JMS Hardware&Software luxnote servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Win 7 x64 Prof - Festplatte läuft ständig!????

  1. #1

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts

    Win 7 x64 Prof - Festplatte läuft ständig!????

    Hallo,
    seit ich vor einem guten Monat Win 7 x64 Prof installiert habe, läuft die Festplatte fast ständig, wenn der Rechner an ist. Vor allem im Akku-Betrieb ist das nervig, weil die Akku-Laufzeit stark reduziert wird.
    Woran liegt das, dass die Festplatte ständig läuft?
    Index-Dienst (Windows Search) habe ich schon mal deaktiviert - hat sich aber nichts geändert.
    So langsam wird´s unheimlich ...
    Für Hilfe wäre ich seeeeehr dankbar!

    LG,

    mobilias

  2. #2

    Registriert seit
    22.02.2009
    Ort
    Western Germany
    Beiträge
    4.482
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Also an Windows selbst liegt das nicht, du musst ein anderes Programm installiert haben das ständig Festpalttenzugriffe produziert.
    Die Kombination habe ich selber laufen und meine Festplatte ist oft genug aus.

  3. #3

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    2.301
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Windows 7 hat ein Diagnosewerkzeug für solche Fälle endlich mitgeliefert.

    Taskmanager, Resourcenmonitor, Datenträger und hoffentlich siehst Du welcher Prozess auf die Platte zugreift...

  4. #4

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Besonders der Prozess "System" ist aktiv. Was bedeutet PID 4?

  5. #5

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Hallo, ich bin noch nicht wirklich weiter. Die Festplatte arbeitet, als wenn es um Leben und Tod ginge.
    Habe jetzt den mal <perfmon.exe /report> laufen lassen. Dort wird festgestellt, dass "Im System eine übermäßige Auslagerung stattfindet ." Der Arbeitsspeicher sei zu klein. Ich habe 2 GB. Und: Müsste der Auslagerungsprozess nich auch irgendwann zu Ende sein, so dass im Leerlauf die Festplatte mal Pause macht?
    Frustriert und irritiert.
    Danke für eure Hilfe,

    Mobilias

  6. #6

    Registriert seit
    04.02.2008
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    882
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Aloha,
    Volumenschattenkopien, Windows Defender und der Prefetcher können ebenso für Last sorgen. Den Indexdienst mußt Du nicht ausstellen, sondern nur so einrichten, daß die Datenorder indiziert werden und nicht wie voreingestellt auch Temporäre Ordner, die sich ständig ändern.

    LG Hogan
    / MacBook Air 2013 / W520 42844MG / T60 1952VHM \

  7. #7

    Registriert seit
    03.12.2006
    Ort
    Thinkpadhausen
    Beiträge
    3.101
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Moin Mobilias,

    hast du mal im Energie Manager geschaut, wie es dort aussieht (siehe Screenshot)?

    Anhang 26003

    Klaus
    „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“

  8. #8

    Registriert seit
    10.06.2008
    Beiträge
    77
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Warum installierst du überhaupt ein 64bit OS wenn du ohnehin nur 2GB RAM zur Verfügung hast? Welchen Vorteil erhoffst du dir daraus?

  9. #9

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    @Twisted Mind: Im EnergieManager habe ich ähnliche Einstellungen wie du. Trotzdem stoppt die Festplatte nicht, da sie ja anscheinend massig zu "arbeiten" hat.

    @HannibaL86: Ich erhoffe mir eine höhere Verarbeitungsgeschwindigkeit des Rechners. Die Aufrüstung auf 4 GB RAM soll folgen. Aber ich verstehe den Sinn deiner Frage nicht. Siehst du einen Zusammenhang zwischen dem RAM und der ständigen Aktivität (kein Pulsieren!) der Festplatte? Oder vermutest du, dass es am x64 liegt?

    ?( und Gruß,

    Mobilias

  10. #10
    *** gesperrt ***
    Registriert seit
    15.07.2009
    Beiträge
    190
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Ich würde auch vermuten, dass der Arbeitspeicher zu klein ist, und die Festplatte deshalb rödelt, weil sie ständig am Schreiben/Lesen der Auslagerungsdatei ist. Ich habe auch Windows 7 64-bit und mit Browser, E-Mail, Skype und noch zwei kleinen Progrämmchen sind bei mir bereits 1,63 GB belegt. Das heißt dann, dass abzüglich des für die intern Grafikkarte reservierten Speichers bei 2,0 GB nur noch ca. 200 MB zur Verfügung stehen....

  11. #11

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter

    Wieviel Arbeitsspeicher für Win 7 x64 sind sinnvoll?

    Natürlich werden einige sagen: Soviel wie möglich. Das ist aber m.E. unrealistisch, weil einfach zu teuer. Bisher habe ich ein 2 GB-Riegel verbaut und halte ein Verdoppelung für 55,- Euro preislich für akzeptabel. Bei 2x 4GB à 160,- Euro ist für mich schon eine Grenze erreicht, wo ich mich frage, ob sich das lohnt.
    Im ok2.de-Shop gibt es RAM-Riegel (4GB) für 160,- aber auch für 529,- Euro. Wo ist der Unterschied?

    LG

  12. #12

    Registriert seit
    23.06.2008
    Beiträge
    2.301
    Danke
    0
    Thanked 8 Times in 8 Posts
    Soweit ich sehe hast Du schon mit perfmon experimentiert.

    Mit perfmon /res sollte man eigentlich unter anderem genau sehen welcher Prozess gerade die Festplatte beackert und wieviel Arbeitsspeicher von welchem Prozess belegt ist. Damit hätte man objektive Grundlage um zu entscheiden ob man noch mehr RAM braucht.

    Auf meinem Rechner läuft eine Windows 7 64BIT Enterprise in einer VM mit 1GB RAM, ohne dass die Platte heissläuft...

  13. #13

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Anbei ein Screenshot. Eigentlich passiert nicht mehr, aber die HD-Anzeige steht auf "Dauerlauf" ...

    Anhang 26056
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Nach dem Ressourcenmonitor sind z.Zt. noch gut 400 MB RAM im Standby - trotzdem schaufelt das System Daten hin und her in die Auslagerungsdatei "pagefile.sys". Lässt sich das nicht abstellen? Warum macht der Rechner das?
    ?(

  15. #15

    Registriert seit
    25.04.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.654
    Danke
    1
    Thanked 3 Times in 3 Posts
    Hi Mobilias,

    wie soll der Rechner denn sonst funktionieren, wenn die Festplatte aus ist?

    Es ist schon seit XP so, dass die System Festplatte immer durchläuft, dass ist kein WIN 7 Problem.

    In ewiges An und Abschalten wirkt sich auch eher negativ auf die Festplatte aus, helfen kann da nur eine SSD.
    Yoga 3 Pro, X1 Carbon 2014, zum mitnehmen Yoga 11s, Yoga 13, X220t, Office: T430s und als Desktopersatz: ThinkPad Yoga, T510 - - Lenovo Community - - Follow @LenovoForums on Twitter!

  16. #16

    Registriert seit
    23.01.2009
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    Thanked 0 Times in 0 Posts
    Themenstarter
    Aber es ist doch nicht normal, dass ständig auf die Festplatte zugegriffen wird. Die HD-Kontrollampe flackert nur nach dem Systemstart en bisschen, ab dann leuchtet sie ständig für einen Zugriff ...

  17. #17

    Registriert seit
    10.06.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.665
    Danke
    0
    Thanked 61 Times in 59 Posts
    Moin Moin,

    muss mal diesen alten Fred aus der Versenkung hervorholen.

    Vielleicht liest ja der TE hier immer noch mit...

    Ich hatte bei einem T400 absolut das gleiche Problem, allerdings mit einem Windows 7 Pro 32 Bit.

    Eigentlich nix dolles drauf installiert, aber die Festplatten LED geht überhaupt nicht mehr aus und so richtig ist dem
    Übeltäter auch nicht beizukommen mit Windows Bordmitteln.
    Ich hatte eigentlich auch einen mehr oder weniger Clean Install durchgeführt und dann mit dem Lenovo System update
    die noch fehlenden Treiber nachinstalliert.

    Das Gerät war aber dermassen langsam, dass ein 10 Jahre alter Rechner mit ner nicht mal 1/4 so schnell getakteten CPU das T400 in jeder
    Beziehung geschwindigkeitsmässig geschlagen hat. Irgendiwe kann das ja echt nicht angehen...

    Bis mir dann eben zufällig auffiel, dass der TVSU auch einen "Ricoh Multi Card Reader Driver" installiert hatte, obwohl das T400
    über keinen Kartenleser verfügt.

    Nach der testweisen Deinstallation dieses Treibers rennt das T400 jetzt endlich wie es sich gehört ! Und die
    Festplattenaktivität ist auch wieder völlig normal. Die LED ist jetzt die meiste Zeit aus, was vorher nicht der Fall war !


    Grüße aus HH
    System error, strike any user to continue...

    Endlich fertig und im Einsatz: T60 15" FrankenPad mit LED UXGA FlexView, T9300, 8GB RAM, Win 7 64Bit

Ähnliche Themen

  1. DVD-Laufwerk läuft ständig
    Von NonNerd im Forum R - Serie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 13:51
  2. Festplatte läuft ständig
    Von mooseman im Forum T - Serie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.10.2009, 18:04
  3. Festplatte läuft ständig an?
    Von cruzito im Forum R - Serie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.02.2009, 18:55
  4. N100 Festplatte läuft mit XP ständig
    Von N100er im Forum Lenovo Serie/IdeaPad
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.04.2008, 11:13
  5. IBM X24 Lüfter läuft ständig
    Von k7power im Forum X - Serie (inkl. Tablet)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.06.2006, 09:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
CeCon ok1.de ipWeb Campus Shop Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung