JMS-Hardware luxnote servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Windows 7 und "Kein Akku wurde ermittelt"

  1. #1

    Windows 7 und "Kein Akku wurde ermittelt"

    Hallo,

    hab mir letztens einen neuen Akku gekauft nach dem Windows der Meinung war es wär mal an der Zeit. Der alte hat auch wirklich nur noch 40 Minuten gehalten. Er war also bloß noch als bessere USV zu gebrauchen.

    Hab mir dann den hier bestellt:
    http://www.notebookakku-versand.com/...tnum=411417992

    Leider hat in mein SL500 nicht erkannt, es kommt über dem Akku Symbol nur der Hinweis "Kein Akku wurde ermittelt". Ich hab dann an den Versandhändler geschrieben und sie haben mir noch einen zweiten geschickt um auch den zu testen. Leider das selbe Ergebnis, Akku wird nicht erkannt. Allerdings liefert er Strom, denn das Notebook bleibt an wenn man es vom Netz trennt. Ob der Akku geladen wird bzw. Restkapazität etc kann man aber nicht sehen deshalb ist er so eigentlich nicht zu benutzen. Der orginal Akku wird einwandfrei erkannt.

    Hat jemand einen Tipp, Hinweis etc. wie man Windows dazu bekommt mit dem Akku zu reden, liegt das an der Lenovo Energiemanager Software oder gibt es sonstige Hinweise?

    Besten Dank
    Andy

  2. #2

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    26
    Themenstarter
    Es lag wohl an dem Akku.

    Der dort bestellte funktioniert:
    http://www.top-akkus.de/product_info...roducts_id=613

    Beste Grüße,
    Andy

  3. #3

    Ladeelektronik

    Notebook-Akkus haben eine Lade-Elektronik, die den Akku unter anderem vor Tiefentladung schützt. Allerding gibt es in dieser Elektronik auch einen Chip, der eine Firmware enthält. Bei Original-Akkus kein Thema, die haben die richtige Firmware. Bei kompatiblen Akkus schaffen es die Hersteller nicht immer, die passende Firmware zu "beschaffen" bzw. zu programmieren. Deshalb werden kompatible Akkus oft vom Notebook nicht erkannt und deshalb auch nicht geladen. Wer mit dem Kauf eines kompatiblen Akkus Geld sparen will, sollte sich vom Verkäufer die 100%-tige Kompatibilität explizit bestätigen lassen. An dieser Stelle müssen viele Anbieter passen. Hab selbst nur schlechte Erfahrungen gemacht und einige Käufe z.B. bei eBay rück-abgewickelt. Hatte aber andererseits Glück, einen originalen 9-Zeller (neu) für´n Appel und´n Ei bei eBay gestochen zu haben.

    Da muss man halt auf der Lauer liegen und im richtigen Agenblick zuschnappen

  4. #4
    Originalakku kaufen und gut ist. Bei Nachbauten musste vlt. ein paar Unterschiedliche durchprobieren, vordem Du einen Passenden findest...


  5. #5

    Registriert seit
    22.10.2009
    Beiträge
    26
    Themenstarter
    Zitat Zitat von 'bemymonkey',index.php?page=Thread&postID=843350#p ost843350
    Originalakku kaufen und gut ist. Bei Nachbauten musste vlt. ein paar Unterschiedliche durchprobieren, vordem Du einen Passenden findest...
    So ist das wohl. Der zweite Händler behauptet ja orginal Akkus zu liefern und dem Augeschein nach handelt es es sich auch um einen solchen. 100 Euro für einen 9 Zellen Akku mit 86 Wh finde ich eigentlich noch so okay. Damit kann man nun locker 2 Stunden HD (720er) schauen ohne an die Steckdose zu müssen :-)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 15:59
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 22:28
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2009, 00:01
  4. Thinkpad R61i: kein Ton u. Treiberprob: "TVT Packet Filter Miniport"
    Von Sherrif10 im Forum Thinkvantage Software
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.06.2008, 11:24
  5. T23 - kein LAN "netzwerkkabel wurde entfernt"
    Von matador im Forum T - Serie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 20:25

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung