luxnote lapstore servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Gestohlene Laptops mit den Security Chip ausfindig machen?

  1. #1

    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Gestohlene Laptops mit den Security Chip ausfindig machen?

    Hallo ich habe mal eine Frage, mein Arbeitskollege hatte einen Laptop W700 17 Zoll mit einem Security Chip, das Laptop wurde über Weihnachten gestohlen aus seinem Haus.
    Garantie war schon abgelaufen aber es war noch in einem guten Zustand. Jetzt meine Frage, wie funktioniert das mit den Security Chip, kann ich damit auch das Laptop im oder übers Internet Orten? Wo muss man da anrufen? Ist es kostenpflichtig? Es wäre schade um das Gerät wenn man es nicht wieder bekommen würde. Daten waren glücklicherweise auf einer externen Platte gesichert. Im Internet haben wir schon viel über den Chip gelesen aber kommen nicht weiter mit diesen Thema.
    Würde mich sehr freuen wenn einer sich damit auskennt und mal darauf antworten könnte.
    Danke
    mfg
    werner

  2. #2
    Avatar von die_matrix
    Registriert seit
    07.02.2007
    Ort
    Trier
    Beiträge
    6.429
    Danke
    2
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Hallo!

    Konkret zum Securitychip kann ich dir nix sagen. Aber vielleicht sollte man das Gerät hier mal eintragen, man weiß ja nie: [ Reserviert ] Sammelthread: Gestohlene Thinkpads




    Gruß aus Trier
    Aktuell: IBM/Lenovo TP R60 / X31 / TP 570 / 701c
    Vergangenheit: IBM/Lenovo 380XD / 750Cs / 755C / 760EL / 600 / T: 21 / 23 / 41 / 43p / 60 / X: 41t / 60s / 61s SXGA+ | HP/Compaq TC1000 / NC4400 / DV9000 | Maxdata Eco 3200

  3. #3

    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Hannover + 30626 Los Banos de Fortuna /Murcia/Espana
    Beiträge
    196
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von Klaus00','index.php?page=Thread&postID=1024151#pos t1024151
    Hallo ich habe mal eine Frage, mein Arbeitskollege hatte einen Laptop W700 17 Zoll mit einem Security Chip, das Laptop wurde über Weihnachten gestohlen aus seinem Haus.
    Garantie war schon abgelaufen aber es war noch in einem guten Zustand. Jetzt meine Frage, wie funktioniert das mit den Security Chip, kann ich damit auch das Laptop im oder übers Internet Orten? Wo muss man da anrufen? Ist es kostenpflichtig? Es wäre schade um das Gerät wenn man es nicht wieder bekommen würde. Daten waren glücklicherweise auf einer externen Platte gesichert. Im Internet haben wir schon viel über den Chip gelesen aber kommen nicht weiter mit diesen Thema.
    Würde mich sehr freuen wenn einer sich damit auskennt und mal darauf antworten könnte.
    Danke
    mfg
    werner
    no....es kann nur keiner deine daten lesen weil sie verschlüsselt sind
    die auf einem TCG-Chip basiert, mit dem Daten in
    Echtzeit verschlüsselt werden können und nur mehr in Notebooks mit ESS und dem
    erforderlichen Passwort entschlüsselt werden können.
    Multi

  4. #4
    Avatar von alroar
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    2.699
    Danke
    1
    Thanked 4 Times in 2 Posts
    Es gibt eingebaute Funktionen ala Computrace, müssen aber beim Anbieter (Computrace,...) lizensiert und Bios explizit Aktiviert werden. Ferner gibt es noch einfache Software Tools, welche im Nachhinein aber nichts bringen.

    Alle diese Tools bringen ohne vorherige Aktivierung nichts, sind eben nicht aktiv.

  5. #5

    Registriert seit
    22.07.2007
    Beiträge
    8.338
    Danke
    39
    Thanked 572 Times in 555 Posts
    Lies Dir diesen englischen Artikel durch,dann weist Du was geht und was nicht : http://forum.lenovo.com/t5/T400-T500...ion/m-p/107221 . Grus Uwe

  6. #6

    Registriert seit
    18.02.2008
    Ort
    Hannover + 30626 Los Banos de Fortuna /Murcia/Espana
    Beiträge
    196
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    http://www.pc.ibm.com/europe/think/d...rope&cc=europe
    les lieber in deutsch
    er hat ja kein Compu trace.....damit könnten die den nämlich orten..http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_...41003664-1.htm
    Multi

  7. #7

    Registriert seit
    03.12.2007
    Beiträge
    11
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Multi2','index.php?page=Thread&postID=1024161#post 1024161
    http://www.pc.ibm.com/europe/think/d...rope&cc=europe
    les lieber in deutsch
    er hat ja kein Compu trace.....damit könnten die den nämlich orten..http://www.zdnet.de/news/wirtschaft_...41003664-1.htm
    genau dies haben wir gelesen gehabt, daher hatte wir gedacht das die Software irgendwie in den Chip integriert ist, und wir daher nicht weiter wussten.
    Aber wenn es nur eine Software ist die nachträglich installiert wird, kann man es ja löschen durch eine neue Partitionierung der Festplatte.
    Dann hat sich das Thema ja erledigt, da heißt es nur Augen und Ohren offen halten.
    Die Seriennummer werden wir hier natürlich eintragen, muß sie mir nur geben lassen!
    Danke
    mfg
    klaus

  8. #8

    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    9.524
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von alroar','index.php?page=Thread&postID=1024156#post 1024156
    Es gibt eingebaute Funktionen ala Computrace, müssen aber beim Anbieter (Computrace,...) lizensiert und Bios explizit Aktiviert werden. Ferner gibt es noch einfache Software Tools, welche im Nachhinein aber nichts bringen.

    Alle diese Tools bringen ohne vorherige Aktivierung nichts, sind eben nicht aktiv.
    Wie soll die Ortung mit solchen Tools eigentlich funktionieren? Wie bauen die Geräte eine Internetverbindung auf, ohne dass Windows starten kann? Ohne Internetverbindung kann es ja nicht funktionieren.

  9. #9
    mostly harmless Avatar von moronoxyd
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10.291
    Danke
    43
    Thanked 274 Times in 213 Posts
    Richtig, diese Tools funktionieren in der Regel nur, wenn der Rechner angeschaltet, ein Betriebssystem gebootet (meist Windows, manche wie Prey laufen auch unter Linux) und eine Internetverbindung aufgebaut ist, so daß das Programm die gesammelten Daten an einen Server übertragen kann.

    Geortet wird je nach Programm und vorhandener Hardware über GPS, WLAN-Ortung oder IP-Adresse.
    wichtig: allgemeine Foren-Regeln, Marktplatz-Regeln, Foren-Mitarbeiter
    meine Sammlung: Yoga 260, E330, Helix 2nd, außerdem YogaBook | dienstlich Thinkpad P52s
    Foren-Events: Berliner Thinkpad-Stammtisch

  10. #10

    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    3.876
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von T42p','index.php?page=Thread&postID=1024174#post10 24174
    Ohne Internetverbindung kann es ja nicht funktionieren.
    Das tut es auch nicht. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit dass jemand nur offline ist doch in der heutigen Zeit sehr gering.

    Ich glaube daher schon, dass Computrace ne gute Sache ist, für die die es benötigen.

    Zum eig. Problem:

    Der Sec. Chip hat natürlich nichts mit der Ortung zu tun, das geht nur mit Computrace, aber auch nur wenn man es VORHER aktiviert hat und dafür mtl. Geld bezahlt.

  11. #11

    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    9.524
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Schön und gut, nur wenn er das OS booten kann, ist die erste Hürde zum Datenklau bereits genommen.

  12. #12
    Avatar von elarei
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    2.817
    Danke
    10
    Thanked 54 Times in 31 Posts
    Blog-Einträge
    1
    Soweit ich das die letzten Tage gelesen habe, klingt sich CompuTrace in JEDE neue Windowsinstallation ein und weiß im BIOS immernoch, wo er anrufen muss. Das heißt, du kannst deine HDD mit TrueCrypt verschlüsseln, das Dieb baut sie aus und setzt ein SSD ein, und installiert Windows -> Zack, geortet.


  13. #13

    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    9.524
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Hmm stimmt.

  14. #14

    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    3.876
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Wen es interessiert:

    Computrace Artikel c´t

    Unten gehts weiter sind 8 Seiten die das ganze gut erläutern.

  15. #15

    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Bad Schwartau
    Beiträge
    9.524
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Danke.

  16. #16
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    65.558
    Danke
    38
    Thanked 1.655 Times in 1.496 Posts
    Zitat Zitat von qwertz','index.php?page=Thread&postID=1024275#post 1024275
    Wen es interessiert:

    Computrace Artikel c´t

    Unten gehts weiter sind 8 Seiten die das ganze gut erläutern.
    Sehr interessanter Artikel.
    Dazu registriert RPC Net die Kennungen und Signalstärken erreichbarer Access-Points. Auf dem Server gleicht Absolute diese Informationen mit einer Datenbank des US-Ortungsspezialisten Mexens ab. Darin sind Mexens zufolge die Standorte von 50 Millionen Routern weltweit verzeichnet; wie dicht sein Netz in Deutschland gestrickt ist, verriet der Anbieter nicht. An verschiedenen Orten innerhalb Hannovers lag die WLAN-Peilung zwar nie mehr als 100 Meter daneben. In ländlichen Gegenden dürfte diese Methode jedoch schnell an ihre Grenzen stoßen.
    Ob die Accesspoint-Daten von Google Streetview geliefert wurden?
    Meine frühere ThinkPad-Sammlung - Windows 10, das neue Windows XP ("XPerimental")
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  17. #17
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    22.05.2007
    Ort
    Waiblingen in BW
    Beiträge
    1.941
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    gibts das w700 schon 3 jahre?

  18. #18

    Registriert seit
    20.09.2004
    Beiträge
    3.876
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Zitat Zitat von Mornsgrans','index.php?page=Thread&postID=1024338# post1024338
    Ob die Accesspoint-Daten von Google Streetview geliefert wurden?
    Meines Wissens macht das Skyhook:

    "Skyhook Wireless, ein US-amerikanischer Anbieter eines geographischen Ortungsverfahrens über MAC-Adressen von Wireless Access Points" (wiki)

    Witzigerweise erkennen die IPads ohne 3G ja auch am WLAN WO sie sind.

    siehe: Drahtlos orten

    Apple soll wohl die Daten von Skyhook nutzen, glaub google hat diesmal nichts damit zu tun:

    Skyhook verklagt google

  19. #19
    Ritter der ThinkPad-Runde
    Registriert seit
    11.01.2008
    Ort
    Grillhausen
    Beiträge
    11.833
    Danke
    3
    Thanked 259 Times in 230 Posts
    Hi, hier wird ja wohl die Hausratversicherung einspringen.

    Nobby.
    Es geht auch ohne Signatur

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13.02.2011, 09:07
  2. Probleme mit Security Chip bzw. Client Security Solution
    Von Beme im Forum ThinkVantage Software und Apps
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.05.2010, 11:48
  3. Security Chip
    Von nicoerdmann im Forum T - Serie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2007, 18:53
  4. T60p: Security Chip installieren ohne Client Security Solution?
    Von BachManiac im Forum ThinkVantage Software und Apps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.03.2007, 10:22
  5. Problem mit Security Chip
    Von Knusper im Forum T - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.01.2007, 18:06

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
thinkstore24.de Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook