luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 821 bis 839 von 839

Thema: HowTo: Mehr Power fürs X und T - Pinmod an X61(s) inkl. Tablet und T61

  1. #821

    Registriert seit
    18.01.2011
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    1.695
    Danke
    2
    Thanked 26 Times in 25 Posts
    meine Geräte: T60, T61, T500, x200, x60

  2. #822

    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Augsburg Land
    Beiträge
    37
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich hab den Speicher aus Beitrag #820 bestellt und längst erhalten und umgeschrieben. Aber der will einfach nicht laufen. Es piepst einfach nur und das Thinkpad startet erst gar nicht. Die Speicher aber laufen ohne den Mod problemlos.
    Hab ich die wirklich richtig umgeschrieben? Bin mir da nicht sicher. Das ist ein Bereich wo ich ziemlich hilflos bin...

  3. #823
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.787
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts
    Vermutlich hast dann nicht richtig umgeschrieben. Keine Fehlermeldungen beim schreiben?

    Steck den Riegel doch mal in ein bootendes System und installiere CPU-Z. Was wird da unter dem Reiter Memory / DRAM-Frequency angezeigt?

  4. #824

    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Augsburg Land
    Beiträge
    37
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Oh vielen Dank, jetzt versteh ich das ganze etwas mehr

    Nein es gab keine Fehlermeldung beim umschreiben. CPU-Z zeigt 266Mhz an. Ich habe beide Module umgeschrieben, beide auf 266MHz.

    Bei Modul 1 allein im linken Slot piept es beim Einschalten, im rechten Slot allein beim Einschalten genauso.
    Modul 2 allein im linken Slot läuft! Im rechten Slot allein piept es aber auch.
    Zusammen eingebaut egal wie rum piept es auch.


    Aber ohne Mod laufen beide Riegel problemlos, auch zusammen. Und das Problem ist auch bei einem Zweitgerät das gleiche wenn der FSB Mod aktiv ist.

    Was kann ich da noch tun? Sind die Riegel nicht 100% und sollte ich mir noch andere auftreiben?

  5. #825
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.787
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts
    Es gibt einen primären RAM slot (bei dir der linke) der belegt sein muss. Sonst piept es, egal ob übertaktet oder nicht.
    Und es reicht gewöhnlich den Riegel für den primären slot umzuschreiben. Der zweite sollte (eigentlich) egal sein.

    Bevor du weiteren RAM kaufst kannst du mir den auch zuschicken und ich schau ihn mir mal an. Allerdings erst zu Ende nächster Woche.

  6. #826

    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Augsburg Land
    Beiträge
    37
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich würde dir gerne dann das Modul 1 zuschicken. Der läuft auch nicht umgeschrieben im zweiten Slot nicht. Oder doch besser beide Module? Es ist aber überhaupt nicht eilig. Vielen vielen Dank schon mal.

  7. #827
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.787
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts
    Hast du mal Memtest mit dem Modul1 laufen lassen. Memtest ist bei der Ultimate Boot CD dabei. Am besten mit rufus einen Bootstick erzeugen, oder halt auf Scheibe brennen.
    Dann in einem bootbaren System über Nacht testen lassen. Wenn das Fehler ausspuckt kannst du gleich reklamieren.

  8. #828

    Registriert seit
    02.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    173
    Danke
    5
    Thanked 2 Times in 1 Post

    PinMod4Linux

    Ich hab den PinMod mithilfe der Dell-WLAN-Karte DW1506 an einem X61Tablet durchgeführt. Vorher natürlich einen 4GB-Riegel getreu Anleitung aus erstem Beitrag geflasht. CPU-Z unter Win7 zeigt auch den FSB mit 266 MHz an. Da der Mod doch sehr hardware-nahe ist, würde ich vermuten, dass auch unter Linux der schnellere FSB vorliegt.

    Gibt es eine Möglichkeit, sich das unter Linux anzeigen zu lassen?

