luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: WLAN dauerhaft aktivieren

  1. #1

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    622
    Danke
    14
    Thanked 3 Times in 3 Posts

    WLAN dauerhaft aktivieren

    Hallo,

    ich habe ein Problem mit einem älteren Medion Laptop aus der Verwandschaft. Der Wlan-Schalter (son Touch "Schalter") funktioniert nicht mehr.
    Kann man das Wlan über irgendeine Windows Einstellung dauerhaft aktivieren?
    Ich habe schon den Haken bei "Computer kann das Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" entfernt.
    Aktiviert ist die Wlan-Karte natürlich auch.

    Hoffe ihr habt da noch eine gute Idee, sonst muss zu einer USB-Stick Variante gegriffen werden

  2. #2

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    622
    Danke
    14
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Themenstarter
    keiner eine idee?

  3. #3

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Geht relativ einfach:

    1. WLAN-Karte ausbauen.
    2. Einen PIN abkleben: Pin 13 bei Mini PCI oder Pin 20 bei Mini PCI Express.
    3. Karte einbauen.
    -> Schalter wird überbrückt

    Wenn du bereit bist das zu machen, erkläre ich dir genauer wie du den richtigen Pin findest.

  4. #4

    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    414
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Man müsste herausfinden wie der Schalter funktioniert.
    Evtl. Treiber für Hotkeys deinstallieren? (Clean-Install)
    Im BIOS nach den Einstellungen für WLAN suchen?
    Falls der Schalter über das BIOS funktioniert kann man ggf nen anderes BIOS flashen, was aber nicht ohne Risiko ist...

  5. #5

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Die von mir beschriebene Variante ist, neben der Reparatur des Schalters, die einzige Möglichkeit. Funktioniert einwandfrei, habe es mehrmals durchgeführt.

  6. #6

    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    414
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ja okay, möchte ich gar nicht bestreiten, kenne mich damit auch nicht aus.
    Dein Beitrag war halt noch nicht geschrieben als ich mit meinem angefangen hab

    Fände ich übrigens gut, wenn du hier im Thread erklären würdest wie man diesen Pin findet, damit andere das hier finden können.
    Evtl wäre auch ein Eintrag im Wiki interessant

  7. #7

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Na gut, werde ich gleich machen Ein Wiki-Eintrag ist evtl. auch noch drin.

  8. #8

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    286
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Bei einem defekten WLAN-Schalter oder einer WLAN-Karte, die vom System erkannt wird, sich jedoch mit dem WLAN-Schalter nicht aktivieren lässt, hat sich die folgende Methode bewährt. Der WLAN-Schalter hat danach höchstens Auswirkung auf die WLAN-LED
    Dieser Trick sollte bei allen Notebooks funktionieren, wobei ich das nicht garantieren kann. Alles ohne Gewähr:

    Bei Mini-PCI:
    1. Karte ausbauen, dabei die beiden seitlichen Haltebügel zur Seite drücken.
    2. Sollten die Antennenkabel lang genug sein, müssen diese nicht abgeklemmt werden. Ansonsten wird das Abklemmen der Antennenkabel empfohlen.
    3. Die Vorderseite der Karte betrachten. Die Vorderseite ist diejenige, die die beiden Antennenanschlüsse besitzt.
    4. Pin 13 lokalisieren: Dazu zählt man die Kontakte von links nach rechts. Dabei ist zu beachten, dass die Kontakte an der Vorder- und Rückseite abwechselnd gezählt werden müssen. Um das zu vereinfachen zählt man auf der Vorderseite bis Pin 7. Der Kontakt vor der Kerbe ist Pin 1 und muss mitgezählt werden. Pin 7 auf der Vorderseite der WLAN-Karte = Pin 13 der WLAN-Karte!
    5. Pin 13 entweder mit einem dünnen Stück Elektro-Isolierband überkleben oder - nur für Geübte - mit Nagellack übermalen.
    6. Die WLAN-Karte wieder einsetzen und, falls entfernt, die Antennenkabel wieder anstecken.

    Bei Mini-PCI-Express:
    1. Karte ausbauen.
    2. Die Antennenkabel abklemmen.
    3. Die Rückseite der Karte betrachten. Die Rückseite ist diejenige, die keine Antennenanschlüsse besitzt.
    4. Pin 20 lokalisieren: Dazu zählt man die Kontakte von rechts nach links. Dabei ist zu beachten, dass die Kontakte an der Vorder- und Rückseite abwechselnd gezählt werden müssen. Um das zu vereinfachen zählt man auf der Rückseite bis Pin 2 nach der Kerbe von rechts nach links.
    5. Pin 20 entweder mit einem dünnen Stück Elektro-Isolierband überkleben oder - nur für Geübte - mit Nagellack übermalen.
    6. Die WLAN-Karte wieder einsetzen und die Antennenkabel wieder anstecken.

  9. #9

    Registriert seit
    06.10.2007
    Beiträge
    622
    Danke
    14
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Themenstarter
    TOP!
    das werde ich gleich mal testen.

    vielen vielen dank schonmal!!!

    PS: funktioniert 1a
    ab ins wiki damit?!
    Geändert von der_lucas (08.01.2012 um 15:24 Uhr)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop CaptainNotebook RO Electronic