerdings ohne Ergebnis). Nun ging die Kalibration an eigenen Stellen, aber ich hatte das Gefühl es wäre noch ungenauer geworden. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Standardkalibration von Windows bei dem eigentlichen Vorgang immer in das primäre Querformat wechselt, somit habe ich es bei der eigenen Kalibrierung zwar im sekundären Querformat gelassen, aber das Gerät an sich so hingelegt als ob ich es im primären Querformat nutzen würde. Siehe da: Es ist um einiges genauer. Vielleicht ist es auch nur Einbildung / Zufall (weil irgendwo ergibt die Geschichte ja wiederum keinen Sinn), aber vielleicht kann das jemand anderes, bei dem die oben genannte Methode auch nicht funktioniert hat, mal testen.

    mfG

  17. #15

    Registriert seit
    04.02.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    ich empfehle folgende Koordinaten für das Lenovo Thinkpad Yoga mit Full HD Auflösung (1920x1080)koordinaten.PNG

    Zwar viel arbeit, dafür klappt es danach richtig gut!! Vielen Dank für den Hinweis, ohne diese Kalibrierung hätte ich mein Thinkpad auch zurückgeschickt. So ist der Stift wirklich zu gebrauchen.

    Achja, und falls man die Kalibrierung einmal durchgeführt hat und beim 2. mal nicht mehr funktioniert, obwohl man die Kalibrierung zurückgesetzt hat, wie beschrieben, hilft tatsächlich nur die deinstallation der Treiber.

  18. The Following User Says Thank You to indispensible For This Useful Post:
  19. #16

    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    77
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hat das ganze schon jemand mit dem TP Yoga 12 ausprobiert?
    T400 - T42 - zamgeschusteter Desktop I7-3770

  20. #17

    Registriert seit
    04.02.2016
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    siehe oben^^ (den Beitrag von mir)

    klappt gut. Ich habe aber die Full HD Version

  21. #18

    Registriert seit
    21.06.2010
    Beiträge
    149
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Hallo, funktioniert es bei jemanden unter windows 10, bekomme das paket nicht installiert, sagt mir, keine passende hardware gefunden! Ist ein x220t

  22. #19

    Registriert seit
    22.02.2016
    Beiträge
    19
    Danke
    1
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Auf meinem x220t kann ich win 10 gar nicht installieren, da mir das upgradeprogramm ein "nicht unterstütztes Display" meldet. Ich hab nen x230t display drin, die Kalibrierung nach obiger Anleitung hat aber fast nichts gebracht, am Rand immer noch ungenau wie sonstwas. Finde ich etwas blöd, da damit das auswählen von Elementen in Gimp unglaublich umständlich ist...

  23. #20

    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    80
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Auf der Wacom Seite findet sich kein Tablet PC Treiber mehr für mein X220T. Weiß jemand, wo ich den aktuellen noch herbekomme? Bei Lenovo gibt es nur einen alten und mit dem habe ich irgendwie Probleme.

    Vielen Dank

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook gbyte - Drupal Webentwicklung