    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Bei den CPU-Frequenzen kann ich jedenfalls weitherhin lediglich 800/1200/1600 MHz einstellen (unter Linux).
    Geändert von silberstein (24.12.2018 um 23:33 Uhr)
    T61 | X41T | X61T | X61s
    "Linux macht mich schwach."

  9. #829
    Avatar von el-sahef
    Registriert seit
    04.08.2008
    Beiträge
    1.571
    Danke
    15
    Thanked 154 Times in 79 Posts
    Wenn es unter Windows angezeigt wird dann ist es unter Linux auch so, kann nicht anders sein. In der Ausgabe von dmesg war es bei mir so dass der höhere CPU-Takt angezeigt wurde.
    T70 15" 4:3 QXGA daylight LED, Core i7 7820HQ, 32 GB DDR4, SSD & X62t SXGA+ daylight LED & T70 i5 WUXGA RGB-LED

  10. #830

    Registriert seit
    02.10.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    173
    Danke
    5
    Thanked 2 Times in 1 Post
    Ah, danke. Die Ausgabe von dmesg hatte ich mir angeschaut, dabei aber Folgendes übersehen:

    Code:
    [    0.000000] tsc: Fast TSC calibration using PIT
    [    0.000000] tsc: Detected 2128.053 MHz processor
    - - - Beitrag zusammengeführt - - -

    Ich hab mal beide CPUs unter Linux (Debian mit Xfce) gegeneinander antreten lassen
    und mit Hardinfo auf die Schnelle verglichen:

    Benchmarks
    L7500@PinMod
    (X61Tablet)
    L7500@1600MHz
    (X61s)
    Steigerung
    CPU Blowfish [s] 8,51 11,66
    1,369
    CPU CryptoHash [MiB/s] 254,12 179,86 1,410
    CPU Fibonacci [s] 2,63 3,27 1,232
    CPU Damenproblem [s] 6,82 8,93 1,304
    FPU FFT [s] 4,16 5,29 1,313
    FPU Raytracing [s] 6,14 8,68 1,409
    GPU Drawing 2709 1984 1,365
    Mittelwert 1,343

    Kürzere Zeiten sind besser, ansonsten umgekehrt.
    Diesen Werten zufolge hätte der PinMod durchschnittlich 34 % Leistungssteigerung gebracht!!


    (Sorry für die vielen Edits zwischendurch, war heute meine Weihnachtsbeschäftigung )
    Geändert von silberstein (26.12.2018 um 17:30 Uhr)
    T61 | X41T | X61T | X61s
    "Linux macht mich schwach."

  11. Grund
    SPAM

  12. #831

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Stendal
    Beiträge
    93
    Danke
    7
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zitat Zitat von Krystian Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mango Bango Beitrag anzeigen
    für unsere Bastler hier im Forum. Immer wieder beeindruckend was möglich ist mit gute Shisha.
    Hmm... das sollte ja zumindest beim X300 auch ohne Probleme machbar sein (mal abgesehen von dem krüppeligen Kühler). Ist ja die selbe Plattform oder?
    Was hast du denn geraucht ...
    Oder ich versteh den einfach nicht.

  13. #832
    Moderator a.D. Avatar von diablo666
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Esslingen + Bad Schandau
    Beiträge
    4.162
    Danke
    41
    Thanked 169 Times in 130 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von jp776 Beitrag anzeigen
    Oder ich versteh den einfach nicht.
    Einfach mal den Werbelink ins Zitat einbauen, da gibt es nix zu verstehen
    Geändert von diablo666 (11.01.2019 um 20:45 Uhr)
    Mehr Power fürs X... T420 Quadcorethread
    Poweroldie: Thinkstation S20 E5649@6x4,3GHz 24GB GTX 1060 6G
    früher: T42, T42p, Z61m, x30, X60s, X61, X61T, X61T, X60T, X61, X201T Outdoor, X1, T420p, T430p

  14. #833

    Registriert seit
    26.02.2015
    Ort
    Augsburg Land
    Beiträge
    37
    Danke
    1
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Den 4GB Crucial RAM aus Beitrag #820 kann ich nun nicht empfehlen. Lässt sich zwar super umschreiben aber laufen tut er nur mit Glück.

    Ich habe nochmals 2x 4 GB gekauft. Und da läuft einer auch absolut gar nicht. Den anderen konnte ich ohne umschreiben zu dem einen funktionierenden umgeschriebenen dazu stecken. Läuft problemlos.

    Die anderen beiden 4GB Module laufen problemlos ohne den FSB Mod in einem anderen X61s. Ich hab Memtest mit alle Riegeln laufen lassen. Es gab keine Fehler.

  15. #834

    Registriert seit
    15.01.2017
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von Freakgies Beitrag anzeigen
    Ich habe diesen Wlan-Card-Mod (Verbinden von Pin24 + Pin52) vor über einem Jahr erfolgreich an einer Intel 3945ABG durchgeführt....Mit der Intel 3945 geht es und mit der Intel 5100 nicht?Elektrotechnisch ist es doch eigentlich egal ob ich den Mod am Sockel mache oder auf der Karte?!Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Ich mach' meine Versuche immer der Einfachheit halber mit einer umgelöteten Intel 4965 zum Testen und bei Erfolg lǒte ich eine Drahtbrǔcke auf's Board. Bei mir hat das bisher immer (4 mal (T61 und X61)) funktioniert.Das sollte wirklich kein Unterschied sein. Daß der magische Hack überhaupt funktioniert, ist aber nicht zwingend. Ein "korrekter" BSEL-Mod ist auf jeden Fall zuverlässiger, aber natürlich deutlich aufwendiger.

  16. #835

    Registriert seit
    14.11.2014
    Ort
    Tschechische Republik
    Beiträge
    9
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hello everyone,
    i want to ask, what are the temperatures with T9300 or T9500 when using BSEL-mod without overclocking? I decide to use this method to reduce the temperature or not. Thanks.
    Suche - TPFC chip for reduce fan speed
    I
    BM T601f | BOEhydis UXGA AFFS | C2D T9500 | Intel 965GM | Samsung 8GB | Micron 512GB SSD | Ultrabay WD Black 1TB | ABGN Atheros

  17. #836

    Registriert seit
    15.01.2017
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Gibt es jemanden, der erklären kann, warum der VCC3B=VCCAMT-Hack funktioniert?

    Zu den BSEL-Mods:
    das Prinzip ist klar: normalerweise sagt die CPU dem Chipsatz und dem Takt-Generator, welchen FSB sie haben will. Bei den {T,X}61-Mainboards will der Chipsatz aber immer FSB800 "sehen", sonst macht er komisches Zeug (läuft auf Minimaltakt oder gar nicht).
    Grundsätzlich hat man zwei Möglichkeiten, es richtig zu machen, wobei in beiden Fällen die BSEL-Eingänge des Chipsatzes auf FSB800-Pegel gezogen werden:
    - CPU gibt den FSB vor:
    dann bleibt die Verbindung der CPU-BSEL-Ausgänge zum Taktgenerator. Die Verbindungen zwischen den BSEL-Ausgängen der CPU und den Eingängen des Chipsatzes müßte man eigentlich auftrennen. Sonst müssen die CPU-Ausgänge gegen die Zwangs-Pegel des Chipsatzes anarbeiten. Das scheint zwar keine Schäden anzurichten, ist aber unfein.
    - man gibt den FSB selbst vor, z.B. weil man eine für FSB800 ausgelegt CPU mit FSB1066 betreiben will (z.B. T7100, L7500 oder T8100):
    Da legt man auch noch die Eingänge des Takt-Generators auf die gewünschten FSB-Werte. Wie gehabt, kann man auch noch die CPU-Ausgänge vom Taktgenerator abnabeln um sie nicht unnötig zu belasten.

    Ich hab' mir außer der fixen FSB800-Vorgabe der Chipsatz-Eingänge einen Schalter eingebaut, der den Taktgeber entweder mit FSB1066-Werten speist, oder mit dem, was die CPU sagt. Das ist nach der reinen Lehre am saubersten, aber auch am aufwendigsten.

    Die 3V-Leitungen am WLAN-Sockel gleichzuziehen ist viiel einfacher -- aber eben Magie ohne wirkliche Kenntnis der Konsequenzen.


    PS:
    noch einige RAM-Erfahrungen:
    bei mir läuft auch ein Pärchen
    CSXD2SO667-2R8-4GB auf 444MHz CL5 ohne SPD-Mod! Ein zweites Pärchen Corsair vs8gsdskit800d2 läuft nur fast: einer der Riegel macht bei 444MHz an einigen wenigen Adressen Speicherfehler. Außerdem laufen ein Pärchen Elixir M2N2G64TU8HD5B-AC (2*2GB) und ein Pärchen Hynix HYMP125S64CP8-Y5 (2*2GB) unmodifiziert @444MHz.

  18. #837

    Registriert seit
    15.01.2017
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    7
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    BSEL and Termperatures

    Zitat Zitat von Rimmsi Beitrag anzeigen
    Hello everyone,i want to ask, what are the temperatures with T9300 or T9500 when using BSEL-mod without overclocking? I decide to use this method to reduce the temperature or not. Thanks.
    I don't understand your posting.

    The usual BSEL mod changes FSB800 to FSB1066. Do you mean something different (eg. downclocking)?

    FSB1066 with a T9300 rarely works without raised voltages. With a T9500 it's even less probable, that it works.

    Generally, frequency mods don't change idle power (i.e. temperatures) perceivably. With unchanged voltages, full-speed power (and temp diff against ambient temp) is about linear with frequency. But in the upper half of the frequency range, you have to raise voltages also -- may be somewhat less than proportionally to frequency. Together, at the upper end of frequencies, this gives a quadratic effect.

    (Concerning your fan-control "problem": you know the software solutions IBM_ECW and thinkfan, don't you?)
    Geändert von konsum_ist_macht (06.02.2019 um 16:33 Uhr)

  19. #838

    Registriert seit
    26.05.2013
    Ort
    weit im Sueden
    Beiträge
    30
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Arbeitsspeicher umflashen

    Wer kann mir mit Speicherriegel aushelfen? Habe jetzt doch meinen alten X300 gemoddet, aber leider (bisher) keinen passenden RAM-Riegel umflashen können. Hatte vor dem Mod schon 2 Marken versucht, ohne Erfolg. Der aktuell verbaute RAM kann zwar die hohe Frequent ab, aber die nervigen Pixelfehler möchte ich reduzieren.

    Gerne Tausch gegen normalen ungeflashten oder halt Kauf...

    gruss

    Nachtrag: 2Gb-Riegel wären von Interesse
    Geändert von antonio66 (10.03.2019 um 11:46 Uhr)

  20. #839

    Registriert seit
    03.01.2011
    Ort
    Stendal
    Beiträge
    93
    Danke
    7
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ich habe hier mehrere geflashte Riegel aus gemoddeten X300, die aus verschiedenen Gründen nicht mehr im Gebrauch sind.
    Sind Kingston, aber leider nur 1GB je Riegel.

    Bitte PM, falls Interesse.

    Edit - es sind zwei Pärchen - je ein auf 266 geflashter und ein "Mitläufer", der 333 hat, aber auf 354 getestet wurde.
    Diese Pärchen liefen so tadellos.
    Bei 2GB-Riegeln ist mir das damals nie geglückt, ich habe NIE einen gefunden, der sich flashen ließ.
    Aber einen 2GB als Mitläufer zu finden sollte einfacher sein.
    Geändert von jp776 (10.03.2019 um 13:21 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic