luxnote lapstore servion thinkspot
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47

Thema: Tutorial: Wie kaufe ich ein gebrauchtes IBM Lenovo Notebook

  1. #1

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Tutorial: Wie kaufe ich ein gebrauchtes IBM Lenovo Notebook

    Hallo Leute,

    da ich mich einige Zeit mit dem Thema beschäftigt habe, habe ich Lust meine Erfahrungen zu schildern.
    Es wäre sehr schön wenn Ihr auch eure Erfahrungen hier im Thread einfließen lassen könntet.
    Sollte ich etwas vergessen, bitte einfach sagen.
    Ich schreibe allerdings das Thema in Etappen, das heißt dieser Beitrag wird in den nächsten Tagen wachsen.

    Zielgruppe: Alle User die keine große Erfahrung haben

    1. Vorbereitung
    Zuerst einmal ist es wichtig zu überlegen was das Notebook alles können muß und wie "groß" und "schwer" es sein soll.
    Zusätzlich sollte natürlich auch ein finanzielles Budget festgelegt werden. Der maximale Preis wird in der Regel so berechnet:

    Preis Gebrauchtgerät
    + Kosten für notwendige Ramaufrüstung (Optional)
    + Kosten für den Einkauf eines Akkus (Optional)
    + Kosten für den Einkauf einer Festplatte (Optional)
    + Kosten für den Einkauf einer Dockingstation (Optional)
    + Kosten für neue Tastatur (Optional)
    + Preis für die Anschaffung eines aktuellen Betriebssystems (Optional)

    Zusätzlich sollte man im Hinterkopf halten wie teuer ist die Beschaffung eines Ersatzteils ist, wenn eine Komponente ausfällt.

    2. Recherche
    Man hat sich also ca. überlegt, welche Eigenschaften das Notebook haben soll.

    Kriterium Software: Was mache ich den ganzen Tag mit dem Notebook
    Kriterium Hardware: Hier ist sehr oft Hauptanhaltspunkt die Größe des Displays und Helligkeit und dann die restlichen Kriterien

    In der Regel ist es ja so, dass man nicht 100% weiß welches Notebook in Betracht kommt.

    Nun kommt unser Forum ins Spiel.
    1. Suche im Forum, ob Fragen schon beantwortet wurden.
    2 .Fragen entweder im Bereich "Einkaufs-Beratung" die Fragen oder wenn man spezielle Fragen zu einem bestimten Notebook hat,
    in dem betreffenden Bereich. Das tolle an dem Forum ist, das alle hier sehr aktiv sind und wirklich weiterhelfen.
    3. Man nimmt sich "viel" Zeit, denn ein übereiltes Kaufen kann auch in Frustration enden, da man nach dem Kauf feststellt, dass man einen wichtigen Aspekt einfach vergessen hat.
    4. Genaues Lesen der Beschreibungen und bei Unklarheiten nachfragen.
    5. Lesen von Reviews im Forum zu den einzelnen Notebook-Reihen/geräte


    Recherche: Persönliche Erfahrung
    Meine Anforderungen waren zum Beispiel:
    Budget: 250,00€
    Eigenschaften: 12 oder 14 Zoll, leicht, und nicht zu plump mit einer Intel-Grafik, mehr als 1 GB Ram und Laufzeit mindesten 3 Stunden (Haupteigenschaten)
    Vorauswahl: X40, X41, X60, T4X,T60
    Über die Informationen und Hilfestellungen des Forums habe ich herausfgefunden, das nur die T-Reihe in Betracht kommt. Hier galt es allerdings abzuwägen, ob im Notebook relativ aktuelle Technik arbeiten soll oder nicht. Der Vorteil bei aktueller Technik ist natürlich die Leistung, aber auch entscheidend die Kosten für die mögliche Aufrüstung.
    Es spielt schon eine Rolle ob ich 30€ für 1GB Ram bezahle oder nur 11€ bzw. ob ich eine besondere Festplatte benötige etc.
    Ich nutze dafür in der Regel eBay um einen Überlick zu erhalten. Man kann aber auch Glück haben und die Komponente hier im Forum kaufen. In der Regel günstiger und in einer guten Qualität.
    Mein kleiner Fehler am anfang war, dass ich teilweise die Beschreibungen nicht richtig glesen habe und dann z.B. nicht festgestellt habe, dass das Notebook nicht mit deutscher Tastatur ausgeliefert werden sollte. Aber da ich mir richtig Zeit lies, wurde mir das erst nach einiger Zeit bewusst. Ich habe schließlich immer auf die mir wichtigen Kernkomponenten geachtet und dann weiter gelesen.

    Der Kaufakt

    Es gibt viele verschiedene Ort zu kaufen

    Unsere Board-Sponsoren
    Falls es möglich ist kauft dort, da die Sponsoren unser Board am Leben halten (ich spreche aus eigner Erfahrung, da ich lange ein sehr großer Board betrieben habe)
    In der Regel erwartet Euch ein guter Servie und gute Preise. Zum Abgleich der Preise sollte man bei Neuware immer noch eine Preissuchmaschine in Anspruch nehmen, aber bedenkt das man auch am falschen Ende sparen kann. Service ist extrem wichtig und vermeidet Frustration.
    Lieber "10€ " mehr ausgeben und dafür eine reibungslosen Ablauf des Kaufs erleben.

    Unser Board
    Ein toller Ort zu kaufen. In der Regel ist es so, das die Notebooks so sind wie beschrieben. Hier ist die Wahrscheinlichkeit sehr gering, dass man über den Tisch gezogen wird.
    Ein großer Vorteil ist auch, dass die Notebooks sehr oft mehr Ram und mehr Akkuleistung haben. Sollte der Preis für Euch persönlich zu hoch sein, dann einfach mit dem Verkäufer handeln. Sonderwünsche werden falls möglich auch erfüllt. Ein kleiner Nachteil ist allerdings, das man keine Garantie bekommt und das die Auswahl nicht so groß ist. Hat man genug Zeit dann einfach warten oder aber auch in der Such-Rubrik anfragen. Am besten mit deinen genauer Vorstellung über die Eigenschaften inkl. Preis.

    eBay
    Hier kann man auch sehr gut kaufen, allerdings muß man ein Auge drauf haben ob es ein gewerblicher oder privater Verkäufer ist.
    Ob es Sinn macht, hängt von der angebotene Ware ab und wie die Bewertung des Verkäufers sind.
    Mir ist aufgefallen, dass einige gewerbliche Verkäufer die Ware teilweise schlecht beschreiben und keine wirkliche Aussage zum Zustand machen.
    Der große Vorteil hier ist, dass man ein Gefühl für den Preis bekommt.

    Händler im Internet

    Es gibt einige größere Händler, die sich seit Jahren mit dem Verkauf von Gebrauchten beschäftigen.
    Die Ware ist in der Regel gut beschrieben und Sonderwünsche bekommt man auch erfüllt. Garantie und Rückgabrecht sind inkl.
    Der Preis ist oft ein wenig höher, aber dafür bekommt man auch Service. Ich selbst bin gespannt wie die Abwicklung des T60 sein wird, die ich bei solch einem Händler gestern erworben habe.
    Ich freu mich drauf und werde dann berichten.


    Wichtige Kaufkriterien / Checkliste vor dem Kauf

    - Das Notebook ist mit einem BIOS-Passwort versehen und der Händler kennt es nicht!
    - Wie groß soll der Bildschirm sein?
    - Wie groß soll die Auflösung sein?
    - Soll das Notebook auch draußen genutzt werden?
    - Wie groß soll die Festplatte sein?
    - Wie schwer darf das Notebook maximal sein?
    - Welchen Festplatten-Anschluß soll die Festplatte haben (Sata, Pata etc.)?
    - Welche Größe hat die Festplatte (1,8 Zoll / 2,5 Zoll)
    - Brauche ich eine schnelle Grafikeinheit?
    - Reicht ein Einkern-Prozessor oder müssen es mehr sein?
    - Welche Anschlüsse muß das Gerät haben (USB2, USB3, Seriell, Sata, Firewire DVI, VGA)?
    - Wie lange soll die Laufzeit sein?
    - Soll ein Dockinganschluss vorhanden sein?
    - Zuverlässigkeit des Verkäufers anhand z.B. Bewertungen oder Anzahl an Posting, Internetmeinungen.
    - Habe ich noch Ersatzteile z.B. Festplatte, Ram etc. die ich verwenden kann?

    Checkliste nach dem Kauf

    Nachdem man das Notebook in Händen hält sollte folgendes geprüft werden:
    - Stimmt der Zustand des Notebooks mit den versprochenen Eigenschaften des Verkäufers überein (Display, Kratzer, Ecken, sonstige Beschädigungen/Einschränkungen)
    - Stimmt der Prozessor, Auflösung, Rambestückung, Festplattengröße, Schnittstellen, Grafikkarte etc. (Ausstattung)
    - Prüfen der Akkulaufzeit
    - Prüfen der Scharniere (notfalls nachziehen)
    - Prüfen ob alle Schrauben vorhanden sind und die richtige Größe haben (ich selbst hatte eine zu große Schraube in einem Gehäuse-Gewinde)/(notfalls ersetzen)

    Hinweis:
    Sollen Teile ausgetauscht bzw. ergänzt werden, dann am besten gemäß der IBM-Anleitungen, die Ihr im Wiki findet.


    So das war es von meiner Seite. Ich hoffe diese Informationen helfen ein wenig beim Kauf!
    Viele Grüße
    Malcom
    Meine Notebooks: x61 / T60 / T42 / T40 / Dell D620 / Dell D820

  2. #2

    Registriert seit
    04.05.2008
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    167
    Danke
    0
    Thanked 1 Time in 1 Post
    Zu Ziffer 2 - Recherche -

    Hier fehlt die vorrangige Option:
    Suche im Forum, ob Fragen schon beantwortet wurden.
    T60p - forever (?)

  3. #3

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Zitat Zitat von MuellerLinden','index.php?page=Thread&postID=10200 49#post1020049
    Zu Ziffer 2 - Recherche -

    Hier fehlt die vorrangige Option:
    Suche im Forum, ob Fragen schon beantwortet wurden.
    Eingebunden
    Viele Grüße
    Malcom
    Meine Notebooks: x61 / T60 / T42 / T40 / Dell D620 / Dell D820

  4. #4

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.307
    Danke
    28
    Thanked 21 Times in 21 Posts
    ich würde in die entscheidungsfindung vor der suche nach einem bestimmten gerät die option aufnehmen, verschiedene modelle auf einem stammtisch anzusehen, denn manchmal muss man einige details erst wirklich selbst sehen oder gar erfahren/erfassen um sich wirklich richtig entscheiden zu können.

    beispiel: displayauflösung. hätte ich nicht vor n par tagen mal durch zufall kurz n w500 mit wuxga befingert und mir mal ein bild der auflösung gemacht, wüsste ich nicht, dass diese auflösung für mich quasi ein traum ist.
    ok, ich brauch kein 15"er, aber wenn ich mal einen brauch, bitte mit soeinem display.

    denke gerade bei der displayauflösung ist sowas sinnig und vor allem bei auflösungen die im nächsten blöd/geiz-ist-geil markt nicht rumsteht.

  5. #5
    Ratefux
    Registriert seit
    02.07.2006
    Beiträge
    3.985
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Während die meisten Faktoren eines Notebooks objektiv messbar sind, sieht das bei den Displays ein wenig anders aus. Zwar gibt es eine Maßeinheit für die Helligkeit, jedoch ist hier der subjektive Wohlfühlfaktor entscheidend. Nicht jeder mag z.B. sehr hohe Auflösungen (ich kann es z.B. nicht verstehen...). Von daher denke ich, dass die Displayrecherche am wichtigsten ist,
    VERKAUFE Pentium M 753 ULV ==> PN an mich
    IBM R51 1830 W4R @ Pentium M 753 ULV @ 100% passiv - 1.5GB RAM - UXGA
    IBM X60T 6363 C7G Core2Duo L7400, 3GB RAM, Intel 80GB Postville, SXGA+

  6. #6
    Avatar von PeterWa
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.637
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 31 Posts
    ein wichtiger Ausgangspunkt ist das geplante Anwendungsspektrum, Beispiele:

    wenn jemand hauptsächlich Office, surfen und Filme ansehen will, dann muss man in 99% der Office-Anwendungen nicht unbedingt den schnellsten i7-Prozessor haben, obwohl es hier im Forum auch einen solchen thread gibt

    Jobs, wie z.B. Programmieren, haben auch Auswirkung auf den Bildschirm: wenn man in der Vertikalen Übersicht braucht, helfen höhere Auflösung oder das 4:3 Bildschirmformat; kleiner Gag am Rande: ein zierliches 14Zoll T42 hat dieselbe Display*höhe* wie ein 17Zoll 16:9 Plastikbomber

  7. #7

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.307
    Danke
    28
    Thanked 21 Times in 21 Posts
    peter, nun ist aber die höhe in CM nur bedingt ein argument, wenn des nämlich beim 17" dann trotzdem nur 900 punkte über die höhe sidn ist ggf ein 15,6er mit 1080 punkten in der höhe wieder für den ein oder anderen interessanter...

    muss man ganz genau abwägen

  8. #8

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    User-Beiträge integriert
    Viele Grüße
    Malcom
    Meine Notebooks: x61 / T60 / T42 / T40 / Dell D620 / Dell D820

  9. #9
    Avatar von PeterWa
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.637
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 31 Posts
    Zitat Zitat von [W2k]Shadow','index.php?page=Thread&postID=1020136#post 1020136
    ist ggf ein 15,6er mit 1080 punkten in der höhe wieder für den ein oder anderen interessanter...
    dann reiße ich nur mal kurz das Thema Auflösung und die schon oft und begeistert geführte Diskussion jung/klein Adlerauge gegen gealtertes Luchsauge an

  10. #10

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.307
    Danke
    28
    Thanked 21 Times in 21 Posts
    ich sag ja, für den ein oder anderen,

    das ist eben genu der knackpunkt den ich ausdrücken wollte. das muss jeder für sich selbst rausfinden und auch testen
    ein xga/wxga auf 15" wird wohl den meisten 0815-usern besser liegen, aber des ist halt etwas ungünstig manchmal.

  11. #11
    Avatar von PeterWa
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.637
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 31 Posts
    noch etwas, was zum Abschluss des Kaufvorgangs gehört: checkliste zum ersten Überprüfen; ich habe da einen Verkaufsthread in Erinnerung, den ich mal freihändig zitiere: verdammte Axt, habe gerade entdeckt dass das !#@!& ein BIOS-Passwort hat

  12. #12

    Registriert seit
    09.04.2007
    Beiträge
    5.842
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Tutorial VS Diskusion

    hi,
    anmerkung am rande, ein Tutorial für den kauf finde ich gut,
    wir sollten aber diskusionen darüber auslagern, oder die hier gesammelten erkentnisse in einem Tutorial zusammenfassen.

    bei mir dauert eine entscheidungsfindung meist monate da ich schon die nase in die entsprechenden foren, passend zur hardware stecke.
    nichts desto trotz ist man von einem "fehlkauf" nicht gewappnet, insbesondere bei aktuellen gerähten wo erfahrungswerte noch fehlen,
    oder der max. hardwaere ausbau noch nie gemacht wurde, weil es die kommponennten noch gar nicht gibt.

    beispiel für aktuelle gerähte die mit USB3 anbegoten werden, jedoch im laptop auf PCIe 2.2 oder PCIe 2.0 laufen die volle power wird aber erst bei einem PCIe x4 erreicht,
    was im momennt kein einziger hersteller anbietet.

    klar kann man sagen das sind ja neugerähte, aber genau da lässt sich am meisten geld spahren ein relativ neues geräht das erst wenige monate auf dem buckel hat
    kostet einfach viel weniger gemessen am neupreis.

    also stoplperfallen sind sehr oft die falschen oder unvollständigen dokumentationen der hersteller und das wissen über solche stolperfallen seitens des suchenden.

    ... das wird nicht einfach ein tutorial für den laptop kauf zu machen ausser , die wichtigsten randbedingungen fest zu legen,
    also quasi eine findung :
    wie finde ich heraus was ich brauche, wenn man das weiss, fällt schon viel weg.
    eines meiner hauptkriterien ist z.b das geräht möglichst lange nutzen zu können.

    greeTz, lyvi
    ThinkPad T60p | TP600 | X61s | MS-Fanboys gibt es nicht >> "Fanboy" ist ein eingetragenes Warenzeichen der Curch of Stevetology ...

  13. #13
    Avatar von PeterWa
    Registriert seit
    23.12.2007
    Beiträge
    6.637
    Danke
    3
    Thanked 35 Times in 31 Posts
    Zitat Zitat von lyvi','index.php?page=Thread&postID=1020210#post10 20210
    anmerkung am rande, ein Tutorial für den kauf finde ich gut,
    wir sollten aber diskusionen darüber auslagern, oder die hier gesammelten erkentnisse in einem Tutorial zusammenfassen.
    +1

    wir sollten hier die Diskussion führen und das Ergebnis dann in einen separaten thread oder ins wiki auslagern

  14. #14

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.307
    Danke
    28
    Thanked 21 Times in 21 Posts
    bin fast fürs Wiki, da ist es einfacher etwas zu ergänzen

  15. #15

    Registriert seit
    05.11.2010
    Beiträge
    410
    Danke
    5
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Für manchen sind die verfügbaren Anschlüsse und deren Anzahl wichtig, weil man beispielsweise noch alte Hardware verwenden will oder muß. Es gibt zwar alle möglichen Adapter von USB auf xx; die Funktion kann aber niemand garantieren.

  16. #16
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    58.167
    Danke
    15
    Thanked 800 Times in 709 Posts
    Zitat Zitat von [W2k]Shadow','index.php?page=Thread&postID=1020224#post 1020224
    bin fast fürs Wiki, da ist es einfacher etwas zu ergänzen
    Streiche das fast

    +1
    56. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 08.04.17 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    Ich trinke meinen Kaffee wie Chuck Norris: Schwarz und ohne Wasser
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  17. #17

    Registriert seit
    13.07.2009
    Beiträge
    122
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo,

    habe euren Input eingebaut und ein Checkliste generiert.
    Falls Euch was zu Liste einfällt, dann imm her damit.
    Twicki ist eine gute Idee, allerdings sollte ein direkter Link von diesem Bereich dahin zeigen.
    Viele Grüße
    Malcom
    Meine Notebooks: x61 / T60 / T42 / T40 / Dell D620 / Dell D820

  18. #18
    Avatar von u.mac
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    in der Mitte des Nordens, also zwischen den Meeren.. in Schleswig-Holstein
    Beiträge
    5.158
    Danke
    0
    Thanked 9 Times in 8 Posts
    Zitat Zitat von [W2k]Shadow','index.php?page=Thread&postID=1020170#post 1020170
    ein xga/wxga auf 15" wird wohl den meisten 0815-usern besser liegen, aber des ist halt etwas ungünstig manchmal.
    Bei modernen Betriebssystemen kann inzwischen so gut skaliert werden, daß man beherzt zu höheren Auflösungen greifen kann, um es dann den eigenen Seheigenheiten anzupassen. Mit niedrigen Auflösungen geht das nicht.
    ******************** Kaffee - der Tod aller Träume ********************
    Ein 600x samt CPU-Upgrade ermöglicht einen Korsalflug unter 11 Parsek !

  19. #19

    Registriert seit
    17.04.2010
    Beiträge
    3.307
    Danke
    28
    Thanked 21 Times in 21 Posts
    umax da gebe ich dir gern recht, die meisten nutzer sidn abe rzu "unbedarft" dafür

    zum punkt5 der checkliste würd eich die Bauform ergänzen.
    es gibt mehrere books von lenovo die statt auf die üblichen 2,5" hdds/ssds auf 1,8" setzen, was ggf zu problemen führt wenn der käufer ne ssd zu hause hat die rein soll,
    das sollte auch geprüft werden.

    außerdem ist die checkliste auch nach ankuft des Pakets wichtig,
    alle punkte noch mal durchgehen, zwecks prüfung auf vollständigkeit/richtigkeit...
    sowohl bei privat als auch vom hädler kann ja auch mal was schief gehen, udn wenn man den fehlenden 1GB ramriegel erst nach 3 monaten bemerkt, denn wird der händler auch sagen, des ist nicht mehr sein problem....

  20. #20

    Registriert seit
    21.01.2010
    Ort
    Rhein/ Main
    Beiträge
    490
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    1. Vorbereitung
    Zuerst einmal ist es wichtig zu überlegen was das Notebook alles können muß und wie "groß" und "schwer" es sein soll.
    Zusätzlich sollte natürlich auch ein finanzielles Budget festgelegt werden. Der maximale Preis wird in der Regel so berechnet:

    Preis Gebrauchtgerät
    + Kosten für notwendige Ramaufrüstung (Optional)
    + Kosten für den Einkauf eines Akkus (Optional)
    + Kosten für den Einkauf einer Festplatte (Optional)
    + Kosten für den Einkauf einer Dockingstation (Optional)
    Hier würde ich noch folgendes einfügen:
    + Kosten für neue Tastatur (Optional)
    Hintergrund: Bei vielen gebrauchten TP´s glänzen die Tasten oder es ist keine DE Tastatur verbaut!
    Nicht jeder kann sich damit anfreunden.

    Ansonsten super Sache dein Beitrag und danke für deine Mühen.


Ähnliche Themen

  1. Billiges gebrauchtes Notebook bis 110€
    Von mehmetman im Forum Suche
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.09.2009, 16:33
  2. Wo (und welches) kaufe ich am besten ein Lenovo Thinkpad?
    Von cappupat im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 12:45
  3. Kauf gebrauchtes Notebook
    Von pDNA im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 10:45
  4. Gebrauchtes Notebook?
    Von lenovot61 im Forum T - Serie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.05.2008, 13:14
  5. Kaufberatung für gebrauchtes Notebook
    Von floba im Forum Kaufberatung Lenovo und IBM Notebooks
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 14:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung