luxnote lapstore servion thinkspot
RSS-Feed anzeigen

macmob11

Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke

Bewerten
Als Thread gibts das Review hier: http://thinkpad-forum.de/threads/148...t-Retro-Review

Da ich eigentlich schon immer fasziniert war von den Convertibles, habe ich mir nun ein X201t gekauft. Als Student kann ich das auch rechtfertigen Es ist ein fabrikneues Gerät, es wurde nur vom Händler die dänische gegen eine schweizer Tastatur getauscht. Die Garantie läuft laut dem Händler (tell-it.ch) ab jetzt für 3 Jahre. Muss ich das selbst anpassen lassen bei Lenovo?

Den Preis von 660€ fand ich sehr attraktiv.
Es handelt sich um das Modell 3093-3pg mit der folgenden Ausstattung:
i7-620LM(2GHz), 2GB RAM, 250GB 5400rpm HD, 12.1in 1280x800 LCD, Intel HD Graphics, Intel 802.11agn wireless, WWAN option, Bluetooth, Modem, 1Gb Ethernet, UltraNav, Secure Chip, Fingerprint reader, Camera, 8c Li-Ion, Win7 Pro 32
Jetzt siehts allerding so aus :

i7-620LM(2GHz), 8GB RAM, 128GB Samsung 830 SSD, 12.1in 1280x800 LCD, Intel HD Graphics, Intel 802.11agn wireless, WWAN option, Bluetooth, Modem, 1Gb Ethernet, UltraNav, Secure Chip, Fingerprint reader, Camera, 8c Li-Ion, Win8 Pro 64

Als erstes ist mir die hervorragende Verarbeitung aufgefallen. Es gibt keine Kratzer und nichts knarzt. Die Stelle über dem ExpressCard Slot ist aber auch hier ein Schwachpunkt. Der Deckel hat den angenehmen Soft Touch. Das Palmrest ist aus robustem Kunsstoff, es fühlt sich anders an als beim X220.
Nun zur Tastatur: Diese ist hervorragend, knackig und flext nur unter starkem Druck. Die 7mm SSD habe ich mit etwas Schaumstoffklebeband versehen, sodass die Tastatur auch im rechten Bereich gut aufliegt. Im direkten Vergleich zur Tastaturgeneration T400s über T410 bis X220 und co. gewinnt die ältere imo vom Tippgefühl her um Haaresbreite. Der Bereich um die ThinkVantage Taste ist zudem weniger biegbar.

Das Scharnier funktioniert gut, jedoch wippt das Display konstruktionsbedingt im Notebook-Modus doch merklich nach. Die Arretierung im Tablet-Modus ist ok.

Das Display ist sehr hell, obwohl es sich afaik nur um ein 200nits Panel handelt. Die Scheibe spiegelt mehr als bei einem X220, es geht aber noch in Ordnung, vielleicht in etwa vergleichbar mit einem MBA 13. Im Vergleich zum X220 wirkt es durch die zusätzliche Schicht ganz leicht verwaschen, es ist aber ein kleiner Effekt. Die Farben sind sehr schön, der Kontrast bzw. das Schwarz ist beim X220 IPS aber besser.
Das 16:10 Format und die leicht erhöhte Stellung wegen dem Scharnier sind sehr angenehm.

Das Gewicht und die Dicke hatte ich mir viel schlimmer vorgestellt! Der 8c Akku trägt schon einiges bei und das Tablet Display ist dicker als normale, aber alles in allem ist das Gerät absolut mobil und auch leicht in einer Hand tragbar. Zum Verbrauch/Laufzeit kann ich noch nichts sagen.

Rein subjektiv gefällt mir das sehr technisch-funktionale Design des X201t sehr gut. Das X220 ist dagegen etwas moderner und insgesamt "glatter". Vermissen werde ich wohl das ThinkLight Ich habe den Eindruck, dass das X201t etwas wärmer läuft als das X220, im Moment 52°C mit Stufe 1 (1950rpm). Der i7 620LM ist zwar low-voltage, bewegt sich aber in Benchmarks zwischen dem i3-2310M und dem P9500, sollte also genug Leistung liefern. Leider ist CPU Fiepen wahrnehmbar.

Die Installation von Windows 8 verlief problemlos (vom USB Stick). Auffällig ist noch das doppelte OSD bei der Helligkeitseinstellung. PowerManager habe ich Win7-compatible installiert, der Treiber ist aber Win8.
Vor dem OS habe ich noch ein BIOS Update auf Version 1.40 gemacht, die Win8 offiziell unterstützt.

Die Tablet Funktion habe ich erst angetestet, es wird sich im Alltag noch bewähren müssen. MS OneNote 2010 habe ich via DreamSpark geholt (nutze sonst kein MS Office) und werde mich damit mal beschäftigen.
Besonders nützlich finde ich, dass man Modelle oder Diagramme schnell von Hand zeichnen kann. Mit der Maus geht es zu lange und auf Papier kann man es nicht leicht mit anderen teilen.

Fragen oder Anregungen sind natürlich willkommen. Auch "Must-Knows" für erstmalige Tablet-Besitzer
Ist PDF Annotator immer noch erste Wahl für Tablet User?

"Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke" bei Twitter speichern "Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke" bei Facebook speichern "Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke" bei Mister Wong speichern "Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke" bei YiGG.de speichern "Retro-Review X201 Tablet - Erste Eindrücke" bei Google speichern

Aktualisiert: 07.01.2013 um 15:23 von macmob11 (Link ergänzt)

Stichworte: tablet, windows 8, x201t Stichworte bearbeiten
Kategorien
Testberichte , ThinkPad

Kommentare

CeCon Preiswerte-IT - Gebrauchte Lenovo Notebooks kaufen CaptainNotebook NBWN - Notebooks wie neu