luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Fix: ThinkPad Power Switch und Micro USB Buchsen Problem

  1. #1

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts

    Fix: ThinkPad Power Switch und Micro USB Buchsen Problem

    Moin Moin,

    wer ein ThinkPad Tablet sein eigen nennt (so wie ich auch) wird früher oder später mit folgenden 2 sehr nervigen Problemen konfrontiert werden:

    - Power Switch Problem und
    - Micro USB Buchsenproblem

    Die Lötstellen für den Power Switch sowie bei der Micro USB Buchse sind nämlich nicht für dauerhaften Betrieb ausgelegt.
    Der PowerSwitch fällt irgednwann einfach vom Mobo und kann durchaus igendwo im Gehäuse herumfliegen und der Mico USB Adapter wird einfach von den Lötstellen abgerissen. Das innere schwarze Plastikteil mit den Anschlüssen wird nämlich mit der Zeit aus der metallenen Umrahmung herausbewegt und soll dann nur noch an den kleinen Lötpunkten halten. Ist ja klar, dass der Hebel durch den Stecker viel stärker als die Lötstellen ist......

    Im Prinzip ist der Fix recht einfach (Habe heute quasi zeitgleich 4 Tablets gleichzeitig zur Reparatur auf meinem OP Tisch gehabt):
    Beide Teile werden einfach wieder auf das Motherboard aufgelötet und dann danach mit Heißkleber so fixiert, dass die Teile sich nicht mehr bewegen können.

    Anbei mal 2 Bilder, wie ich das gelöst habe.

    Fix für den Power Switch:
    tablet-switch.jpg


    Fix für den Micro USB Anschluß
    tablet-microusb.jpg


    Wer Hilfe benötigt, kann mich auch gerne ansprechen, bin gerade so schön in Übung TPTs zu fixen :-)

    Beste Grüße aus dem Norden
    LTH

    P.S. Inzwischen bin ich zu der Erkenntnis gelangt, dass beim Micro USB Port lieber 2 Komponenten Kleber genommen werden sollte um das ganze zu fixieren.
    Ist noch dauerhafter, da Heißkleber sich mit der Zeit leider doch wieder lösen kann. Die Kräfte die an der Micro USB Buchse zerren sind dann wohl doch zu groß
    Geändert von Mornsgrans (12.03.2017 um 18:13 Uhr)
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  2. The Following User Says Thank You to laptopheaven For This Useful Post:
  3. #2
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.705
    Danke
    28
    Thanked 1.274 Times in 1.143 Posts
    Verschoben nach "ThinkPad Tablet" und sticky

    Wäre übrigens eine schöne Ergänzung zum Wiki-Artikel
    Geändert von Mornsgrans (19.11.2012 um 20:44 Uhr)
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  4. #3

    Registriert seit
    24.07.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    349
    Danke
    2
    Thanked 6 Times in 5 Posts
    Das Tablet meiner Freundin hat das auch schon einmal hinter sich...da war quasi ebenfalls der Micro USB Anschluss rausgerochen.
    Wir haben es da aber zur Reparatur geschickt und über 6 Wochen drauf warten müssen - schön, dass ich jetzt den Weg kenne, wie man das selber lösen kann

    Wie bekommt man denn das Gehäuse auf? Gibt es da bestimmte Dinge worauf man achten muss?
    T440s: i5 4200U, 12GB RAM, 250GB SSD, FHD, Windows 8.1 und das mit 3-Button Clickpad

  5. #4
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.705
    Danke
    28
    Thanked 1.274 Times in 1.143 Posts
    Zitat Zitat von Domski Beitrag anzeigen
    Wie bekommt man denn das Gehäuse auf?
    Noch nicht gelesen?
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  6. #5

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Themenstarter
    Im Wiki steht allerdings nicht, wo die beiden Gehäuseschrauben zu finden sind (oder ich sehe es einfach nicht...)

    Die mittlere breite "Zurück" Taste von vorne vorsichtig mit dem Fingernagel ausclipsen . Aufpassen, dass man die beiden Plastikhäkchen auf der anderen Seite nicht abbricht. Darunter findet man dann die beiden Gehäuseschrauben.
    Jetzt kann man beherzt mit dem Fingernagel des Daumens zwischen TFT und Gehäuseunterfläche an der langen Seite gehen und irgenwann lösen sich dann die Verriegelungen. Ist schwer zu beschreiben, aber wenn man das mehrfach gemacht ist es ganz einfach. Ich gehe dann mit dem Fingerngel einmal komplett um das Gerät um alle Verriegelungen zu lösen.
    Beim Öffnen des TFTs dann aufpassen, dass man die Flachbandkabel nicht abreisst, aber normalerweise sind die lang genug, dass man den Bildschirm umgedreht direkt neben die Unterschale legen kann.
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  7. #6
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.705
    Danke
    28
    Thanked 1.274 Times in 1.143 Posts


    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  8. #7

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Themenstarter
    Reicht das als Beweis ?


    tpt-schrauben.jpg
    Schrauben zum Öffnen unter dem "zurück" Button



    tpt-offen.jpg
    ThinkPad Tablet aufgeklappt
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  9. #8
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.705
    Danke
    28
    Thanked 1.274 Times in 1.143 Posts
    Jap - danke
    72. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 10.08.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  10. #9

    Registriert seit
    02.04.2011
    Beiträge
    169
    Danke
    2
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von laptopheaven Beitrag anzeigen
    Die Lötstellen für den Power Switch sowie bei der Micro USB Buchse sind nämlich nicht für dauerhaften Betrieb ausgelegt.
    Servus, ich mach das eben präventiv bei meinem TPT, das zweite kommt dran, wenn die neue Frontcam geliefert ist.
    Eine Frage: Die Lautstärketasten sehen ebenso aus wie der Power Switch, gibts einen Grund, dass Du die nicht auch gleich mitbehandelt hast?

    Edit: Im Wiki steht's eh, sorry!

    Cheers!
    Geändert von dmos (05.12.2012 um 13:11 Uhr)
    1984 Commodore SX64 > 1992 IBM LX40 > 1999 ThinkPad i Series 1480 > 2004 ThinkPad R50e > 2010 ThinkPad T61 > 2012 ThinkPad Tablet 1838-2CG > 2016 ThinkPad T450s

  11. #10

    Registriert seit
    29.07.2011
    Beiträge
    14
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Unglücklich

    So, ich fürchte, bei mir ist's auch so weit. Habe den ganzen Abend versucht, das USB-Debugging (wieder) zum Laufen zu bekommen und bin nach erfolglosem Factory-Reset darauf gekommen, dass die USB-Buchse einen Wackelkontakt hat. Unter Windows tut sich gar nichts, unter Linux sieht man immerhin Fehlermeldungen im Log, wenn man am Kabel wackelt:

    Code:
    [ 1980.580112] usb 5-2: new full-speed USB device number 41 using uhci_hcd
    [ 1980.704101] usb 5-2: device descriptor read/64, error -71
    [ 1980.932095] usb 5-2: device descriptor read/64, error -71
    [ 1981.148110] usb 5-2: new full-speed USB device number 42 using uhci_hcd
    [ 1981.272092] usb 5-2: device descriptor read/64, error -71
    [ 1981.500107] usb 5-2: device descriptor read/64, error -71
    [ 1981.716083] usb 5-2: new full-speed USB device number 43 using uhci_hcd
    [ 1982.128075] usb 5-2: device not accepting address 43, error -71
    [ 1982.240113] usb 5-2: new full-speed USB device number 44 using uhci_hcd
    [ 1982.656087] usb 5-2: device not accepting address 44, error -71
    [ 1982.656119] hub 5-0:1.0: unable to enumerate USB device on port 2
    Nun bin ich aber leider ein absoluter Grobmotoriker... mit der Heißklebepistole kann ich gerade noch so umgehen, beim Lötkolben hört's dann auf. Von euch haben ja schon einige ihr Tablet erfolgreich repariert. Wäre jemand bereit, auch meines einer Kur zu unterziehen? Ich wohne in Köln bin aber in der übernächsten Woche im Hamburger Umland unterwegs. Würde mich natürlich euch oder dem Spendenkonto gegenüber erkenntlich zeigen!

    Danke schonmal
    Alex

  12. #11
    Avatar von dekagon
    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    174
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hallo zusammen,

    aufgrund der schönen Kommentare und Tips für das Powerbutton/Lautstärkebutton und Micro-USB Problem, folgender dringender Rat meinerseits:
    Ihr solltet die Micro-USB Buchse auf KEINEN FALL mit Zweikomponentenkleber oder Sekundenkleber fixieren!
    In der Buchse ist ein sehr kleiner Kunststoff-Steg auf dem die Kontakte liegen eingearbeitet, welcher bei unsachgemäßem Kabel-Einstecken nach geraumer
    Zeit abbrechen kann.
    Wurde dann die Buchse vorher "brachial" fixiert, so ist es gerade bei Powerzement wie Zwei-KOmponenten Kleber, ohne die Platine (Motherboard) zu beschädigen,
    NICHT MEHR möglich, die Buchse auszulöten und zu ersetzen.
    Ich habe jetzt schon bei mehrern Tablets die Buchse ersetzt und war immer froh, wenn die Buchse "nur" aufgelötet ist.
    Mit einem Heissluft-Reflow Reparaturset von Weller, kann man schön die Buchse entlöten, die Kontaktflächen reinigen und neu verzinnen, wenn nötig und eine
    neue Buchse auf gleichem Weg wieder einlöten.

    Alles andere ist NICHT anzuraten, ansonsten riskiert ihr zwar kurzfristigen Erfolg, aber nach einer mehr oder minder kurzen Zeit (wenn's mal wieder soweit ist)
    ist Euer teures Tablet Schrott...

    Dann kann man nur über den USB 2.0 Anschluß zwei Kabel anlöten und an die weiterführenden Leiterbahnen der zugekleisterten Powerpins anflicken...
    Ist allerdings eine Aktion für Löten unter der Lupe...

    Viel Spass

    Chris
    Geändert von dekagon (11.04.2013 um 11:31 Uhr)
    X220 / W510 / suche X1 Carbon 2016 aufwärts
    1+1+1=0011 ...und wer was anderes behauptet lügt

  13. #12

    Registriert seit
    07.09.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.612
    Danke
    5
    Thanked 161 Times in 155 Posts
    Ich habe das Problem mit dem Power-Switch jetzt auch. Hat Lenovo konstruktiv an der Platine oder dem Schalter etwas geändert (was man nachbauen könnte) - die FRU 04W2155 aus dem HMM wurde laut tomtech.de durch 63Y1860 ersetzt.

  14. #13

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von jal2 Beitrag anzeigen
    Hat Lenovo konstruktiv an der Platine oder dem Schalter etwas geändert
    Meines Wissens wird derselbe Schalter verwendet und lenovo hat auch den Schalter hinten stabilisiert durch Heißkleber....
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  15. #14

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Frage

    Zitat Zitat von dekagon Beitrag anzeigen
    Mit einem Heissluft-Reflow Reparaturset von Weller, kann man schön die Buchse entlöten, die Kontaktflächen reinigen und neu verzinnen, wenn nötig und eine
    neue Buchse auf gleichem Weg wieder einlöten.

    Hallo zusammen,

    wie ich sehe haben wohl mehrere hier die selben Probleme (Powerschalter & Micro-USB Buchse) ehrlich gesagt bin ich wirklich als Kunde enttäuscht. Mein Gerät war mit "Vollausstattung" kein Schnäppchen...
    Mein Lötkolben ist inzwischen nicht mehr wirklich zu gebrauchen.

    Daher meine Frage, gibt es hier jemand der mein Tablet zu einem fairen Preis reparieren würde? Oder hat jemand eine Idee wo ich die Reparatur durchführen lassen könnte?
    Gerne auch lokal (Raum Köln-Bonn)

    Über Hilfe / Tipps würde ich mich sehr freuen!

    Grüße,
    Tom

  16. #15

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    5.762
    Danke
    1
    Thanked 319 Times in 299 Posts
    Themenstarter
    Der User Adun hier aus dem Forum bietet evtl. solchen Reparatrurservice für Mitglieder noch an. Einfach mal eine PM schreiben.
    Mich brauchste nicht zu fragen: habe keine Zeit mehr für solche Reparaturen....
    System error, strike any user to continue...

    In Benutzung: T440p

  17. #16
    Avatar von explit
    Registriert seit
    10.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    302
    Danke
    225
    Thanked 17 Times in 17 Posts
    Zitat Zitat von tom9865 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    wie ich sehe haben wohl mehrere hier die selben Probleme (Powerschalter & Micro-USB Buchse) ehrlich gesagt bin ich wirklich als Kunde enttäuscht. Mein Gerät war mit "Vollausstattung" kein Schnäppchen...
    Mein Lötkolben ist inzwischen nicht mehr wirklich zu gebrauchen.

    Daher meine Frage, gibt es hier jemand der mein Tablet zu einem fairen Preis reparieren würde? Oder hat jemand eine Idee wo ich die Reparatur durchführen lassen könnte?
    Gerne auch lokal (Raum Köln-Bonn)

    Über Hilfe / Tipps würde ich mich sehr freuen!

    Grüße,
    Tom
    Hallo Tom. Evtl. wäre ein Netzteil für den Docking-Port die bessere lösung für dich?

    Ich fertige solche Netzteile selbst an, durch den teuren Stecker kosten die allerdings 40,- EUR + 4 EUR Versand. Der TPT1 wird über den DockingPort deutlich schneller geladen (1,5st anstatt 8) und das MicroUSB gefummel kannst du dann entgültig vergessen....

  18. #17

    Registriert seit
    17.11.2011
    Beiträge
    10
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hm,

    gibt es denn niemanden der das anbietet? Ein extra Netzteil für den Dock Port wäre dann wenn alles wieder läuft eine Idee. Ich weiß nicht mal ob ich das Gerät mit Win 10 noch nutzen möchte. Sonst würde ich es abgeben.

    Also gibt es noch User oder auch Firmen, die für die genannten Probleme (micro USB Buchse und evtl. Ein/Ausschalter) eine Reparatur anbieten?
    Dankbar für alle Tips!

    Grüße,
    Tom

  19. #18

    Registriert seit
    28.02.2012
    Beiträge
    503
    Danke
    0
    Thanked 7 Times in 6 Posts
    Zitat Zitat von tom9865 Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht mal ob ich das Gerät mit Win 10 noch nutzen möchte. Sonst würde ich es abgeben.
    Das Thinkpad Tablet 1 läuft nur auf Android. Da gibt es kein Update auf Windows 10!
    Meine Thinkpads: T520, T500, T420, T410, T410s, T60, T60p, T42, T23, X100, X31, 600X, TPT 64GB

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic