luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 80

Thema: X220 Windows 7 Installationsproblem ".. Systempartition erstell/gefunden.."

  1. #1

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    X220 Windows 7 Installationsproblem ".. Systempartition erstell/gefunden.."

    Hallo,

    ich habe euch per google gefunden, nachdem die Tage mein neues X220 angekommen ist.
    (Das Modell ist in der Studentenausführung mit der Modellnummer 4290W4H).
    Zusätzlich ist ein extra 4GB RAM eingebaut.

    Vorinstalliert ist kein Betriebssystem, da ich mir letztes Jahr ein Upgrade von Windows Vista zu Windows 7 im Studentenrabatt gekauft hatte.

    Zuerst habe ich Ubuntu installiert, aber nach einiger Zeit gemerkt, dass ich doch lieber wieder Windows benutzen möchte. (-> Festplattenformatierung).

    Und da gehen die Probleme los. Ich hoffe hier kann mir eventuell jemand behilflich sein.

    1.) Die Upgradeversion die ich besitze ist nicht per default als boot-cd ausgelegt, sondern nur als ein "upgrade von vista" zu verstehen gewesen.
    Außerdem besitze ich die 32-bit version, was aber im moment noch nicht das problem ist, da man diese umsonst upgraden kann glaube ich.

    2.) Ich besitze kein externes CD laufwerk -> ein bootable USB-stick mit Windows7 muss her. Diesen besitze ich und der ist erstellt. Mit dem offiziellen tool von microsoft und einer ISO direkt von microsoft.

    Hier einer der links über die die ISOs zu finden sind.

    http://answers.microsoft.com/de-de/w...a-8729621cf927

    Aber nun zu meinem eigentlichen Problem:

    Nachdem ich per ThinkVantage Taste mein alternatives Bootmedium (meinen USB stick) ausgewählt habe und das Windows7 setup brav started, wähle ich Installationssprache, Uhrzeit / Währungsformat und die Eingabemethode im ersten Bildschirm, akzeptiere brav die AGB's usw (^^) und bleibe dann beim Fenster:

    "Wo möchten sie Windows installieren?" hängen.

    Ich möchte keinen Schnickschnack, eine einzige Partition - hier ist also nichts ein-/verstellt.

    Ich bekomme den "Datenträger 0 Partition 1" mit der Gesamtgröße von 298.1 GB und Freiem Speicher von auch 298.1 GB angezeigt - Typ: Primär (hier stand auch schonmal "System" hat aber nichts gebracht)

    Klicke auf Weiter und bekomme die Fehlermeldung:

    "Beim Setup konnte keine neue Systempartition erstellt oder eine vorhandene Systempartition gefunden werden. Weitere Informationen finden sie in den Protokolldateien zum Setup"

    Was ich bis jetzt probiert habe:

    in den Computerreperaturopionen per DISKPART folgendes:

    "
    list disk
    select disk 0 (die 299gb platte)
    clean
    create partition primary
    active
    format fs=ntfs
    assign
    exit
    "
    (ich glaube in der reihenfolge war es?)

    - hat nicht geholfen.

    Im BIOS habe ich versucht verschiedene Einträge anders zu sortieren, beispielsweise die HDD ganz an den Anfang gesetzt und den USB direkt dahinter. (hier sind aber im bootmenü eine menge Einträge und alle Kombos hab ich noch nicht durch.)
    Was mich im Bootmenü stört ist, dass ich "+/-" nicht benutzen kann! Ich kann also die einzenlen Einträge nicht nach oben oder unten verschieben, ich muss immer mit Shift+1 ( entspricht ! ) einzelne Einträge deaktivieren und wieder aktivieren, sodass sie am Ende der Liste erscheinen. Wenn ich auf das + neben der Entertaste drücke ( mit * und ~ ) kommt nur ein BIOS-beep als Reaktion. (lol )

    Ich nehme an die HDD auf die ich booten möchte ist die HDD Hitatchi (xxx lange seriennummer) und nicht ein Eintrag wie ATA HDD2 oder so?

    - hat nicht geholfen.

    Im BIOS habe ich AIHC (AHIC?, ACIH?) auf Compartible verstellt und versucht neu zu installieren.

    - hat auch nicht geholfen.

    Jetzt bin ich mit meinem Rat am ende und suche eure Hilfe.
    Falls mir jemand helfen könnte wäre ich euch dankbar.

    Achja - die Ubuntuinstallation klappte Tadellos und ich konnte kaum fehler feststellen. Leider fehlen mir in Ubuntu ein paar kleinigkeiten die Windows leider unersetzlich für mich machen.
    Geändert von spacemarine (25.06.2011 um 23:13 Uhr)

  2. #2
    Avatar von BitKiller
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Lower Austria
    Beiträge
    2.888
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 9 Posts
    Erstmal herzlich Willkommen im Forum!

    Ich denke mal, Linux hat den MBR überschrieben, womit Windows Probleme hat.
    In der Reparatur-Konsole hätte noch folgendes gefehlt:
    Code:
    bootsect /nt60 SYS /mbr
    Eine komplette Anleitung gibt es hier: sevenforums.com
    Thinkpads: P70 | T560 | T400 | X240 | X200

  3. #3

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    gleich mal ausprobieren...


    wenn ich das unter D:\boot\ eigebe, also "bootsect /nt60 SYS /mbr" (d= usb), bekomme ich die Fehlermeldung:

    Das angeforderte Systemger~t kann nicht gefunden werden.


    Muss ich das irgendwie angeben, dass er den bootsector auf der C: platte wiederher stellt?

    .. ich les jetzt mal den link zum "bootrec.exe"

    So, ich habe eben "bootrec.exe /FixMbr" ausgeführt, - jetzt hat sich in der Auswahl wieder der Typ "Primär" zu "System" geändert, der alte Fehler besteht allerdings immernoch !

    edit: hab nochmal ein "bootrec.exe /FixBoot" hinterher gesetzt.

    - hat nicht geholfen


    Oho, interessannt!

    Nachdem ich diese beiden ausgeführt habe, habe ich die installation zu gemacht und wollte einfach mal die "Systemstartreperatur" ausführen, die bei den Computerreperationsoptionen wählbar ist.

    "Die Starthilfe kann diesen Computer nicht automatisch reparieren."

    in den Details steht dann:

    Problemereignisname: StartupRepairOffline
    ...
    ..
    ...
    ..
    Problemsignatur 07: MissingBootManager


    Ich dachte das hätt ich grad gefixt?

    grad nochmal das "bootsect /nt60 SYS /mbr" in d:\boot\ ausgeführt und es war erfolgreich.
    Starte neu..

    - immernoch der selbe Fehler
    Geändert von spacemarine (26.06.2011 um 00:01 Uhr)

  4. #4
    Avatar von BitKiller
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Lower Austria
    Beiträge
    2.888
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 9 Posts
    Schon mal ein anderes Win-Setup probiert?
    z.B. WinSetupFromUSB

    Klingt auch irgendwie nach einem Setup Problem mit falschen/nicht erkannten Laufwerk.
    Hatte mal bei einem X201 auch die Fehlermeldung "Das angeforderte Systemger~t kann nicht gefunden werden."
    USB-Installation war auch nicht möglich, von CD/DVD klappte es dann.
    Hatte damals den Fehler auch nicht wirklich gefunden.
    Weiß nicht, ob da bei Dir der gleiche Fehler vorhanden ist.
    Thinkpads: P70 | T560 | T400 | X240 | X200

  5. #5

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    519
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Wenn ich das richtig verstanden habe, kommst du beim Windows Setup bis zur Festplattenpartitionierung?
    Versuchs mal mit damit: Festplatte auswählen -> Erweitert -> Löschen (Alle Partitionen) -> Mit der vollen Größe neu erstellen -> Installieren. Hat bei mir bisher _immer_ geklappt. Egal, was ich da vorher rumgemurkst habe...
    lenovo ThinkPad T480s
    | 20L8S02E00 | i7-8550U | MX150 | 24GB | PM981-1TB | LG WQHD | Fibocom L830 4G LTE | Intel Wireless-AC 9260 | Windows 10 Edu |

  6. #6

    Registriert seit
    22.10.2008
    Beiträge
    624
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Das Problem ist vielleicht, dass du keine Boot-Partition erstellt hast. Windows 7 benötigt allerdings eine ~100 MB große Boot-Partition, die es normal beim Partitionieren erstellt. Wenn du aber schon eine einzige Partition über die komplette Größe erstellt hast, geht das natürlich nicht mehr. Also am besten wie von Fusel Wusel vorgeschlagen im Win7-Installer alle Partitionen löschen und dort dann neu anlegen.
    X250 - i5-5200U / 8 GB RAM / IPS FHD / Adata M2 256 GB / Hitachi Z5K500 / Win10 x64

  7. #7

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Tech1Konni Beitrag anzeigen
    Das Problem ist vielleicht, dass du keine Boot-Partition erstellt hast. Windows 7 benötigt allerdings eine ~100 MB große Boot-Partition, die es normal beim Partitionieren erstellt. Wenn du aber schon eine einzige Partition über die komplette Größe erstellt hast, geht das natürlich nicht mehr. Also am besten wie von Fusel Wusel vorgeschlagen im Win7-Installer alle Partitionen löschen und dort dann neu anlegen.
    auch alles löschen und "neu" erstellen ; oder eine kleine partition "frei" lassen bei der Festplattenformatierung hilft nicht.

    dadurch ist dann der "Typ" nur wieder auf Primär zurückgesetzt


    - wenn ich übrigens einfach so starte, werde ich mit:

    "BOOTMGR" fehlt
    Neustart mit Strg+Alt+Entf

    quittiert.

    - Da ist schon irgendwas falsch
    Geändert von spacemarine (26.06.2011 um 08:56 Uhr)

  8. #8
    Avatar von BitKiller
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Lower Austria
    Beiträge
    2.888
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 9 Posts
    Zitat Zitat von spacemarine Beitrag anzeigen
    "BOOTMGR" fehlt
    Ich nehme an, die Windows Partition ist auf "aktiv" gesetzt?

    Wenn jetzt die Meldung "BOOTMGR fehlt" kommt, sollte doch in der Reparaturkonsole die "Startprobleme automatisch reparieren lassen" funktionieren?
    Thinkpads: P70 | T560 | T400 | X240 | X200

  9. #9

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    519
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Hm, also wenn man die Partitionen alle löscht und dann nur eine Partition mit der vollen Größe erstellt, legt Windows ja automatisch auch diese kleine System/Bootpartition an. Dann wählt man die größe Partition und klickt auf weiter. Das geht für gewöhnlich doch automatisch, egal wie vermurkst die Festplatte vorher war.
    Wenn das alles nicht hilft würde ich ein live-Linux booten (Du hast ja schonmal mit Linux gearbeitet) und die Festplatte da mal komplett platt machen, sprich alle Partitionen löschen und eventuell einen neuen MBR schreiben.
    lenovo ThinkPad T480s
    | 20L8S02E00 | i7-8550U | MX150 | 24GB | PM981-1TB | LG WQHD | Fibocom L830 4G LTE | Intel Wireless-AC 9260 | Windows 10 Edu |

  10. #10

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von BitKiller Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, die Windows Partition ist auf "aktiv" gesetzt?

    Wenn jetzt die Meldung "BOOTMGR fehlt" kommt, sollte doch in der Reparaturkonsole die "Startprobleme automatisch reparieren lassen" funktionieren?

    habe grade nochmal

    diskpart
    select disk 0
    select parition 1
    active
    exit

    und danach in den Computerreperaturoptionen von Windows die Systemstart reperatur ausgeführt und der oben beschriebene fehler kommt dann.

    auch nach bootrec /FixMbr und bootrec /FixBoot

    kann das windows das nicht reparieren?


  11. #11

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Fusel Wusel Beitrag anzeigen
    Hm, also wenn man die Partitionen alle löscht und dann nur eine Partition mit der vollen Größe erstellt, legt Windows ja automatisch auch diese kleine System/Bootpartition an. Dann wählt man die größe Partition und klickt auf weiter. Das geht für gewöhnlich doch automatisch, egal wie vermurkst die Festplatte vorher war.
    Wenn das alles nicht hilft würde ich ein live-Linux booten (Du hast ja schonmal mit Linux gearbeitet) und die Festplatte da mal komplett platt machen, sprich alle Partitionen löschen und eventuell einen neuen MBR schreiben.
    kannst du mir ein tool empfehlen, mit dem ich das machen kann?

  12. #12

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    519
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Mal ne ganz andere Idee: Mir scheint, dein Windows ist immer noch eine Update-Version, die nicht installiert werden will, weil sie kein vorhandenes Upgradefähiges Windows findet...
    lenovo ThinkPad T480s
    | 20L8S02E00 | i7-8550U | MX150 | 24GB | PM981-1TB | LG WQHD | Fibocom L830 4G LTE | Intel Wireless-AC 9260 | Windows 10 Edu |

  13. #13

    Registriert seit
    26.05.2011
    Beiträge
    519
    Danke
    1
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Zitat Zitat von spacemarine Beitrag anzeigen
    kannst du mir ein tool empfehlen, mit dem ich das machen kann?
    Von einem Ubuntu 10.04 ausgehend (Habe ich grad in einer VM laufen): System - Administration - Disk Utility (Hab grad nur die Englische Version am laufen)
    lenovo ThinkPad T480s
    | 20L8S02E00 | i7-8550U | MX150 | 24GB | PM981-1TB | LG WQHD | Fibocom L830 4G LTE | Intel Wireless-AC 9260 | Windows 10 Edu |

  14. #14

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    hmm, also einen Vista USB stick habe ich noch nicht erstellt bekommen.

    Das probiere ich jetzt mal.


    - und danach probier ich das mit Ubuntu.

    Danke für eure Hilfe Jungs!

  15. #15
    Avatar von BitKiller
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Lower Austria
    Beiträge
    2.888
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 9 Posts
    Eventuell mal TestDisk verwenden, das löst auch hartnäckige Fälle...

    Wenn ein Multi-Boot Stick mit Grub4Dos vorhanden ist, lautet der Starteintrag in der menu.lst
    Code:
    title TestDisk
    find --set-root --ignore-floppies /testdisk.iso
    map /testdisk.iso (hd32)
    map --hook
    chainloader (hd32)
    Thinkpads: P70 | T560 | T400 | X240 | X200

  16. #16

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    mit dem Vista USB stick komme ich auch nur zu Festplattenformatierung und hänge dann auch an der selben Stelle!

    "Es wurde kein Systemvolume gefunden, das den Installationskriterien entspricht".

  17. #17

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    ubuntu stick erstellt, dann "try ubuntu" und Disk Utility ausgeführt, alles mal durchgeguckt - die platte auf ntfs formatiert.

    Dann wieder den Windows stick erstellt (hab leider nur 1 usb hier ) aber das Problem besteht immernoch.

    Ist ja lästig

  18. #18
    Avatar von BitKiller
    Registriert seit
    24.03.2008
    Ort
    Lower Austria
    Beiträge
    2.888
    Danke
    7
    Thanked 18 Times in 9 Posts
    Kannst Du die HD an einem anderen PC anschließen und mal sehen, als was sie erkannt wird?
    Wenn nicht, wie oben geschrieben mal TestDisk verwenden.

    Edit:
    Handelt es sich um die original eingebaute 320GB HD?
    Geändert von BitKiller (26.06.2011 um 11:00 Uhr)
    Thinkpads: P70 | T560 | T400 | X240 | X200

  19. #19

    Registriert seit
    25.06.2011
    Beiträge
    36
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    äh, die ist intern verbaut - ich glaub nicht das ich das auseinanderbauen möchte. Ich denke die platte ist nicht beschädigt.

    Wie finde ich raus ob das eine SSD ist?

  20. #20
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    62.286
    Danke
    26
    Thanked 1.212 Times in 1.095 Posts
    Vielleicht hilft Dir dieser Thread weiter:
    http://thinkpad-forum.de/threads/989...tick-mit-GRUB2

    Erst einmal den MBR neu schreiben und anschließend den Windows 7 - Installationsstick neu erstellen (das ISO neu downloaden - könnte eine "Macke" haben).
    71. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.06.19 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon Preiswerte-IT CaptainNotebook RO Electronic