luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: BIOS-Update: CPU Microcode - was bedeutet das?

  1. #1

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.136
    Danke
    14
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    BIOS-Update: CPU Microcode - was bedeutet das?

    Hallo,

    habe gesehen, dass Lenovo für viele R/T-Modelle (R/T400/500 und T410/510 ggf. weitere?) zum Jahresende eine BIOS-Update online gestellt hat, mit dem Changelog:

    (New) Updated CPU microcode.

    Was bedeutet das denn?

    Erkennt das Book dann weitere CPUs? Wenn ja, welche?

    Grüße

    ole258

  2. #2

    Registriert seit
    21.08.2005
    Beiträge
    663
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Ein CPU MIcrocode ist eine Art Software, die in die CPU geladen wird und Programmcode in Steuersignale für die CPU übersetzt (so grob gesprochen)
    CPUs können z.B. Fehler enthalten, die durch ein Microcodeupdate gefixt werden können. Microcodes können entweder über das BIOS geladen werden oder auch über das Betreibssystem. Linux hat da z.B. einen Treiber dazu. Die Microcodeupdates kommen auch vom CPU Hersteller und nicht von Lenovo. Daher ist es unwahrscheinlich, daß hier neue CPUs erkannt werden.

  3. #3
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.871
    Danke
    22
    Thanked 151 Times in 116 Posts
    Jo .. nicht nur neuere CPU´s u.U.

    Es kommt vor das CPUs bugs haben und die werden u.U. via BIOS dann elemeniert.

    Das beinhaltet das alles.

    Welche genau? Kann ich dir leider nicht sagen
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  4. #4

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.136
    Danke
    14
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Danke euch beiden, für die kompetenten Antworten.

    Konnte mir irgendwie auch nicht wirklich vorstellen, welche "neuen" (im Sinne von "zusätzlichen") CPUs die Books unterstützten sollten!?

    Dann scheint das Update ja ganz sinnvoll zu sein und ich werd's mal flashen.

  5. #5
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.871
    Danke
    22
    Thanked 151 Times in 116 Posts
    Ja also für mich wäre das nen Grund zu updaten, das ggf. nen Bug behoben ist.

    Naja es gibt, auch wenn sie gleicher Sockel / TDP / etc sind, CPUs die laufen einfach standardmässig nicht auf dem Sockel.

    Zb (Okay istn Desktop

    Board kann 775er CPUs. Q6600, Q9XXX laeufen .. theoretisch .. Praktisch siehts danach aus das CPUs die nen halben Multiplikator haben (zb 11.5) nicht laufen da das Bios damals keine halben Multis konnte. Nachm Update vom Microcode gings dann.

    Gerade die aktuellen Lappys auf SandyBridge-Architektur können davon Profitieren. Mein aktuelles Gigabyte-Board kann zb auch die neuen 22nm-CPUS CPUs in vollem Umfang unterstützen (nachm Microcode-Update )
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  6. #6

    Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    1.236
    Danke
    11
    Thanked 45 Times in 39 Posts
    Uh, habe gar nicht gesehen, dass es ein neues Bios gibt.

    Pass aber auf falls du ein T500 mit dedizierter Grafikkarte hast:
    http://thinkpad-forum.de/threads/103...-Version-3-19-!!!
    http://forums.lenovo.com/t5/T400-T50...hable-graphics

    Weiß jemand ob das Problem in dieser neuen Version des BIOS noch besteht? (Viel hoffnung dass es behoben wurde habe ich ja nicht )

    Die nächste Frage wäre jetzt, was sich konkret geändert hat im neuen BIOS. In Version 3.19 gab's nämlich auch schonmal "Added new microcode of CPU". Wäre ziemlich ärgerlich, wenn da was wichtiges gefixt worden wäre aber ich aufgrund des in den Threads beschriebenen Problems trotzdem bei der Version 3.18 festhäng.
    ThinkPad T460s 20FAS05P00
    i7-6600U 2.6(3.4) GHz, 4+16 GB RAM, 14.0" 2560x1440, Intel HD 520, 512 GB Samsung PM951 NVMe SSD, Windows 10 Education

  7. #7

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.136
    Danke
    14
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Pass aber auf falls du ein T500 mit dedizierter Grafikkarte hast:
    Ich habe "nur" 'ne Intel HD. Aber danke für den Tipp.

    Die nächste Frage wäre jetzt, was sich konkret geändert hat im neuen BIOS
    Also ich hab's geflasht und habe jetzt genau so wenig Probleme als vorher.

    Gerade die aktuellen Lappys auf SandyBridge-Architektur können davon Profitieren.
    So wie ich gesehen habe, waren es ausschließlich Books mit Phoenix-BIOS, die CPUs der C2D-Serie (T & P-Modelle) unterstützen.
    Geändert von ole258 (15.01.2012 um 14:12 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic