PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 Frage zu DECT, Splitter und Telefonanlage



Helveticus
29.07.2011, 15:07
Hallo

Ich komme aus der Schweiz und wir wollen von ADSL auf VDSL umsteigen. Daher schauen wir uns die AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 an.

http://www.digitec.ch/ProdukteDetails2.aspx?Reiter=Details&Artikel=197361

Nun hätte ich da noch ein paar Fragen dazu und hoffe, dass man mir helfen kann.

1. Die AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 kann ja auch als DECT Basisstation dienen, das brauchen wir aber nicht. Gibt es da eventuell einen Schalter wo man das abschalten kann oder geht das per Software? WLAN kann man ja z.B. per Schalter abschalten.

2. Wird ein VDSL ISDN Splitter mitgeliefert? Zur Zeit haben wir einen ASDL Speedtouch ISDN Splitter YCL CPF140G und müssten diesen wohl durch einen VDSL Splitter ersetzen.

3. Da wir den Anschluss geschäftlich nutzen, haben wir eine ISDN Telefonanlage von Siemens für 3 Telefone und einen Fax. Die Fritz!Box hat ja auch eine Telefonanlage integriert. Für wie viele Telefone funktioniert die denn? Ich denke die jetzige Telefonanlage können wir dadurch nicht ersetzen, ist wohl eher was für Privatanwender.

Eine Möglichkeit wäre, dass man falls die Telefonanalge ausfallen würde, kurz mit der Fritz!Box überbrücken könnte bis man eine neue Telefonanlage hat, so dass wenigstens ein Telefon laufen würde. Wäre dies durch einfach umstecken möglich? Wir sind bei der Swisscom.

4. Mit Swisscom VDSL sollte die Fritz!Box problemlos funktionieren, oder?

IronEagle
29.07.2011, 17:08
1. Ja, das geht in der Weboberflaeche (und auch per Schalter)
2. nein
3. 3 Telefone und ein Fax sollte generell gehen, die Frage ist welche Funktionalitaet ihr benoetigt. Im zweifelsfall koennte man die Anlage aber auch am internen S0-Bus der Fritzbox anschliessen

Im Zweifelsfall bekommt man auch auf der AVM-Webseite das Handbuch, das alle Fragen beantwortet haette :)

Ich selbst habe die 7390 wieder rausgeschmissen, die WLAN und auch Dect-Reichweite war bei uns im Haus eher suboptimal...

Helveticus
29.07.2011, 17:48
Vielen Dank.

zu 1. Also für den DECT Schalter habe ich im Handbuch folgendes gefunden.


DECT-Taster
Mit dem DECT-Taster können Sie Schnurlostelefone an der
FRITZ!Box anmelden (siehe Seite 29) und verlegte Schnurlostelefone
wiederfinden (siehe Seite 92).

Damit kann man DECT ja nicht deaktivieren. DECT deaktivieren geht also nicht per Schalter?

zu 3. Also an Funktionalität benötigen wir, dass man mindestens zwei Geräte parallel betreiben kann, so haben wir es auch zur Zeit. Allerdings möchten wir unsere Telefonanlage eigentlich nicht ersetzen, sondern würden die Fritz!Box nur als kurze Überbrückung im Falle eines Ausfalls unserer Telefonanlage verwenden. Wenn also nun unsere Telefonanlage ausfallen würde, was müsste man dann machen um die Fritz!Box als Telefonanlage kurzzeitig in Betrieb nehmen zu können damit wenigstens ein Telefon funktioniert?

Was ist das mit dem internen S0-Bus? Müsste man da die jetzige Telefonanlage anschliessen?

zu 4. Hat jemand Erfahrung mit der Fritz!Box und Swisscom VDSL?

Bertus
29.07.2011, 18:19
Hallo Helveticus,
schau doch Dir doch mal die FRITZ!Box WLAN 3370 evtl. reicht sie ja.
Ich habe eine 7390 in Betrieb ohne Telefon - DECT über die FRITZ!Box zu nutzen - also Telefonie: "keine Rufnummer zugeteilt" und DECT nicht aktiviert.
Ich habe also nur den DSL-Ausgang des Splitters mit der FB verbunden. Der Telefon-Ausgang am Splitter geht über den NTBA an meine Telefonanlage (Auerswald 2116i).
Wenn man die FB 7390 mit DSL & Telefonsignal speist, kann man am S0-Ausgang ein ISDN Telefon bzw. eine TK-Anlage bedienen.
Ich hoffe ich konnte in Teilen helfen, Gruß Bertus

Helveticus
29.07.2011, 18:55
Stimmt es gibt ja noch die FRITZ!Box WLAN 3370, das hätte auch dieses lästige DECT nicht integriert. Der Unterschied zum FRITZ!Box Fon WLAN 7390 ist einfach, dass DECT und die Telefonanlage fehlt, oder? Und ist auch kompatible mit VDLS der Swisscom?

Wenn man bei der FRITZ!Box Fon WLAN 7390 DECT nur softwaremässig deaktivieren kann, dann bin ich mir trotzdem nicht sicher, ob sie vielleicht nicht trotzdem noch strahlt.


Wenn man die FB 7390 mit DSL & Telefonsignal speist, kann man am S0-Ausgang ein ISDN Telefon bzw. eine TK-Anlage bedienen.

Also wenn jetzt unsere Siemens Telefonanlage ausfallen würde, könnte man ein ISDN Telefon an den S0-Ausgang hängen. Wie speist man die FB denn mit dem Telefonsignal?

dorfi
29.07.2011, 19:20
Mit dem anderen Kabel aus dem Splitter ;)

ATh
29.07.2011, 19:26
2. Unterschied zwischen den beiden Fritzboxen betrifft das WLAN:

7390 : 2,4GHz und 5GHz gleichzeitig möglich
3370 : 2,4GHz oder 5GHz möglich

Wenn es bei der 3370 die Option gäbe, beide WLAN-Bänder gleichzeitig zu benutzen, also 2,4GHz für ältere Geräte und 5GHz für neue, dann hätte ich die schon gekauft. Die 7390 ist mir zu teuer da ich das DECT-Modul nicht brauche. Also tut es noch meine alte 7170, zumindestens solange, bis IPV6 nicht "Pflicht" ist.

ATH.

Helveticus
29.07.2011, 19:27
Muss heute Abend den Splitter noch einmal anschauen. Dann könnte ich also das Telefonkabel vom Splitter an die Fritz!Box anschliessen und dann an die Fritz!Box ein ISDN Telefon?

Bertus
29.07.2011, 19:31
Muss heute Abend den Splitter noch einmal anschauen. Dann könnte ich also das Telefonkabel vom Splitter an die Fritz!Box anschliessen und dann an die Fritz!Box ein ISDN Telefon?
Jawohl

Helveticus
29.07.2011, 19:36
Ok. Eine Frage hätte ich noch. Wie ist denn die Qualität der integrierten Firewall im Gegensatz zu Zyxel Routern?

Bertus
29.07.2011, 20:17
...hab mal ein Anschlußbild zum besseren Verständnis gescannt:

Gruß Bertus

@ ATh das mit den unterschiedlichen WLAN-Frequenzen (parallel senden und nicht) war mir auch neu -danke40464

Helveticus
29.07.2011, 20:31
Vielen Dank Bertus.

Dann kann ich also doch nicht einfach nur das Kabel vom Splitter in die Fritz!Box einstecken? Ich mache heute Abend einmal eine Foto.

Wenn man die Anschlüsse nun korrekt angeschlossen hat, muss man dann für ISDN Telefon noch etwas einrichten oder in der Fritz!Box einstellen oder funktioniert das out of the box? Oder müsste man noch etwas beim Telekomanbieter, also Swisscom, anpassen?

Bertus
29.07.2011, 21:17
...das Kabel welches auf der einen Seite in die FB kommt und auf der anderen Seite in den Splitter und in den NTBA ist bei der FB dabei.
Ich denke das der S0 an der FB genauso zu bewerten ist wie der am NTBA.
Gruß Bertus

Helveticus
29.07.2011, 23:28
So ich habe jetzt ein paar Fotos gemacht.

http://imageshack.us/g/801/img5068c.jpg/

Das erste Foto zeigt den ADSL Splitter. "Modem" wurde an den Router angeschlossen. "Line" wurde an den Switch angeschlossen und "Phone" an die graue Kiste unterhalb des Switches. Diese graue Kiste sieht man in Bild 2 und in Bild 4 Nr 2.

Bei Bild 3 ist Nr 1 der Switch, Nr 2 diese graue Kiste, Nr 3 der Router und Nr 4 der Splitter.

Wie müsste ich denn nun die Fritz!Box anschliessen damit ich an die Fritz!Box ein ISDN Telefon anschliessen könnte?

Helveticus
30.07.2011, 16:51
Kann da jemand die Fotos interpretieren?

whirpool
30.07.2011, 17:34
Moinmoin

Wie IronEagle im Post #2 schon sagte: Lade die das Handbuch der 7390 (http://www.avm.de/de/Service/Handbuecher/FRITZBox/Handbuch_FRITZ_Box_Fon_WLAN_7390.pdf) (PDF,3.8MB) runter.

Dort findest du auf Seite 24 eine Anleitung wie man die Box mit einem ISDN-Anschluss verbindet die besser ist als irgendwelche selbst gemachten Fotos oder Anleitungen in Textform.

So angeschlossen kannst du deine ISDN-Anlage entweder, wie üblich, direkt am NTBA betreiben oder an den S0 der 7390 anschließen.

Gruß,
whirpool

Helveticus
30.07.2011, 21:36
Gemäss der Anleitung muss man ein Kabel an den ISDN-NTBA anschliessen. Ich habe jetzt gegooglet bzw. auf Wikipedia gelesen und verstehe nicht ganz was der NTBA sein soll. Ist das der graue Kasten auf meinem Foto? Dort kann ich kein Kabel anschliessen wie aus der Foto ersichtlich wird.

Die Fritz!Box kann aber die Telefonanlage nicht ersetzen, also so dass 3 ISDN Telefone und ein Fax betrieben werden können?

hha81667
30.07.2011, 21:46
Keine Ahnung wie der NTBA der Swisscom (war doch Dein Provider?) aussieht, aber die graue Kiste könnte es sein - denn ohne NTBA, kein ISDN. Hast Du keine Info/Beschreibung mehr von der Lieferung dieser grauen Kiste?

Bertus
30.07.2011, 22:03
Hallo Helveticus,
ich kenne leider die Gerätschaften in der Schweiz nicht. Ich denke das Teil mit dem Aufdruck "YCL" ist der Splitter. Das Teil mit der Aufschrift "Swissnet NT+2ab" ist eine Art NTBA, er generiet Ausgangsseitig den S0 Bus zum Anschluß für ISDN Geräte. Weiterhin generiert er 2 Anschlüsse (2ab) zum Anschluß von analogen Telefonen und Faxgeräten.
Meines Wissens gibt es keine ISDN Faxgeräte da es sich um eine analoge Technik handelt.
Die Anschlüsse für Dein Swissnet NT+2ab findest Du hier: http://www.traphagen.ch/tt/
Der S-Bus ist eine BUS-Leitung, also die Steckdosen sind hintereinander geschaltet (Serie). Ich glaube es können ca. 8 Geräte an einen Bus gehängt werden.
Gruß Bertus

whirpool
30.07.2011, 22:19
...verstehe nicht ganz was der NTBA sein soll. Ist das der graue Kasten auf meinem Foto?
Der NTBA stellt das ISDN-Signal zur Verfügung und ist das erste Gerät hinter dem Telefonanschluss an dem man ein ISDN-Gerät direkt anschließen kann.
Sollte also das Gerät sein an dem du z.Z. deine Telefonanlage angeschlossen hast.
Wenn dies der kleine Kasten mit der Beschriftung "YCL" ist, dann übernimmt dieser die Funktion eines NTBA's.


Die Fritz!Box kann aber die Telefonanlage nicht ersetzen, also so dass 3 ISDN Telefone und ein Fax betrieben werden können?
Die 7390 hat, neben den 2 Analogen, nur eine S0-Buchse.
D.h. d könntest, neben 2 Analogen, nur ein ISDN-Gerät direkt anschließen.
Um deine 3 ISDN-Telefone zu betreiben bräuchtest du einen ISDN/S0-'Hub'.

Bei Amazon gibt es so einige zu finden (http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss?__mk_de_DE=%C5M%C5Z%D5%D1&url=search-alias%3Daps&field-keywords=isdn+hub&x=0&y=0), aber welcher da nun der Richtige ist kann ich dir leider auch nicht sagen.
Gibts aktiv/passiv und mit verschiedenen/keinen verbauten Widerständen. Evtl. kann dir da noch wer anders weiterhelfen.

Ob die 7390 dann die von dir genutzten Funktionen deine Anlage beherrscht kann ich nicht sagen, aber sofern du nicht irgendetwas sehr exotisches damit machst denke ich das sie deinen Ansprüchen genügen würde.

Gruß,
whirpool

Helveticus
30.07.2011, 23:18
Der YCL ist der Splitter, korrekt.

Die Fritz!Box müsste ich also direkt an den Swissnet NT+2ab anschliessen und die Verbindung vom Swissnet NT+2ab zum Splitter trennen?

whirpool
31.07.2011, 00:13
nein, die FritzBox hat zu diesem Zweck ein Y-Kabel.
Das erste Ende wird in den Splitter gesteckt und greift das DSL-Signal ab.
Das zweite in den NTBA um das ISDN-Signal zur Box zu bekommen.
Und das dritte dann in die FritzBox.

Sieht man auf dem Bild auch recht gut ;o)

Bertus
02.08.2011, 19:29
dafür, dass wir nicht aus dem Router Forum sind, haben wir Helveticus/TheGunner finde ich, gut geholfen. Leider ohne Rückmeldung von ihm!
http://www.router-forum.de/board-avm-fritz/thread-avm-fritz-box-fon-wlan-7390-frage-zu-dect-splitter-und-telefonanlage-55505-page-1.html

TheGrey
04.08.2011, 23:15
Mal 'ne andere Sache, kann man in der FB 7390 eigentlich Filterlisten definieren, wie es lt. FAQ auch bei der 7270 möglich ist?

EDIT [09.08.]: Frage hat sich erledigt. mir der neuen FW von heute (Meldung auf golem und heise) soll es gehen.