JMS-Hardware luxnote servion thinkspot
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: X31 BIOS Passwort ändern/entfernen

  1. #1

    X31 [erledigt] BIOS Passwort ändern/entfernen

    [panikpost]
    hi

    an meinem x31 hatte ich ein supervisor passwort eingegeben
    das wollte ich gerade entfernen

    zum entfernen öffnete folgender dialog:
    altes passwort (altes eingegeben)
    neues passwort (enter)
    bestätigen (enter)

    danach war die anzeige auf "disabled"

    nach dem neustart war trotzdem das alte pw drin

    nochmal ins bios und ein neues einegeben zum testen
    jetzt ist immer noch das alte drin
    aber ich kann auf diverse funtionen im bios nicht mehr zugreifen

    wie komm ich aus dem schlamassel wieder raus?

    gruß wursti
    [/panikpost]

    hat sich erledigt
    hatte das startuppasswort übersehen

    Geändert von wursti (22.04.2011 um 21:48 Uhr)

  2. #2
    Bei Thinkpads kommst du relativ einfach an die BIOS-Batterie ran (meißt unter dem Akku), nehm die einfach mal 1-2h raus und du hast dein BIOS resettet.
    T60 14" (T2400 / 3GB / 1000GB HDDD / ATI Mobility Radeon X1300 / Windows 7)
    Eigenbau-Rechner (FX-8350 / 16GB / 120GB SSD / 750GB HDD / HD5990 / Windows 7)
    HTPC Dell Optiplex 740 (X2 4200+ / 1GB / 80GB / NVS210s / Windows 7)

  3. #3
    hat sich erledigt
    trotzdem danke

  4. #4
    Zitat Zitat von Rotfuchs Beitrag anzeigen
    Bei Thinkpads kommst du relativ einfach an die BIOS-Batterie ran (meißt unter dem Akku), nehm die einfach mal 1-2h raus und du hast dein BIOS resettet.
    Toller Tipp! Da bist Du aber ganz schön auf dem Holzweg, zumindest bei den moderneren Geräten machst Du es damit nur schlimmer! Und ich glaube, auch bei den X3x funktioniert das schon nicht mehr...

    hajowito
    Tablet: ThinkpadX200t, SL9400, 4GB, 12,1"WXGA, A-DataSSD,Win8 64Bit
    Notebook: Thinkpad T400, P8600 2,4 GHz, 4GB, 14,1" WXGA+, OCZ Vertex3, Win8 64 Bit
    Desktop: Gigabyte 870A und 5770, AMD 645, A-Data SSD, Win7 64 Bit

  5. #5
    Help-Desk Avatar von Mornsgrans
    Registriert seit
    20.04.2007
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    48.442
    Zitat Zitat von hajowito Beitrag anzeigen
    Toller Tipp! Da bist Du aber ganz schön auf dem Holzweg, zumindest bei den moderneren Geräten machst Du es damit nur schlimmer! Und ich glaube, auch bei den X3x funktioniert das schon nicht mehr...

    hajowito
    Das funktioniert selbst bei Thinkpads Baujahr 1996 nicht und beim 701C ist die BIOS-Batterie sogar angelötet.

    Das Ziehen der BIOS-Batterie ist wie hajowito schon sagt "Müll". Bei zahlreichen Desktop-PC mag dies ja stimmen, aber bei Thinkpads kann man mit diesem gefährlichem HalbNicht-Wissen den Schaden nur vergrößern, da danach nämlich nichts mehr ohne Supervisorpasswort geht. - Aber das wurde ja nur in gefühlten 100 Threads erwähnt - einfach zu wenig
    Geändert von Mornsgrans (22.04.2011 um 22:02 Uhr)
    39. ThinkPad-Forum - Stammtisch - 09.08.14 ab 10:00 Uhr im "Baron", Mainz ------ Meine ThinkPads
    --------------------------------
    "Der Computer rechnet mit allem - nur nicht mit seinem Besitzer." - Dieter Hildebrandt

  6. #6
    Zitat Zitat von Mornsgrans Beitrag anzeigen
    Das funktioniert selbst bei Thinkpads Baujahr 1996 nicht und beim 701C ist die BIOS-Batterie sogar angelötet.

    Das Ziehen der BIOS-Batterie ist wie hajowito schon sagt "Müll". Bei zahlreichen Desktop-PC mag dies ja stimmen, aber bei Thinkpads kann man mit diesem gefährlichem HalbNicht-Wissen den Schaden nur vergrößern, da danach nämlich nichts mehr ohne Supervisorpasswort geht. - Aber das wurde ja nur in gefühlten 100 Threads erwähnt - einfach zu wenig
    Ein Supervisor Passwort lässt sich auf diese Art und Weise tatsächlich nicht entfernen, bei einem Power On Passwort schaut die Sache aber etwas anders aus. Wer es nicht glaubt: Thinkpad 390E HMM, Seite 20.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
tb-computers