JMS-Hardware luxnote servion thinkspot
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46

Thema: X230 vs. T430s

  1. #11

    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    /home/yatpu
    Beiträge
    8.576
    das t430s mit netzteil ist immer noch in gutes stück leichter als das t430 mit dem großen akku. wenn man ordentlich platz aufm bildschrm haben möchte, sich i.d.r. ne steckdose in reichweite befindet und man auf das geringere gewicht wert legt, kann man ruhig zum t430s greifen.

    @ elarel:
    ins t430 passen nur noch hdds/ssds mit 7 mm höhe, genau wie ins t430s. das t420 ist der letzte 14"er, der im hdd-schacht platten mit 9,5 mm höhe aufnimmt.
    T400s - X61 Tablet SXGA+ - X61 SXGA+ - X201 WXGA+ z.Z. beide mit Debian Testing
    Das schlimme an Zensur ist ██████████.

  2. #12
    hallo
    also ich bin auch Student und schreibe aktuell meine Diplomarbeit.
    Habe seit kurzem ein X230 (inkl. Docking)... ich schreibe aber des Öfteren meine Arbeit auf dem X230 wenn ich unterwegs bin und das geht wirklich ohne Probleme. Klar, es ist natürlich um einiges komfortabler auf einem großen Bildschirm (hab zuhause einen 24"er), aber man kann damit durchaus arbeiten.
    Einziges Problem ist halt, dass man eigentlich nicht wirklich zwei Fenster nebeneinander geöffnet haben kann (also beispielsweise die Arbeit und ein PDF-Dokument). Aber dann muss man halt immer das Bild skippen.
    Also, dauerhaft seine Arbeit am X230 schreiben halte ich für schwierig aber ab und an ist das wirklich ok
    Das klingt doch cool....beruhigend...
    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich eher ein Switcher als zwei Fenster Arbeiter bin^^
    Obwohl ich daheim die Möglichkeit habe, switche ich ständig hin und her.

    @HenroX: also kann ich durchaus in der Bibliothek meine Diplomarbeit schreiben...auch wenn ich da mal nen Nachmittag 5 Stunden dabei sitze?


    @BitKiller: das mit dem Parts-Lookup ist mir schon klar...nur weil es nicht explizit dabeistand (das Andy netterweise nachgesehen hat) habe ich gefragt;
    Das Gerät selbst ist mir aber zu potent. Einen i7 und die Graka brauche ich nicht wirklich denke ich....ein T430s mit i5 wäre aber sicher interessant!


    Alter....das kann doch nicht so schwer sein...ich bin hin- und hergerissen;...tendiere mitlwerweil aber eher zum X230...mal sehen.


    Andere Frage: wie viel cm Diagonale fehlen dem X230 im Vergleich zu nem 13.3" MacBook Pro?
    Bzw. wieviel geben sich die Beiden im Vergleich?
    Ist das Arbeiten am Apple da viel komfortabler?
    Ziehe das nur als Vergleich, weil ein paar Kollegen eines haben...
    Geändert von Think_P (20.08.2012 um 19:30 Uhr)

  3. #13
    Ein Bekannter hatte sein MacBook white hier bei mir zuhause. Wir haben uns dann das X230 und das W530 im Verhältnis angeschaut. Das X230 ist kleiner als das MB white und deutlich besser verarbeitet. Der Bildschirm des X230 ist marginal kleiner. allerdings ist IPS ein riesen grosser Vorteil.
    Ich kann dir ruhigen Gewissens das X230 empfehlen. Für deinen Anwedungsbereich und deiner "Vorgeschichte" )fenster switschen und bisherige Auflösung" wirst du rein gar nichts vermissen.
    Die Portbilität ist genial. Ich habe noch ein X61s also die mobile Variante des X61. Wow das X230 ist zwar länger aber nicht höher.

    Lautstärke in meinem i5 X230: Ich kenne den Lüfter garnicht; kein Fiepen kein gar nichts! Ich muss manchmal erstaunt schauen ob das Teil läuft da ich nichts höre. Also mein bisher leisestes Book (leiser als das MBA 11" und das war schon sehr leise.)

  4. #14

    Registriert seit
    16.03.2010
    Ort
    /home/yatpu
    Beiträge
    8.576
    13,3" - 12,5" = 0,8"
    1" = 25,4 mm
    --> 0,8" = 20,32 mm
    das display des mbp ist somit etwa 2 cm größer in der diagonale. allerdings ist das mbp mit 2,06 kg deutlich schwerer als das x230 und hat ein spiegelndes display.
    T400s - X61 Tablet SXGA+ - X61 SXGA+ - X201 WXGA+ z.Z. beide mit Debian Testing
    Das schlimme an Zensur ist ██████████.

  5. #15
    Vielen Dank für die flotten Antworten und Hilfestellungen!

    Was die Diagonale betrifft schenken sich das X230, MacBook 13" und die Sony Vaio SV-S13 (13.3") bzw. SV-Z (13.1") nicht viel - bis auf die unterschiedliche Auflösung. Ich hoffe, dass ich das richtig verstanden habe.

    Ein paar Fragen habe ich noch: wie sieht es mit dem Breitenverhältnis aus? Muss man bei Websiten viel nach links und rechts scrollen?
    Kann man im Word einfach drauflos schreiben oder muss man hier ebenfalls nach links bzw. rechts scrollen um das Geschriebene zu kontrollieren?

    Mich interessiert das, weil ich nen Blog betreue und das gerne von unterwegs aus machen würde. Wenn man da viel hin under her scrollen müsste, könnte das mühsam sein.

    13,3" - 12,5" = 0,8"
    1" = 25,4 mm
    --> 0,8" = 20,32 mm
    das display des mbp ist somit etwa 2 cm größer in der diagonale. allerdings ist das mbp mit 2,06 kg deutlich schwerer als das x230 und hat ein spiegelndes display.

    Dann sind das 4cm weniger Diagonale im Vergleich zum T430(s).
    Gut - im Vergleich zu den 13 Zoll-Geräten geben die sich wirklich nicht viel.

    Ich kann dir ruhigen Gewissens das X230 empfehlen. Für deinen Anwedungsbereich und deiner "Vorgeschichte" )fenster switschen und bisherige Auflösung" wirst du rein gar nichts vermissen.
    Die Portbilität ist genial. Ich habe noch ein X61s also die mobile Variante des X61. Wow das X230 ist zwar länger aber nicht höher.
    Wenn ich darauf chillig im Word rumtippen und meine Websites bauen bzw. betreuen kann - klasse!


    Eure Beschreibungen des X230 versüßen mir den Geschmack immer mehr.



    Noch was anderes: ich habe Windows 7 Home Premium erstanden und 3 Lizenzen. Kann ich die dynamisch verteilen? Ich meine, dass wenn ich das Betriebssystem von einem Gerät runternehme und auf ein Anderes raufspiele ich noch immer zwei Lizenzen ungenutzt habe???


    Noch was: wenn man ein Thinkpad Gerät ohne Windows kauft, hat man dann die praktische Thinkpad Software überhaupt zur Verfügung (Energiemanager etc.)?


    Nochmals vielen Dank!!!!
    Geändert von Think_P (21.08.2012 um 12:15 Uhr)

  6. #16
    Zitat Zitat von Think_P Beitrag anzeigen
    ...Windows 7 Home Premium erstanden und 3 Lizenzen. ... wenn ich das Betriebssystem von einem Gerät runternehme und auf ein Anderes raufspiele ich noch immer zwei Lizenzen ungenutzt habe???
    Genau so ist es

    Zitat Zitat von Think_P Beitrag anzeigen
    ...Thinkpad Gerät ohne Windows kauft, hat man dann die praktische Thinkpad Software überhaupt zur Verfügung (Energiemanager etc.)?
    Ja. Entweder holst du dir von der Lenovoseite das "System Update", installierst es und lässt es laufen (wobei du auch entscheiden kannst, was von den vorgeschlagenen Sachen nicht installiert werden soll), oder du suchst dir die einzelnen Programme und Treiber manuell aus und installierst sie
    T400 + T400s - (beide 8GB RAM LED WXGA+) + T61 - 4GB RAM (LG-Philips WUXGA - mein Lieblings-TP, aber kaum noch im Einsatz) - alle 16:10 + Win7Pro auf SSD

  7. #17
    Zitat Zitat von Think_P Beitrag anzeigen
    @HenroX: also kann ich durchaus in der Bibliothek meine Diplomarbeit schreiben...auch wenn ich da mal nen Nachmittag 5 Stunden dabei sitze?
    Zitat Zitat von HenroX Beitrag anzeigen
    Einziges Problem ist halt, dass man eigentlich nicht wirklich zwei Fenster nebeneinander geöffnet haben kann (also beispielsweise die Arbeit und ein PDF-Dokument). Aber dann muss man halt immer das Bild skippen.
    Also, dauerhaft seine Arbeit am X230 schreiben halte ich für schwierig aber ab und an ist das wirklich ok
    Will man so wirklich arbeiten? Ich bin als ich noch mein X200 hatte immer spätestens nach 2 Stunden aus der Bibliothek wieder abgehauen, wenn ich eine Arbeit oder nen Bericht zu schreiben hatte, und zwar wegen genau dieser Problematik... permanent Alt+Tab drücken nervt

    Es kommt halt drauf an, wie man seine Arbeiten schreibt... wenn man alle seine Referenz-Dokumente usw. eh gedruckt auf dem Tisch liegen hat, braucht man ja meist nur ein Fenster auf dem Display. Aber dann muss man wieder mehr schleppen und drucken und die Umwelt leidet auch noch...


  8. #18
    Zitat Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
    Will man so wirklich arbeiten? Ich bin als ich noch mein X200 hatte immer spätestens nach 2 Stunden aus der Bibliothek wieder abgehauen, wenn ich eine Arbeit oder nen Bericht zu schreiben hatte, und zwar wegen genau dieser Problematik... permanent Alt+Tab drücken nervt
    Ich habe meine Diplomarbeit gut zur Hälfte auf einem 11,3" mit 800x600 geschrieben (hach mein geliebtes Armada m300 ), das geht schon, und man bricht sich auch keinen dabei ab (und nein, dass ist noch nicht soooo lange her, aber schon ein paar Jahre).

    Ich würde auf jeden Fall das x230 nehmen, gerade wenn man auch unterwegs arbeiten möchte.

  9. #19
    Zitat Zitat von thatgui Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Diplomarbeit gut zur Hälfte auf einem 11,3" mit 800x600 geschrieben (hach mein geliebtes Armada m300 ), das geht schon, und man bricht sich auch keinen dabei ab (und nein, dass ist noch nicht soooo lange her, aber schon ein paar Jahre).
    Aber hattest Du damals auch schon den ganzen Basis-Stoff und Deine Recherchen usw. digitalisiert auf dem selben Rechner, statt ausgedruckt um Dich rum auf dem Tisch verteilt?


  10. #20
    Zitat Zitat von bemymonkey Beitrag anzeigen
    Aber hattest Du damals auch schon den ganzen Basis-Stoff und Deine Recherchen usw. digitalisiert auf dem selben Rechner, statt ausgedruckt um Dich rum auf dem Tisch verteilt?
    Wenig, das ein oder andere Buch lag mal deneben, die meißten Informationen / Dokumente / Publikationen lagen mir aber auch nur elektronisch vor.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Buchtmonitor gbyte - Drupal Webentwicklung