10min Internet = 128,00€ netto

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
habe gestern meine T-Mobile Rechnung bekommen nicht schlecht 214,26€ incl. Steuer.

Alleine für GPRS 128.80€ ohne MWST

Habe dann mal bei der Hotline angerufen und mich ein wenig erkundigt.

Am 04.04. 08 war ich so für 7-10 Minuten mit dem Handy im Internet und habe dabei 17.139kb runtergeladen.

Allerdings konnte mir die nette Dame nicht sagen:

a) auf welcher Website ich gewesen bin

b) was ich mir denn wohl so runtergeladen hätte

ich dachte immer die loggen alles mit.

Nun werde ich erstmal einspruch erheben und dann mal schauen was da so bei rauskommt.

Achja mein Handy kann kein UMTS oder ähnliches.

Nobby
 

hotzenplotz

New member
dann hättest du durchgehend mit 28KB/sek laden müssen (bei 10 minuten verbindungszeit). ist mit gprs nicht möglich, würde widersprechen.
 

2647-4EG

New member
Original von Nobby
Am 04.04. 08 war ich so für 7-10 Minuten mit dem Handy im Internet und habe dabei 17.139kb runtergeladen.

Achja mein Handy kann kein UMTS oder ähnliches.

Mit GPRS kann das so nicht passiert sein. Siehe hotzenplotz . Die 28kb/s passen aber bei etwa 10 Minuten rechnerisch einigermaßen genau auf EDGE:

Mit den derzeit marktüblichen Endgeräten der EDGE-Klasse 10 (max. 4 Downlink-Slots und 2 Uplink-Slots) steht eine Downstream-Datenrate von 220 kbit/s und ein Upstream von 110 kbit/s zur Verfügung.

Also: Was fürn Handy? Zum Glück bist Du immerhin bei nicht bei nem Provider sondern bei T-Mobile. Unabhängig davon, wer es verbockt hat, besteht bei deren Kundenservice zumindest die Hoffnung auf eine gute und halbwegs schnelle Lösung.
 

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
Themenstarter
Original von 2647-4EG
Original von Nobby
Am 04.04. 08 war ich so für 7-10 Minuten mit dem Handy im Internet und habe dabei 17.139kb runtergeladen.

Achja mein Handy kann kein UMTS oder ähnliches.

Mit GPRS kann das so nicht passiert sein. Siehe hotzenplotz . Die 28kb/s passen aber bei etwa 10 Minuten rechnerisch einigermaßen genau auf EDGE:

Mit den derzeit marktüblichen Endgeräten der EDGE-Klasse 10 (max. 4 Downlink-Slots und 2 Uplink-Slots) steht eine Downstream-Datenrate von 220 kbit/s und ein Upstream von 110 kbit/s zur Verfügung.

Also: Was fürn Handy? Zum Glück bist Du immerhin bei nicht bei nem Provider sondern bei T-Mobile. Unabhängig davon, wer es verbockt hat, besteht bei deren Kundenservice zumindest die Hoffnung auf eine gute und halbwegs schnelle Lösung.

Handy ist ein normaler MDA Compact III von T-Mobile.

Nobby
 

2647-4EG

New member
Original von Nobby
Handy ist ein normaler MDA Compact III von T-Mobile.

Und das kann EDGE. :( Ich befürchte auch, dass irgendwas im Hintergrund mit Fullspeed ein Update gezogen hat. Sieht schlecht aus.

Vielleicht lassen sich die T-Mobiler auf eine halbwegs faire Lösung ein. Und wende Dich auch mal an die TT-Experten. Da bist Du bestimmt nicht der Erste, dem das passiert ist.

Bei der Story bin ich froh, dass ich ne UMTS ALDI-Prepaid SIM habe und mein Handytarif datenmäßig per Minute abgerechnet wird. Ist sicher, rechnet sich aber natürlich nur bei ganz gelegentlicher Nutzung.

Wünsche viel Erfolg!
 

Nobby

Ritter der ThinkPad-Runde
Themenstarter
So das Thema ist durch, T-Mobile erstattet mir die Kosten.

Gestern 24. 05. 08 kam schon die schriftliche Gutschrift.

Da habe ich mich doch mal richtig gefreut.

Nobby
 

Elwood70

New member
Das nenne ich mal fair,

buch doch zur Sicherheit den Datentarif dazu, liegt bei afaik 4,xx€ netto und man kann 300 min surfen, überlege schon mir eine 2 SIM fürs Notebook zu holen, dann kann man auch mal von ausserhalb sich auf einem Kundenserver einloggen. Und wenn man die 300 min nicht verbraucht, die 4 Euronen bringen niemand um.
 

ulukai

New member
@ Ellwood70,

Der Teufel steckt im Detail, diese Option "web'n'walk Time 300" gilt nur wenn man mit dem Handy surft.

Zitat aus 2) der Option:

...Die Option erlaubt und unterstützt nur das Surfen im T-Mobile Deutschland Netz (Webseiten über http und https) mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer...

Gruß
 

phil83

New member
Nicht ganz zum Thema aber was mir heute beim lesen des wöchentlichen großen roten MM-Prospekt aufgefallen ist. Bei den Handys mit dazugehörigen Handyverträgen gab es das "htc Touch Dual Triband-Handy" mit "debitel talk & surf S". Klingt ja alles gut, 50 SMS frei, 5 GB frei, etc. Aber: Wenn man das Kleingedruckte liest (wird auch immer mehr und kleiner) wird es zu nichte gemacht. Denn dort steht:
[...]und 5GB Datenvolumen im dt. Vodafone-Netz (UMTS). [...] Ab einem Datenvolumen von 200MB/Monat behalten wir uns vor, die Bandbreite von max. 384 kBit/s auf max. 64 kBit/s zu beschränken. [...]

Das ist ja wohl lustig. Da hat man schon 5 GB frei, muss aber nach 200 MB bereits mit ISDN-Geschwindigkeit herumgurken. :D

Zählt die über GPRS übertragenen Daten eigentlich zum UMTS-Kontingent? Wenn nicht, dann wird es auch schnell teuer. Wahrscheinlich so wie beim Thread-Starter...
 

simlan

New member
Die Gprs Verbindung gilt normalerweise zu einer Umts "flat" dazu
weil du sowieso nie 100% Netzabdeckung hasst und somit
vorallem auf dem Land oft nur Gprs hast. Wäre ja
blöd für den Provider wenn er nicht zu mindest eine minimal
Versorgung gewähren kann wenn man schon eine teure "Flat" hat.
Aber schlag das den Providern doch mal vor.....is sicher ne gute Idee
;)
 

phil83

New member
Original von simlan
Aber schlag das den Providern doch mal vor.....is sicher ne gute Idee
;)
Ich seh' schon die Dollarzeichen in ihren Augen. ;) Aber nach dem Lesen dieser Beschränkung hätte ich denen sowas auch zugetraut.
 

davidlang3

New member
Original von ulukai
@ Ellwood70,

Der Teufel steckt im Detail, diese Option "web'n'walk Time 300" gilt nur wenn man mit dem Handy surft.

Zitat aus 2) der Option:

...Die Option erlaubt und unterstützt nur das Surfen im T-Mobile Deutschland Netz (Webseiten über http und https) mit einem geeigneten Mobiltelefon ohne angeschlossenen Computer...

Gruß

Aber woher wollen die wissen, ob ich mit dem Handy oder mit dem Notebook online bin? Ich mein die Verbindung wird ja übers Handy mit Bluetooth hergestellt - und im Handy steht dann auch drin, wieviel ich am Laptop verbraucht hab...
 

Moskito

New member
Da sie nur http und https erlauben wird das ganze wohl über einen Proxy laufen, der den Header auswertet und so den Browser erkennt. Natürlich liesse sich der Header manipulieren...
 

fogge

New member
mit deiner erstattung bist du gut dran. ich hatte ein ähnlichen fall bei mobilcom.

da soll ich in 3 minuten ganze 23mb gezogen haben. mit umts nicht mal möglich. und hsdpa ist mit meinem damaligen smartphone nicht möglich gewesen.

naja 400€ kosten
 
  • thinkstore24.de
  • Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen
Oben