PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thinkpad T60 Soundproblem



calle1994
24.11.2010, 15:14
Hi Com,
ich hab hier ein T60. Das Problem, ich hab Win7 drauf und jetzt geht der Ton nicht. Weder an den Buchsen noch die internen Lautsprecher. Alle Treiber sind ordnungsgemäß installiert. Ich bin hier wirklich fast am verzweifeln. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.

Gruß
calle1994

Mornsgrans
24.11.2010, 15:25
Willkommen im Forum.

Schon die Taste "lauter" mehrfach betätigt? Erscheint hierbei die OSD-Anzeige der Lautstärke?
Ist der Chipset-Treiber ('http://www-307.ibm.com/pc/support/site.wss/document.do?lndocid=MIGR-73684') und auch der Modemtreiber installiert?

Orientiere Dich mal an dieser Wiki-Anleitung: http://thinkpad-wiki.org/Clean_Install#Windows_7_.E2.80.9EClean_Install.E2. 80.9C_.28am_Beispiel_eines_X61s.29
Weitere Tipps:
[Windows 7] [Sammelthread] Erstellen einer Windows 7 Rettungs-CD, Strom sparen und andere Tipps ('http://www.thinkpad-forum.de/thinkpad-software/windows/82595-sammelthread-erstellen-einer-windows-7-rettungs-cd-und-andere-tipps/')

calle1994
24.11.2010, 15:51
Hab ich alles gemacht. Die OSD anzeige funktioniert, Modem ist installiert, aber immer noch kein Ton.
Komischerweise funktioniert es beim anderen T60 ohne Probleme.

Mornsgrans
24.11.2010, 15:54
Ist Audio im BIOS aktiviert (Menü "Config" und ggf. "Security-I/O Port access")?

tuxpad
24.11.2010, 16:10
Hallo Calle,

manchmal stimmt bei Lenovo die Driver Matrix nicht ganz genau, schau mal diese beiden Fälle hier an, vielleicht hilft Dir das weiter:

z60m - windows 7 - 32bit Installation - kein Ton ('http://www.thinkpad-forum.de/thinkpad-hardware/z-serie/104140-z60m-windows-7-32bit-installation-kein-ton/index2.html#post982214')
[XP] R61 8933-xxx falscher Soundtreiber auf der Driver Matrix ('http://www.thinkpad-forum.de/software/windows/45866-r61-8933-xxx-falscher-soundtreiber-auf-der-driver-matrix/?highlight=')

Viel Erfolg!

tuxpad

calle1994
24.11.2010, 16:16
Antscheinend liegt bei mir das Problem im BIOS. Denn auch beim Hochfahren kommt kein Ton. Und dann habe ich geguckt ob ich im BIOS den Ton aktivieren muss, nur war da kein Menüeintrag. Ich hab wirklich alles durchsucht. Den Vista Treiber so wie tuxpad gesagt hat habe ich schonmal versucht zu installieren. Ging auch nicht.

Mornsgrans
24.11.2010, 16:20
Ist der Lautsprecher angeschlossen?

Piepen muss der Rechner auf jeden Fall, wenn Du beim Einschalten eine Taste gedrückt hältst, bis die Meldung "Error xxx: Stuck key" erscheint oder im BIOS eine ungültige Taste gedrückt wird.

tuxpad
24.11.2010, 16:23
Hi Calle,

ein BIOS-Eintrag für die Soundkarte wäre mir neu.
Hast Du zufällig eine Knoppix-CD zur Hand? Anderes Betriebssystem und beim starten wird so schön spacig gesagt "Initiating startup squence", dann weisst Du sicher, ob es an der Hardware liegt oder am Betriebssystem.

Viele Grüße

tuxpad

EDIT: Mornsgrans Vorschlag ist zielführender. ;)

calle1994
24.11.2010, 16:26
Also... ich habe keine externen Lautsprecher angeschlossen. Halt nur die internen. Wenn ich jetzt im BIOS keinen Eintrag "Audio" habe, beim Hochfahren kein Beep ertönt auch nicht wenn man im BIOS ne falsche Taste drückt, heißt das jetzt entweder meine Lautsprecher oder der Soundchip sind kaputt?

tuxpad
24.11.2010, 16:28
Also, falls Deine internen Lautsprecher einen Hau haben sollten, müsstest Du zumindest noch was am Kopfhörerausgang hören.
Probiere das gleiche doch mal mit einem Kopfhörer.

Viele Grüße

tuxpad

calle1994
24.11.2010, 16:29
Hmm dann liegt es nicht an den Lautsprechern, denn mit Kopfhörern passiert auch nichts.

tuxpad
24.11.2010, 16:38
Nur mal der Neugierde halber: lief der Sound denn vorher noch?

Mir kommt es komisch vor, dass ein Soundchip ausgerechnet beim Wechsel eines Betriebssystems ausfallen sollte.
Zumal die eigentlich eher weniger bis keinen Ärger machen.

Viele Grüße

tuxpad

Mornsgrans
24.11.2010, 16:41
Hatten wir nicht schon Fälle im Forum, in denen der Schaltkontakt in der Kopfhörerbuchse defekt war? - Mir deucht so...

Hier ein ähnlich gelagerter Fall:
[T6*] T60 soundproblem: Linker Lautsprecher/Audio-Ausgang stumm ('http://www.thinkpad-forum.de/thinkpad-hardware/t-serie/71486-t60-soundproblem-linker-lautsprecher-audio-ausgang-stumm/')

calle1994
24.11.2010, 19:59
Ich weiß nicht ob der Sound schon vorher ging, weil mein Vater die von einem Insolvenzverkauf erstanden hat. Aber eigentlich sehen sie noch aus, als wenn die immer pfleglich behandelt wurden und sind auch erst 1-2 Jahre alt.

tuxpad
24.11.2010, 20:06
Hatten wir nicht schon Fälle im Forum, in denen der Schaltkontakt in der Kopfhörerbuchse defekt war? - Mir deucht so...

Müsste dann aber nicht trotzdem etwas über die Kopfhörer zu hören sein?

Viele Grüße

tuxpad

Mornsgrans
24.11.2010, 23:23
Nicht, wenn die Kontakt- und Umschaltzunge abgebrochen ist.

calle1994
25.11.2010, 14:13
Bringt mir das jetzt was? Was soll ich denn nun machen?

calle1994
25.11.2010, 14:17
Hab jetzt nochmal meine Kopfhörer angeschlossen und dann kann man ganz ganz leise einen Ton hören, wenn man z.B ein Video bei outube abspielt.

u.mac
25.11.2010, 14:43
Fein... wenn der Stecker nicht in der Line-in/Mic-Buchse steckt - jetzt müssen wir nur noch den Grund für die fehlende Lautstärke finden :)

Vorab... sind die T60 "gleich" genug? (Chipsatz, GraKa...)...dann könnte man einfach die Platten testweise untereinander tauschen und wüsste genau, ob's Hardware oder Software ist, die spinnt.

calle1994
25.11.2010, 15:39
Nein steckte er nicht. Habs überprüft.

Ob die Gleich genug sind kann ich nicht sagen. Sind beide 1951. Nur haben verschiedene Prozessoren und Displays. Aber bist du dir sicher, dass man die einfach so tauschen kann?

Mornsgrans
25.11.2010, 16:03
Die kann man tauschen. Chipsatz, Audio und Grafikchip sind die gleichen, die restlichen Punkte sind marginal.

calle1994
25.11.2010, 16:19
Und wie geht das?

Mornsgrans
25.11.2010, 16:21
Aus beiden Thinkpads die Festplatten ausbauen und die des funktionierenden in das mit dem "toten" Sound einbauen - Booten - hören...

calle1994
25.11.2010, 16:33
Muss man die dann auseinanderbauen? Oder geht das auch anders?

Mornsgrans
25.11.2010, 16:37
Das ist eine Schraube an jedem Thinkpad unter der rechten Handauflage am Wannenboden. Anschließend die Blende abnehmen, HDD herausziehen und umstecken in das andere Notebook. Ist eine Sache von 3 Minuten.

calle1994
25.11.2010, 16:50
Werde ich heute Abend machen.

u.mac
25.11.2010, 17:06
know how: http://download.lenovo.com/ibmdl/pub/pc/pccbbs/mobiles_pdf/42t7844_04.pdf ..."Papierseite" 65 - 66 :thumbup:

.

calle1994
29.12.2010, 13:13
So, jetzt nach längerer Verzögerung mangels Zeit, hab ich mal die Festplatten getauscht.
Der Sound geht immer noch nicht.
Ist jetzt die Soundkarte kaputt?
Was kann ich tun?

Gruß Calle

Mornsgrans
29.12.2010, 13:48
Es ist also die HDD des anderen T60 installiert?
Kannst Du dort auch nur ganz leise etwas hören?

Wenn kein Kurzschluss in der Buchse vorliegt, scheint wohl in der Tat etwas defekt zu sein.
Hatte das Board mal Kontakt mit Flüssigkeiten?

calle1994
29.12.2010, 14:34
Also es lässt sich auch ganz leise ein Ton hören.
Ob das Notebook Kontakt mit Flüssigkeit hatte kann ich nicht sagen, da sie aus einer Insolvenzauflösung stammen.
Aber mein Vater sagte, da er die kennt, dass die Notebooks immer pfleglich behandelt wurden.

Mornsgrans
29.12.2010, 14:51
Aber mein Vater sagte, da er die kennt, dass die Notebooks immer pfleglich behandelt wurden.
Das eine schließt das andere nicht aus. Lege mal das Board frei und schaue mit der Lupe nach "Verfärbungen" in Form von Belag auf dem Board und den Lötstellen besonders an den Chip-Beinchen.
Manchmal kann auch ein Fremdkörper auf dem Board für "Verwirrung" sorgen.

Würde mich nicht wundern, dass ein Kurzschluss vorliegt, wenn nicht gerade die Mzte-Taste gedrückt ist, aber das hatten wir schon weiter vorne im Thread angesprochen.

Hast Du mal das BIOS initialisiert?
- BIOS aufrufen
- F9 - Load defaults
- F10 - "Yes"
Nach Rechnerneustart im BIOS prüfen, dass "Audio nicht auf disabled steht (sofern vorhanden im BIOS-Menü unter Config und evtl. unter Security - I/O port access).

calle1994
29.12.2010, 15:05
Ich hab die Einträge auch nach einem mehrmaligen Neustart nicht gefunden.
Hat das was zu bedeuten?

Mornsgrans
29.12.2010, 22:12
Nein, das hat nichts zu bedeuten. - Ich wollte nur sicher gehen, dass - falls ein entsprechender Eintrag existiert - dieser nicht bei der BIOS-Initialisierung auf "disabled" gesetzt wird.
Einige Thinkpads besitzen Audio-Einträge im BIOS, andere nicht, deshalb auch das "sofern vorhanden" im Beitrag oben.

calle1994
29.12.2010, 22:59
Ich bastle das morgen mal auseinander.

calle1994
01.01.2011, 14:37
Also ich hab jetzt das Thinkpad geöffnet.
Was muss ich denn jetzt auseinander bauen um die Stellen einsehen zu können, die mich interessieren?
Denn wenn ich das jetzt auseinander baue, mach ich mir glaube ich mehr kaputt, als das ich es wieder heile bekomme.
Wo liegt der Soundchip denn jetzt genau und wo muss ich gucken nach Lötstellen?
Aber ich kann devinitiv sagen, dass kein Wasserschaden vorliegt.

Martin.H
01.01.2011, 14:49
Wenn Du Deinen Rechner wieder betriebsbereit hast, probiere doch mal aus, was passiert, wenn Du nur auf einen Kanal (rechts oder links) Ton gibst.
Vielleicht ist der leise Ton aus den Videos nur die Stereo-Differenz.
Damit könnte man eingrenzen, ob es ein Problem mit dem Masse-Kontakt ist, oder ein Problem mit der Verstärkerstufe des Chips.

Grüße
Martin

calle1994
01.01.2011, 15:25
Wenn ich die Balance ändere ist immer noch ein leiser Ton zu vernehmen.
Also würde es tendenziell mit einem Problem der Verstärkerstufe zusammenhängen, oder?

Martin.H
02.01.2011, 00:07
Ja, sehe ich leider auch so.
Unter Umständen gibt es noch ein paar Schutzdioden, die 'ausgelöst' haben, ist aber erstens unwarscheinlich, die zu finden, und zweitens eher warscheinlich, daß die irgendwo integriert sind... Ich hätte da wenig Hoffnung, wenn einem nicht direkt was 'ins Auge springt'.

Grüße
Martin

calle1994
02.01.2011, 21:32
Was kann ich da machen? Gibs nen neuen Chip oder muss ich nen neues Board kaufen?

ThinkOnce
27.11.2013, 22:45
Da ich mit meinem R60 ein ähnliches Problem hatte, und der Thread in Google ganz oben steht, noch eine triviale aber aus meiner Sicht wichtige Ergänzung:

Das Gerät könnte schlicht und ergreifend per Taste auf "stumm" oder aber auf minimale Lautstärke gestellt sein!

Das wird unter Win7 leider in keiner Form angezeigt. Die Lautstärkeregelung über die Hardwaretasten scheint völlig losgelöst vom Windows-Lautstärkemixer zu sein. In meinem Fall machte das Gerät auch keinen einzigen Ton, weder über Lautsprecher noch über die Kopfhörerbuchse. Ich wechselte zwischen Windows-Standardtreiber, dem T61-Soundmax von der Lenovoseite sowie dem über Windows Update angebotenen Paket hin und her (wobei die letzten beiden identisch zu sein scheinen). Die Lösung brachte dann ein BIOS-Reset auf Werkseinstellungen. Und die Erkenntnis, dass ein aktuelles OS auf einem sieben Jahre alten Notebook auch mal eine kleine Funktion unter den Tisch fallen lassen darf :-)

Viele Grüße