luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 200

Thema: SXGA+ direkt bonding - Glasscheibe intakt abgelöst

  1. #1
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.788
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts

    SXGA+ direkt bonding - Glasscheibe intakt abgelöst

    Vorsorge ist einfacher als die Scheibe abzumachen.

    Wer nur eine geringe Blasenbildung hat sollte überlegen sein Display gegen das Auslaufen des Klebers abzudichten.
    Die Rückbildung vorhandener Blasen dauert mehrere Monate. In den ersten 2 - 3 Monaten können die vorhandenen Blasen auch noch weiter in die Fläche wandern, bevor die Rückbildung einsetzt. Da ist viel Geduld gefragt.

    Beschreibung in Post #138. Zeiter Fall von Klebereintritt Post #161


    Möchte hiermit den Besitzern von X61T mit Blasen im SXGA+ Display etwas Hoffnung machen. Die Glasscheibe ist abzukriegen.
    Habe bei meinem vor 3 Tagen das von Blasenpest befallene Display durch eines aus einem B-Ware Book ersetzt. Damit war der Versuch "Wie geht die Scheibe ab" fällig.
    Ich mag diese kleinen Dinger in 4:3 mit der Auflösung sehr.

    Angefangen mit dem Ablösen habe ich auch mit Zahnseide und Öl und Backofen bei 55°. Vorher aber das Display auf einem schweren Brett fixiert - rundum 6mm Holzklötze aufgeklebt.
    Das mit der Zahnseide aber nach einer 3/4 Stunde aufgegeben - irgendwie ging da nichts mehr weiter, und die Finger taten weh.
    Dann zwei DIN A4 Klemmmappen aus Kunststoff aufgeschlitzt und diese Streifen als "Messer" benutzt. Kunststoff scheint mir wegen der Glasscheibe angebracht. Und steif genug
    um satten Druck auf die Kleberkante auszuüben sind die Streifen auch. Geht aber nur mit wirklich gut fixiertem Display. Der Kraftaufwand beim Drücken und Schneiden ist beängstigend.
    Dabei muß stetig Öl auf die bereits geschnittene Fläche und die Kante des Kunststoffstreifens aufgebracht werden. Habe WD 40 benutzt. Der Sprühhalm ist gut geeignet. Circa 60 ml verbraucht.
    Risiko: wenn das Öl ins Displayinnere gerät = geschrottet.
    Ohne den Kleber in Öl zu baden geht aber nix vorwärts. Warm gehalten habe ich den Kleber mit Schreibtischlampe und guter alter Glühbirne.
    Dauer der Aktion: 4,5 Stunden. Schneller gehts wohl nur mit mehr Risikofreude. Und es ist eine total bekloppte sch... Arbeit.

    Gut, Scheibe ist ab, nichts hör- oder sichtbar geknackt. Öl abgewischt und Display angeschlossen. Oh Wunder es geht noch.

    2. Akt: Der Kleber auf dem Display. Viel Kleber. Beeindruckend widerliches Zeug.
    Habe den Kleber mit Waschbenzin aufgeweicht und mit Weizenmehl verrubbelt. Das Mehl ist weich und verkratzt die Displayoberfläche nicht. Ohne das Mehl ist der Kleber eine nicht
    greifbare Schmiere. Schichtweise oft wiederholen.
    Risiko: Das Waschbenzin löst die Verklebung der Displayeinfassung. Läuft da was rein = geschrottet.
    Dauer der Aktion: 2,5 Stunden. Blasen an den Daumen garantiert.

    Resultat ist ein Display mit leichten Streifen - vermutlich vom Kleberauftrag bei der Produktion - und Anfangs noch einigen Flecken. Sichtbar nur aus schrägem Winkel mit Gegenlicht, bei
    normaler Betrachtungsweise nicht.

    Heute das Display nochmal mit Glasreiniger zur Werkstoffreinigung vor UV Verklebung von Bohle geputzt. Alle Flecken weg, und die Streifen sind auch fast nicht mehr zu sehen.
    Alles geht noch, keine Pixelfehler. Ohne Glas und Kleber ist auch das "Glitzern" weg.
    Auch die Glasscheibe ist wieder sauber und provisorisch auf dem Display befestigt. Trau mich aber noch nicht die Druckfestigkeit wie gewohnt zu nutzen.

    Noch ungelöstes Problem: Die Rückseite der Glasscheibe ist glatt (Vorderseite hauchzart satiniert), dadurch spiegelt das Display nun etwas mehr. Ist etwas Thinkpad unwürdig.

    Fazit: Die Aktion ist wirlich nur für Jene die einen Narren an diesen SXGA+ Displays gefressen haben. Der Kleber widerlich, und der Arbeitsaufwand eher bekloppt.

    Hoffe ich bekomme die Bilder von der Aktion irgendwie unter diesen Text. Ist mein Erstkontakt mit Forenbeiträgen.
    2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_001.jpg2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_002.jpg2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_003.jpg2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_004.jpg2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_005.jpg2012-Jan_X61T_Scheibe entfernen_007.jpg

    Update 1 März: WARNUNG VOR ZU VIEL ÖL!
    Hab heute ein Display wenige Stunden nach Lieferung ruiniert. Eigentlich wollte ich nur das Bezel gegen eines mit FP tauschen. Dabei wie erwartet auch einige Blasen im äußersten Randbereich gefunden. Die hätten aber noch ein Jahr gebraucht um sichtbar zu werden. Aber warum warten?
    Also Display fixiert und die Kleberschicht diesmal mit Streifen aus einem dicken harzgetränkten Papier durchgeschnitten. Hat auch wunderbar funktioniert. Scheibe war heile in weniger als 2 Stunden runter. Viel einfacher als beim ersten Mal.
    Dann aber der Schock nach dem Anschließen: schwarzer runder Fleck in der Mitte, 5cm Durchmesser. Verdacht fiel schnell auf reingelaufenes Öl. Nach erfolgloser Suche nach einer anderen Ursache dann das Panel komplett zerlegt. Und es war Öl zwischen die Doppelglasscheibe des Panels gelaufen. Der Fleck wird schwarz weil die Ölschicht auch polarisiert und damit zusammen mit den verbauten Folien gar kein Licht mehr durchläßt.
    Die Kriecheigenschaften von WD40 sind also sehr gut. Da ist eine winzige Menge unter die Edelstahleinfassung gelaufen und hat eine Lücke in der Verklebung der Scheiben gefunden.
    Wenn also noch jemand mit Öl an sein Display gehen möchte, dann damit sehr sehr sparsam im Randbereich.


    EDIT: Beim dritten Display hat wieder alles gut funktioniert. Siehe Post #66 für leichte Änderungen der Methode.

    Display Nr.4 wurde ohne Probleme von seiner Scheibe befreit.

    Display Nr.5 wurde auch ohne Probleme von seiner Scheibe befreit.

    Display Nr.6 wurde mit einer neuen Methode von seiner Scheibe befreit. Diese Methode kann ich zum Kleber schneiden nur empfehlen. Es geht deutlich schneller als mit Papierstreifen & Öl.
    Geändert von wileE (22.11.2015 um 16:49 Uhr) Grund: Ergänzung

  2. #2

  3. #3
    Avatar von Thomebau
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    10.740
    Danke
    18
    Thanked 63 Times in 52 Posts
    Blog-Einträge
    3
    Wow...
    Jetzt wird der SXGA+ Mod wieder ein Stück interessanter für alle die ein vollverklebtes Display haben...
    T23 T30 A31 X41 X61 T460 ThinkPad 8
    www.philippthome.de
    "Bite my shiny metal ass!"

  4. #4
    Ritter der ThinkPad-Runde
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Grillhausen
    Beiträge
    11.797
    Danke
    3
    Thanked 234 Times in 210 Posts
    Hi, geile Aktion, respekt.

    Nobby
    Nur noch sporadisch hier im Forum. Bitte keine Anfragen mehr wegen Ersatzteile, entweder habe ich diese mittlerweile entsorgt oder sind derzeit bei Ebay.

  5. #5
    Moderator Avatar von blafoo
    Registriert seit
    11.03.2011
    Ort
    Bei Aachen
    Beiträge
    7.891
    Danke
    23
    Thanked 151 Times in 117 Posts
    Coole Aktion

    Find das sollte ins Wiki http://thinkpad-wiki.org/Hauptseite

    Grüße
    Privat: Lenovo Thinkpad X1 Carbon 2016
    I7 6600U / 16GB Ram / 512GB SSD / 3K-Display
    Firma: Lenovo
    Thinkpad P50
    i7 6700HQ / 8GB Ram / 256GB SSD / FullHD


  6. #6

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    7.798
    Danke
    34
    Thanked 455 Times in 445 Posts
    Herzlich willkommen und sehr guter Einstand ! Chapeau !! An dem Problem haben sich hier im Forum einige versucht und sind (leider ) gescheitert .Gruss Uwe
    Edith : Wie bist Du auf den Trick mit dem Mehl gekommen (Weihnachtsbäckerei ) ?

  7. #7

    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    Bad Säckingen
    Beiträge
    4.791
    Danke
    24
    Thanked 38 Times in 24 Posts
    BAMM!!! Erster Post im Forum und sowas! Hut ab Finde auch das sollte ins Wiki

    Ich kenne das Problem zwar nicht habe aber üfter was davon gelesen. Interessante Lösung, muss ich mir merken =)
    Apple | Macbook Pro 13" 2017 - i5 - 512GB - 4 Thunderbolt Ports - Touchbar

  8. #8
    Avatar von mactron
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    443
    Danke
    0
    Thanked 2 Times in 2 Posts
    Damit dürften die Preis für SXGA+ Displays mit Bläschen wieder steigen

    Fetten Respekt für diesen Post!

  9. #9

    Registriert seit
    25.01.2011
    Ort
    Schmalkalden
    Beiträge
    1.109
    Danke
    16
    Thanked 51 Times in 26 Posts
    Geile Aktion und Respekt.
    FrankenPad T61 (T9300, 4 GB, 256 GB SSD, MC8775 (WWAN), BOE-Hydis UXGA)
    T60 1952-WFW (T7200, 4 GB, 128 GB SSD, MC8775 (WWAN), LTD141ENCF SXGA+)
    X201 3680-GW7 (8 GB, 256 GB SSD, WWAN)

  10. #10

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.400
    Danke
    28
    Thanked 126 Times in 121 Posts
    Edel, edel. Kannst du bei dem gestrippten Panel eine Klebefolie auf der Oberfläche erkennen (eventuell ein Spalt vorhanden zum Nirorahmen) ?

  11. #11
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.788
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts
    Themenstarter
    Zu den Fragen:
    Mehl ist weich und war einfach vorhanden. Der Kleber ist wirklich ungeheuer schmierig wenn mit Waschbenzin vollgesogen. Und ich backe sonst mit dem Mehl.
    Eine Folie ist auf dem nackten Display keinesfalls noch drauf. Oberfläche ist zu hart. Und jede Folie hätte sich bei diesem Chemiebad aufgelöst.

  12. #12

    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    Zum Wohl. Die Pfalz.
    Beiträge
    1.536
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Coole Sache! Auf die Ideen wär ich jetzt nicht gekommen! Top!
    T410s 2924-93G | Intel i5-540M | 8GB RAM | Intel X18-M G2 160GB | NVIDIA Quadro NVS 3100M | Win7 Pro x64
    X200t 7449-C8G | Intel 2 Solo ULV SU3500 | 4 GB RAM | Samsung 1,8" SSD | Intel 4500MHD | Win7 Pro x64

  13. #13

    Registriert seit
    17.05.2007
    Ort
    .at kloburg
    Beiträge
    2.400
    Danke
    28
    Thanked 126 Times in 121 Posts
    Sowas meine ich, weil ich kann es nicht glauben das eine Glasplatte mit einer Strärke von 0,5mm diese Tortur aushält!?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14
    Avatar von Thomebau
    Registriert seit
    01.04.2010
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    10.740
    Danke
    18
    Thanked 63 Times in 52 Posts
    Blog-Einträge
    3
    Diese matte Folie gibts so weit ich weis nur bei den nicht Direct Bonding LCDs.
    Macht bei den direct Bonding LCDs ja auch kein Sinn, da ist ja kein Raum zwischen Scheibe und Panel wo sich was spiegeln kann.
    T23 T30 A31 X41 X61 T460 ThinkPad 8
    www.philippthome.de
    "Bite my shiny metal ass!"

  15. #15

    Registriert seit
    29.10.2011
    Beiträge
    1.227
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Find ich gut, das wird etliche Modder zu Mehl- und Öleinkäufen animieren.
    Oldtimer In Progress: X60s SXGA Mod ||| Todo: X61 T SXGA Leiche Oldtimer
    :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::: :::::::::::::
    Lebenslauf: LS40X...N51SX...770z...600x...X21...R61... X60T SXGA

  16. #16
    Avatar von wileE
    Registriert seit
    07.01.2012
    Ort
    Seligenstadt
    Beiträge
    1.788
    Danke
    48
    Thanked 144 Times in 120 Posts
    Themenstarter
    Nachtrag zum Thema Reflexionen: Die sind ohne die Kleberschicht doch deutlich stärker. Dafür ist das Glitzern deutlich geringer und die Darstellung
    allgemein einen kleinen Hauch knackiger.
    2012-Jan_X61T_Vergleich Reflexionen_01.jpg2012-Jan_X61T_Vergleich Reflexionen_02.jpg
    Stört mich irgendwie schon ein wenig. Zuviel glänzend für ein Thinpad.
    Matte Folie wäre vielleicht eine Lösung. Allerdings hat das Problem Zeit bis an meinem frischen Display auch Blasen auftauchen.
    Belastbarkeit der losen Scheibe ist auch OK. Hab mal kräftig mit dem Stift überall rumgedrückt.

  17. #17

    Registriert seit
    16.10.2009
    Ort
    Nördliches Sauerland
    Beiträge
    2.023
    Danke
    7
    Thanked 7 Times in 7 Posts
    Respekt!!
    MIIX 2-11 I5
    W700
    T500: P9700, 4GB, WUXGA mit LED-Mod,



  18. #18
    Avatar von sys.
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    3.177
    Danke
    28
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Was sagt man dazu? Wohl herzlich willkommen im Biotop der Bekloppten!

    Vielen Dank für diese absolut geniale Aktion.

    Edith meint gerade, dass du mit dem Gerät ganz dringend mal bei einem Stammtisch vorbeischauen musst!
    Geändert von sys. (08.01.2012 um 11:24 Uhr)
    IBM/lenovo Thinkpad T440p && IBM/lenovo Thinkpad X230t

  19. #19
    Meisterhoppler Avatar von Aviator
    Registriert seit
    20.06.2007
    Ort
    In einem Land mit etwa 81 Millionen anderen Menschen
    Beiträge
    4.780
    Danke
    38
    Thanked 78 Times in 77 Posts
    würde gegen den Kleber auf dem Display evtl. so ein Cerankochfeldschaber helfen?

    http://www.amazon.de/Rösle-12830-Rös.../dp/B0000YOOWG

  20. #20
    Avatar von sys.
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    3.177
    Danke
    28
    Thanked 4 Times in 4 Posts
    Zitat Zitat von Aviator Beitrag anzeigen
    würde gegen den Kleber auf dem Display evtl. so ein Cerankochfeldschaber helfen?

    http://www.amazon.de/Rösle-12830-Rösle-Schaber-für-Ceran-Kochflächen/dp/B0000YOOWG
    Das gibt mit hoher Wahrscheinlichkeit Kratzer und zwar tiefe!
    IBM/lenovo Thinkpad T440p && IBM/lenovo Thinkpad X230t

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic